Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Meek, J. W.
 
Titel:     
 
Das Knicken von Verpreßpfählen mit kleinem Durchmesser in weichem, bindigem Boden.
 
Kurzfassung:     
 
Nach vorherrschender Meinung verhindert selbst sehr weicher Boden das Ausknicken von (konventionellen) Pfählen. Diese Faustregel trifft aber für neuartige Verpreßpfähle mit kleinem Durchmesser nicht mehr unbedingt zu. Im Gegenteil: Minimale Setzungsvorgänge in einer Weichschicht erzwingen geradezu ein Ausknicken. Die Knickfigur wird jedoch durch die seitliche Bodenreaktion stabilisiert, so daß der druckbelastete Verpreßpfahl eine reduzierte Traglast beibehält, die mit einem einfachen Rechenverfahren ermittelt werden kann. Das Rechenverfahren wird anhand von typischen praktischen Beispielen erläutert.
 
Erschienen in:     Bautechnik 73 (1996), Heft 3
 
Seite/n:     162-168
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (0.59 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich möchte "Bautechnik" abonnieren


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2013/2014.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.