Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Meek, J. W.
 
Titel:     
 
Schwingungstilger an Fußgängerbrücken.
 
Kurzfassung:     
 
Die Schwingungen von Fußgängerbrücken können Passanten stark beunruhigen. Die dynamische Erregung erfolgt entweder mutwillig durch eine kleine Gruppe von Menschen, die die Brücke gezielt aufschaukeln, oder zufällig durch eine große Anzahl von Personen, die die Brücke normal begehen. Die stochastische Belastung läßt sich mit Hilfe der Rayleigh-Verteilung in eine äquivalente deterministische Kraft in Brückenmitte umrechnen. Abgestimmte Masse-Feder-Systeme, sogenannte Tilger, verhindern große Schwingungsamplituden in der Nähe der Eigenfrequenz. Die Auslegung eines Tilgers unter besonderer Berücksichtigung des viskosen Dämpfers wird erläutert. Es ist zweckmäßig, ein wartungsfreies Ölbad als Dämpfungselement zu wählen. Voraussetzung hierfür ist allerdings, daß die Trägheitskräfte des hin- und herfließenden Öls konsequent erfaßt werden. Dieses Thema, bisher in der Literatur nicht explizit behandelt, hat maßgebenden Einfluß auf die Dynamik des Tilgers.
 
Erschienen in:     Bautechnik 73 (1996), Heft 6
 
Seite/n:     348-355
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Dieser Artikel steht aktuell nicht als Download zur Verfügung.
Wir digitalisieren diesen selbstverständlich gerne auf Anfrage, bitte geben Sie hierfür Ihr E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten von uns eine Nachricht, sobald der Artikel als Download bereit steht. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu fünf Arbeitstage dauern kann.

Einen digitalisierten Artikel können Sie für 25 € als PDF herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Ihre E-Mail-Adresse


Ich möchte "Bautechnik" abonnieren


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2014/2015.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.