Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Stumvoll, M.; Trenkwalder, A.
 
Titel:     
 
Kühlung von Beton - Grundlagen und Möglichkeiten
 
Kurzfassung:     
 
Um die in Richtlinien geforderten maximalen Frischbetontemperaturen zielsicher einhalten zu können, sind im Sommer Kühlungsmaßnahmen erforderlich. Die Möglichkeiten zur Beeinflussung der maximalen Bauwerkstemperatur sind vielfältig. Bereits bei der Rezeptur kann durch die Wahl geeigneter Bindemittel das Temperaturmaximum aufgrund der Hydratationswärme gering gehalten werden. Eine Kühlung von Frischbeton kann durch Kühlung der Betonausgangsstoffe, Zugabe von Scherbeneis bei der Betonproduktion oder mit flüssigem Stickstoff bewirkt werden. Welche Art der Kühlung die zweckmäßigste ist, hängt von den jeweiligen Rahmenbedingungen ab.
 
Erschienen in:     Beton- und Stahlbetonbau 95 (2000), Heft 6
 
Seite/n:     346-351
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (1.08 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich möchte "Beton- und Stahlbetonbau" abonnieren


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2013/2014.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.