Logo Ernst und Sohn

Preview

Author(s):     
 
Iliopoulos, A.
 
Title:     
 
Kriechbeiwerte für die Berechnung von Verbundträgern
 
Abstract:     
 
Querschnittswerte, Verformungen und Spannungen werden bei Verbundträgern in der Regel mit Hilfe des Gesamtquerschnittsverfahrens berechnet und damit die Einflüsse infolge Kriechen und Schwinden berücksichtigt. Die Anwendung des Verfahrens setzt die Kenntnis lastfallabhängiger Kriechbeiwerte voraus, die das zeitabhängige Verhalten des Betons und die Beanspruchungen des Betonquerschnitts erfassen. Da Vorschläge für unterschiedliche Beiwerte existieren, werden in diesem Beitrag die Genauigkeit der Beiwerte und die Auswirkungen von Abweichungen untersucht. Für die baupraktische Bemessung werden Empfehlungen und Hinweise gegeben. (© 2006 WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim)
 
Source:     Stahlbau 75 (2006), No. 5
 
Page/s:     375-379
 
Language of Publication:     German



I would like to buy the article

You can download this article for 25 € as a PDF file (0.47 MB).
The PDF file can be read, printed and saved.
Duplication and forwarding to third parties is not allowed.


Please enter your email address now to start the order process.
The link for the download will be sent to the email address stated after the
order process has been completed.

Your email address


I am an online subscriber

As an online subscriber of the journal "Stahlbau" you can access this article via Wiley Online Library.

I would like to order "Stahlbau"


Prices include VAT and postage. Prices for 2014/2015.
€ Prices apply to Germany only. Subject to alterations, errors excepted.