abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Kurrer, Karl-Eugen Allgemeine Systemtheorie. Einführung in transdisziplinäres Denken. Von G. Ropohl Stahlbau 7/2013 555 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Siemer, H.; Welskopf, H. Allgemeiner Reihenansatz für Einzellasten auf Kreisringfundamenten. Bautechnik 6/1981 186-192

Kurzfassung

Für die Gründung von Türmen, Silos und Behältern werden häufig Kreisringfundamente verwendet. Die Belastung des Fundaments erfolgt meist durch Einzellasten. Zur Lösung dieses Problems wird ein allgemeiner Reihenansatz entwickelt.

x
Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - Drastische Änderungen optimal meistern UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2006 9

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - Merkblatt zur Mitarbeiter-Information UnternehmerBrief Bauwirtschaft 4/2007 3

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 11/1999 Stahlbau 7/1999 562 Technische Regelwerke

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 34/1998 Stahlbau 2/1999 160 Technische Regelwerke

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Allgemeines Rundschreiben Straßenbau Nr. 9/2002 - Sachgebiet 05/2: Brücken- und Ingenieurbau; Grundlagen Stahlbau 6/2002 411 Technische Regelwerke

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Alliance "Metals for Buildings" launched Steel Construction 3/2011 192 News

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Allianz Arena für vorbildlichen Brandschutz ausgezeichnet Bauphysik 3/2006 191 Aktuelles

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Niemöller, H. Allianz Arena München: Brandschutzkonzept für ein Fußballstadion - mit Brandversuchen zum Erfolg Bauphysik 1/2005 9-14 Fachthemen

Kurzfassung

In der Bayerischen Landeshauptstadt wird derzeit ein neues Fußballstation, für die Fuß-ballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland, gebaut. Damit wird für die beiden Münchner Fußballclubs, den FC Bayern München und den 1860 München eine neue Spielstätte geschaffen, welche den aktuellen internationalen Standards entsprechen wird.

x
Allianz-Arena München - Dach mit neuartiger Lagerung Bautechnik 3/2004 226 BAUTECHNIK aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Allianz-Arena visualisiert Bautechnik 11/2002 807 Nachrichten

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Allplot FT V 16 mit neuer FF-Bewehrungstechnologie Bautechnik 5/2000 378 Nachrichten

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Müller-Roosen, G. Alluminiumhütte LMG, Essen-Borbeck. Beton- und Stahlbetonbau 9/1971 209-212

Kurzfassung

Bei der Unterkonstruktion für die Elektrolyseöfen zur Aluminiumerschmelzung wurden im wesentlichen Stahlbetonfertigteile verwendet.

x
Röper, W. Allwetterbad Neuhof - Ein Schwimmbad mit wandelbarer Kuppel. Stahlbau 12/1973 368-371 Fachthemen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Teuscher, P.; Thalmann, C.; Fetzer, A.; Carron, C. Alpenquerende Tunnel: Materialbewirtschaftung und Betontechnologie beim Lötschberg-Basistunnel Beton- und Stahlbetonbau 1/2007 2-10 Fachthemen

Kurzfassung

Beim Bau des 34, 6 km langen Lötschberg-Basistunnels werden 16 Mio. to Material ausgebrochen, davon 10 Mio. to im Südabschnitt und 6 Mio. to im Nordabschnitt. Für die Materialbewirtschaftung wurde ein umfassendes globales Konzept erarbeitet. In dessen Mittelpunkt steht die Aufbereitung von Ausbruchmaterial zu Betonzuschlagstoffen, die für die Herstellung des im Projekt verbauten Betons benötigt werden. Von besonderem Interesse ist der Umstand, dass aus teilweise Alkaliaggregat-reaktiven Betonzuschlagstoffen ein AAR-beständiger Beton herzustellen ist.

x
Bergmeister, K. Alpenquerende Tunnel: Projektübersicht und Materialbewirtschaftung beim Brenner Basistunnel Beton- und Stahlbetonbau 1/2007 19-23 Fachthemen

Kurzfassung

Der Brenner Basistunnel mit einer Gesamtlänge von 55 km (mit der Umfahrung von Innsbruck wird er über 67 km lang) bildet das Kernelement der Eisenbahnachse München - Verona, und diese ist Teil der als TEN-Achse Nr. 1 bezeichneten Eisenbahnhochgeschwindigkeitstrecke für den kombinierten Nord-Süd-Verkehr Berlin - München - Verona - Palermo. Zur baubetrieblichen Risikominimierung bei diesem Tunnelbauwerk wurden umfangreiche geotechnische Sondierbohrungen bereits vorgenommen. Demnächst wird mit dem Bau des Erkundungsstollens begonnen. Der Querschnitt des Haupttunnels hat einen Radius von 4,05 m, der Abstand zwischen den beiden Röhren beträgt 40 bis 70 m. Durch den Erkundungsstollen können das Baugrundrisiko reduziert und die Kostensicherheit verbessert werden. Derzeit wird das Einreichprojekt erstellt, um die bau-, bahn- und umwelttechnischen Genehmigungen sowohl in Österreich als auch in Italien einzuholen.

x
Zbinden, P. Alpenquerende Tunnel: Prüfsystem für Betonmischungen beim Gotthard-Basistunnel Beton- und Stahlbetonbau 1/2007 11-18 Fachthemen

Kurzfassung

Mit AlpTransit Gotthard entsteht eine zukunftsorientierte Flachbahn durch die Schweizer Alpen. Der Basistunnel am Gotthard - mit 57 km der längste Eisenbahntunnel der Welt - ist das Herzstück der neuen Gotthardbahn. Die Pionierleistung des 21. Jahrhunderts wird zu einer markanten Verbesserung der Reise- und Transportmöglichkeiten im Herzen Europas führen. Die Hauptmerkmale des Projektes und die Aufbereitung des Ausbruchmaterials werden kurz vorgestellt. Das durchgeführte Prüfsystem für Betonmischungen, die werkvertraglichen Regelungen und die Umsetzung auf der Baustelle werden erläutert.
Beim Bau des Gotthard-Basistunnels fallen rund 24 Mio. Tonnen Ausbruchmaterial an. Diese riesige Menge birgt ein großes Nutzungspotenzial zur Wiederverwertung als Baurohstoff in sich. Bereits 1993 wurde ein innovatives Prüfsystem für Betonmischungen lanciert, um den Nachweis zu erbringen, dass sich aus dem TBM-Material tatsächlich hochwertiger Beton herstellen lässt. Mit den laufenden Prüfungen auf den Baustellen wird sichergestellt, dass der hergestellte Beton den hohen Anforderungen im Tunnelbau gerecht wird.

x
Lener, Gerhard; Timmers, Ralph Alpha_Cr - Ein Programm zur numerischen Berechnung von Stabilitätsfällen in Anlehnung an den Eurocode 3 Stahlbau 8/2012 632-637 Fachthemen

Kurzfassung

Eine mögliche Nachweisführung bei Stabilitätsproblemen des Stahlbaus nach EN 1993-1-1 des Eurocode 3 [1] liegt in der Ermittlung von Abminderungsfaktoren (c-Verfahren), mit denen die Beanspruchbarkeiten des Querschnitts herabgesetzt werden. Zur Berechnung der Abminderungsfaktoren werden als Eingangswerte die Verzweigungslasten Ncr und Mcr benötigt. Die analytische Ermittlung der Verzweigungslasten ist für allgemeine Lagerungsbedingungen bzw. bei Biegedrillknickproblemen sehr komplex. In der einschlägigen Literatur bzw. in der nationalen Norm ÖNORM B 1993-1-1 des Eurocode 3 [2] finden sich zwar analytische Lösungen zum Stabilitätsproblem Biegedrillknicken, diese sind ingenieurmäßig jedoch nur mehr schwer nachvollziehbar und decken zudem nur wenige Anwendungsfälle ab, wie z. B. den gabelgelagerten Einfeldträger unter Gleichlast. Der Wunsch nach Bemessungshilfen war gegeben.
Um ein möglichst breites Spektrum an Stabilitätsfällen abzudecken, kommen numerische Methoden zur Anwendung. Es wurde ein Programm Alpha_Cr zur Ermittlung kritischer Laststeigerungsfaktoren auf Basis der Finite-Elemente-Methode (FEM) programmiert. Das Programm entstand im Zuge einer Diplomarbeit [3] am Arbeitsbereich für Stahlbau und Mischbautechnologie, Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften der Universität Innsbruck. Ziel war es, dem in der Praxis tätigen Ingenieur ein Werkzeug zur Verfügung zu stellen, um Stabilitätsberechnungen der täglichen Bemessungspraxis mit vertretbarem Aufwand durchführen zu können.

Alpha_Cr - A program for the numerical calculation of stability problems according to Eurocode 3.
A possible verification method of stability cases of steel constructions, in accordance with EN 1993-1-1 from Eurocode 3 [1] can be found in the determination of reduction factors (c-procedure), and the reduction of the cross section resistance. For the calculation of the reduction factors the bifurcation loads Ncr and Mcr are needed as input values. The analytical determination of these bifurcation loads becomes very complex, for all cases where general boundary conditions and lateral torsional problems needs to be taken into consideration. The literature or the Austrian national application document ÖNORM B 1993-1-1 from Eurocode 3 [2] includes some analytical solutions for the stability problem flexural torsional buckling. These solutions are, from an engineering viewpoint, difficult to understand and cover just a few simple applications, such as the single-span beam under uniformly distributed load. The desire for planning assistance was given.
To cover a broad spectrum of stability cases, numerical methods are used. A program Alpha_Cr for the determination of bifurcation loads, on basis of the Finite Element Method (FEM), was elaborated. The program arose as a part of a diploma thesis [3] at the Department of Steel constructions, Institute for Construction and Material Science at the University of Innsbruck. The aim was, to provide a simple tool for practical engineers, to carry out stability calculations of the daily assessment with reasonable effort.

x
Meyer, Lars Als echte Zeitenwende ... Beton- und Stahlbetonbau 11/2015 729-730 Editorial

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schönbach, W. Als Netzkuppel ausgebildetes Radom mit 49 m Durchmesser. Stahlbau 2/1971 45-55 Fachthemen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Als Sachverständigenorganisation anerkannt für das Schweißen im Eisenbrückenbau und konstruktiver Ingenieurbau Stahlbau 10/1998 814 Verbandsnachrichten

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Alstercampus in Hamburg-St. Georg Beton- und Stahlbetonbau 2/2016 76 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Kühn, B.; Sedlacek, G. Altbauinstandsetzung 12 - Injektionsmittelabdichtung (Hrsg.: Venzmer, H.) Stahlbau 3/2007 212 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Altbauinstandsetzung 12. Injektionsmittelabdichtung (Hrsg.: Venzmer, H.) Mauerwerk 1/2007 47 Bücher

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x