abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Schmidt, H.-G. Achtes Christian-Veder-Kolloquium. Bautechnik 8/1993 497 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Huckemann, V.; Leão, &. B.; Leão, M. Acoustic comfort in office buildings with double skin glass façades Bauphysik 5/2009 305-312 Fachthemen

Kurzfassung

In the Project TwinSkin at the IGS Institut für Gebäude- und Solartechnik (Institute for Building Services and Energy Design) Brunswick/Germany, nine office buildings with double skin glass façades (DSF) were i.a. acoustically evaluated. Double skin façades (DSF), in comparison with other kind of façades, are frequently promoted to provide higher sound insulation from external noise, especially road traffic noise. DSF offer the advantage of operable windows or doors to the cavity, which provide occupant comfort; however, than questions about the impairment of acoustic comfort arise. The objective was to thoroughly analyse the apparent sound insulation properties of DSF in the extended frequency range from 50 to 5000 Hz. Measurements were performed according to the standard EN ISO 140-5 for different operation conditions of the openings and single number quantities were calculated. Additionally their respective spectrum adaptation terms (C and Ctr) were considered. A remarkable influence of DSF design on the sound insulation properties was found. The results show high levels of weighted apparent sound reduction up to 60 dB, but also there were results from only 35 dB to 40 dB. Multi storey façades tend to better sound insulation performance in relation to the other types of DSF, an average of 13 dB higher values were found. Esthetical favourable arrangements of DSF can provide substantial negative influence on sound insulation.

Akustischer Komfort in Bürogebäuden mit Doppelglasfassaden.
In dem Projekt TwinSkin am IGS Institut für Gebäude- und Solartechnik Braunschweig wurden neun Bürogebäude mit Doppelglasfassaden (DGF) akustisch bewertet. Glasdoppelfassaden bieten gegenüber anderen Fassadenarten einen erhöhten Schutz der hinter der Fassade liegenden Räume vor von außen eindringendem Lärm, insbesondere Straßenverkehrslärm. Zudem können bei DSF Fenster oder Türen in den Fassadenzwischenraum geöffnet werden, was möglicherweise den Nutzerkomfort erhöht, aber Fragen über die Beeinträchtigung des akustischen Komforts entstehen lässt. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die vorhandene Schalldämmung von DSF im erweiterten Frequenzbereich von 50 bis 5000 Hz gründlich zu analysieren. Die Messungen wurden nach EN ISO 140-5 für die verschiedenen Betriebsbedingungen der Öffnungen durchgeführt und es wurden Einzahlangaben berechnet. Zusätzlich wurden die jeweiligen Spektrum-Anpassungswerte (C und Ctr) berücksichtigt. Es wurde ein bemerkenswerter Einfluss des DSF-Designs auf die Schalldämmungseigenschaften gefunden. Die Ergebnisse zeigen ein hohes Schalldämm-Maß bis zu 60 dB, aber es wurden auch Ergebnisse von nur 35 dB und 40 dB gemessen. Mehrgeschossige Fassaden weisen im Vergleich zu den anderen Arten von DSF eine bessere Schalldämmung auf, wobei im Durchschnitt 13 dB höhere Werte gefunden wurden. Ästhetisch bevorzugte Gestaltungen der DSF können dagegen einen erheblichen negativen Einfluss auf die Schalldämmung haben.

x
Acqua alta Vier Tage im Zeichen des Hochwasserschutzes - das Programm zur acqua alta 2003 Beton- und Stahlbetonbau 10/2003 A26 Veranstaltungen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
acqua alta - Internationale Fachmesse und Kongreß für Hochwasser, Katastrophenschutz, Klima und Flußbau Bautechnik 2/2003 135 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Hähne, H.; Wörner, J.-D. Acrylfaserbeton für schwindrissgefährdete Bauteile. Beton- und Stahlbetonbau 6/1992 140-142

Kurzfassung

In einem Forschungs- und Entwicklungsvorhaben wurde das Verhalten von Acrylfaserbeton untersucht, speziell für den Einsatz in Bauteilen mit grosser Schwindrissgefährdung. Es zeigt sich, daß dieser Faserverbundwerkstoff die Rissgefahr mindert oder zumindest die Rissweite verringert.

x
ACS Beton- und Stahlbetonbau 9/2004 765 Messen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS '99 Beton- und Stahlbetonbau 10/1999 433 Ausstellungen und Messen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS '99 Bautechnik 4/1999 349 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Ozimek, C. ACS - Computersysteme im Bauwesen - 1998 Bautechnik 3/1999 256-257 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS - Fachmesse für Computersysteme im Bauwesen Beton- und Stahlbetonbau 10/2002 A24 Ausstellungen und Messen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS - Fachmesse für Computersysteme im Bauwesen Bautechnik 9/2002 649 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS 2001 Bautechnik 8/2000 605 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS 2004 Bautechnik 11/2003 850 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS Computersysteme im Bauwesen Bautechnik 7/2003 481 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS Fachmesse für Computersysteme im Bauwesen verzeichnet gutes Ergebnis trotz schwieriger Baukonjunktur Beton- und Stahlbetonbau 2/2003 A23-A24 Information

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS' 92. Bautechnik 2/1993 106-107 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS-Kongreß: Vom Datenmanagement zum Wissensmanagement Bautechnik 10/2002 716 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS-Preis 2000 Bautechnik 5/2000 375-376 Nachrichten

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS-Preis 2001 Bautechnik 5/2001 387 Nachrichten

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
ACS-Preis 2002: Raus aus der Spießigkeit der 50er und 60er Jahre "Typ HO 223" - Herausforderung für kreative Neugestaltung Bautechnik 6/2002 419 Nachrichten

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Nolden, M. Actio: Innovationspotenziale erkennen - Reactio: Wettbewerbsfähigkeit steigern UnternehmerBrief Bauwirtschaft 8/2010 18-20 Unternehmensführung

Kurzfassung

No Abstract.

x
Innerhofer, G. Action of Force on Rock Mass by Crack Water Pressure Geomechanics and Tunnelling 6/2008 583-589 Fachthemen

Kurzfassung

The formula of effective stress used in soil mechanics is adapted to the properties of rock mass by implementation of the wetting factor and the Saint-Venant factor. The wetting factor defines the area over which a hydrostatic force can actually be developed, the Saint Venant factor defines the component of this force which is balanced by reduction of the effective stress in the crack zone. Here, the consequences of this concept are discussed with respect to uniaxial, plain stress and a continuum mechanical model. The effect of the concept is considered in relation to the state of stress in crack zones, and in the adjacent rock mass, and on the action of forces on the system. The development of crack propagation and of shear failure is discussed. The intention is to contribute towards a basic understanding of the complex effects of water pressure in rock masses, applicable to engineering practice.

x
Nuesse, Gregor; Wieland, Hans-Joachim; Limbachiya, Mukesh; Herr, Roland Active management of the early innovation phases in steel application research for the construction sector Steel Construction 1/2011 34-40 Articles

Kurzfassung

This article reports on how the steel industry in Germany can systematically improve the early phases of its cooperative pre-competitive application research in the construction sector. The aim of this work is to increase innovation success through a targeted lead-in to the innovation processes. It makes use of various models from industrial innovation management, experience in research management for a current project on the sustainability of steel in the construction sector and the results from a survey of the research institutes participating in the project. As a result, a model for the systematic management of the early innovation phases in steel application research for the construction industry is presented. The model supports the participants from industry and the academic sector in finding, formulating and implementing new innovation ideas.

x
Active Vibration Control 2004 Beton- und Stahlbetonbau 10/2004 844-845 Tagungen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Radu, A.; Vasilache, M.; Avram, C. Adapting buildings to climate changes Bauphysik 6/2008 417-419 Fachthemen

Kurzfassung

Attic floors are a favoured solution in refurbishing/rehabilitating residential buildings as well as for new buildings in Romania, under the conditions of climate changes and especially for adapting to the global warming phenomenon. Optimizing the thermal protection during the hot season can be made by a layer of ventilated air disposed directly under the roof covering. In order to analyse the ventilation process, and to establish design recommendations the authors have used a physical small scale model, in laboratory conditions, according the Grashof criterion. The paper is presenting a profitable utilization of similitude conditions leading to opportunities of analysing the indoor ventilation in passive system for a better energy efficiency.

x