abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
BAM-Wissenschaftler bringen Risse zum Leuchten Stahlbau 9/2013 664 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schaumann, Peter; Bechtel, Anne Nachhaltigkeitsbewertung stählerner Tragkonstruktionen von Windenergieanlagen Stahlbau 9/2013 665-670 Fachthemen

Kurzfassung

Die Berücksichtigung eines ganzheitlichen Dimensionierungskonzepts, das neben den bisher maßgebenden Konstruktionsfaktoren Tragfähigkeit und Wirtschaftlichkeit weitreichendere Nachhaltigkeitseffekte wie beispielsweise ökologische Auswirkungen integriert, nimmt zukünftig einen wachsenden Stellenwert bei der Wahl von Tragstrukturen ein. Auf Grundlage bereits bekannter Nachhaltigkeitsbewertungssysteme aus dem Hochbau wurde im Rahmen des Forschungsprojektes NaStafEE eine Methode zur Nachhaltigkeitsbewertung stählerner Tragkonstruktionen für regenerative Energien entwickelt. Es wurden für die Kategorien Ökologie, Ökonomie, Soziales, Technik und Prozess Kriterien definiert, die die Nachhaltigkeit der stählernen Tragstrukturen über den gesamten Lebenszyklus erfassen und somit eine Bewertung der Stahltragstruktur von Offshore-Windenergieanlagen ermöglichen. Die Bewertungsmethode sowie Untersuchungsergebnisse für zwei Offshore-Stahlstrukturen werden in diesem Beitrag vorgestellt.

Sustainability assessment of steel constructions of offshore wind energy turbines.
The consideration of an holistic design approach, taking into account not only the load bearing capacity and economical effects but also sustainability effects as e.g. ecological aspects, will have an increasing impact to the construction choice in future. Based on already known sustainability assessment methods originating from the building sector a sustainability assessment applicable for steel structures of renewables was developed within the research project NaStafEE. Criteria for the sustainability categories ecology, economy, social responsibility, engineering and process were generated to enable the assessment of the sustainability of steel constructions of offshore wind energy turbines. The assessment method as well as sustainability results for two offshore structures we presented within this paper.

x
Torsten Wilde-Schröter gründet mit IDK Berlin neue Gesellschaft Stahlbau 9/2013 670 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Jost, Katrin; Renner, Anja; Lange, Jörg Zum Einfluss der Härte von Brennschnittkanten auf die Haltbarkeit von Beschichtungen Stahlbau 9/2013 671-677 Fachthemen

Kurzfassung

Die mittlerweile baurechtlich eingeführte DIN EN 1090-2, die die Ausführung von Stahltragwerken regelt, gibt für Schnittflächen von Stahlblechen einen zulässigen höchsten Härtewert an. Solche Grenzwerte waren in den zuvor geltenden deutschen Normen nur aus der Schweißverfahrensprüfung bekannt. Da die gemessene Härte den neuen Grenzwert bei Schnittkanten, die mit den gängigen Schnittverfahren hergestellt wurden, oft überschreitet, stellt die neue Regelung die produzierenden Firmen vor große Probleme. Insbesondere bei planmäßig nicht weiterbearbeiteten Schnittkanten stellt sich die Frage, inwieweit die Aufhärtungen die Oberflächenvorbereitung für den Korrosionsschutz beeinträchtigen und sich negativ auf die Haftzugfestigkeit der Beschichtung auswirken. Um herauszufinden, welche Zusammenhänge hier bestehen, wurden an verschiedenen Brennschnittkanten Versuche zur Bestimmung der Härte und der Rauigkeit durchgeführt und der Einfluss der Kantenhärte auf die Haltbarkeit von Beschichtungen untersucht.

The influence of the hardness of heat cut edges.
The meanwhile introduced DIN EN 1090-2, which settles the execution of steel structures, gives a maximum permissible hardness value for cut edges of steel plates. In German standards comparable limit values where thitherto only known in conjunction with the welding procedure qualification. Due to the fact that the measured hardness on edges, which were cut with the established cutting methods, often exceeds this new maximum value, producing firms are faced with problems. Especially for edges that do not get milled the question arises, what influence the increase of hardness has on the surface preparation for anticorrosive coating and whether it has any effect on the adhesive tensile strength of the coating. To find out which correlations exist here, tests were conducted on different thermal cut edges. Hardness and roughness were measured and the influence of these values on the resistance of the coating was tested.

x
Pertermann, Ina; Puthli, Ram Größeneinflüsse bei der Windbeanspruchung: Strukturbeiwerte c-index-s c-index-d nach EN 1991-1-4 für flache Bauwerke Stahlbau 9/2013 678-683 Fachthemen

Kurzfassung

Bei großflächigen Stahlleichtbauten wird die Windeinwirkung nicht nur für Dach- und Außenwandbauteile bemessungsrelevant, sondern auch für die Unterkonstruktion. Hohe Soglasten in Kombination mit großen Horizontalkräften infolge Wind erfordern schwere Gründungen. Bei einer mehrschiffigen Halle z. B. mit einem Grundriss von 384 m × 400 m (Raster: 9,6 m × 4 m) sind über 90 % aller Fundamente Innenfundamente. Hier kann mit zutreffenden Lastansätzen ein erhebliches Einsparpotential aktiviert werden.
Der Eurocode DIN EN 1991-1-4 [1] sieht auch für nicht schwingungsanfällige, flache Bauwerke die Möglichkeit zur Berücksichtigung von Größeneinflüssen vor. In diesem Beitrag werden die Strukturbeiwerte cscd und die Luv-Lee-Korrelation vorgestellt und Anwendungsmöglichkeiten diskutiert. Die Berücksichtigung von Größeneinflüssen bei der Windbeanspruchung wird in anderen europäischen Ländern bereits seit langem praktiziert. In der neuen ISO 4354 [7] werden die beiden Einflüsse bestätigt. In Deutschland dagegen wurde der Größeneinfluss nach DIN 1055-4:2005 [8] nur im Böenreaktionsfaktor G und zusammen mit Kraftbeiwerten und mittleren Geschwindigkeitsdrücken für schwingungsanfällige Systeme verwendet, oder er musste ebenso wie die Luv-Lee-Korrelation in aufwändigen winddynamischen Gutachten nachgewiesen werden.

Size influence on wind actions according to EN 1991-1-4: Structural factor cscd for shallow buildings.
For steel buildings with large floor areas, the wind action is not only design relevant for the roof and outside wall components, but also for the substructure. High suction in combination with large horizontal forces due to wind require heavy foundations. For a multi-bay low rise building with a floor size of for example 384 m × 400 m (9.6 m × 4 m grid), more than 90 % of all foundations are internal. Appreciable savings can be achieved here by applying appropriate loads.
The Eurocode DIN EN 1991-1-4 [1] also allows the possibility of considering the size influence for shallow buildings that are not susceptible to vibrations. This publication discusses the structural factor cscd and the windward-leeward correlation and their application possibilities. The size influence for wind actions has long been applied in other European countries. The new ISO 4354 [7] has now established both influences for use in design. However, in Germany, the size influence in DIN 1055-4: 2005 [8] has until now only been considered in the gust reaction factor G and together with force factors and average velocity pressures for structures susceptible to vibrations, or substantiated in elaborate wind dynamic expert reports, just as for the windward-leeward correlation.

x
DVS bei den World Skills 2013 Stahlbau 9/2013 683 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Chladný, Eugen; Stujberová, Magdalena Frames with unique global and local imperfection in the shape of the elastic buckling mode (Part 2) Stahlbau 9/2013 684-694 Fachthemen

Kurzfassung

This paper presents the procedure for members with a tapered section and/or non-uniform distribution of the compression force along their length. The arrangement of formulas from part 1 (s. last issue of “Stahlbau”) for arch structures with mutually inclined arches is shown too. Numerical examples in this part demonstrate a wide field of applications for the hinit,m imperfection, also for cases where other methods allowed for in EN1993-1-1:2005 and in EN1999-1-1:2005 are not applicable or can be used only as an approximation. The abbreviation hinit,m imperfection is used for equivalent unique global and local initial imperfection.

Stabwerke mit einmaliger globaler und lokaler Imperfektion in der Form der elastischen Knickfigur (Teil 2).
In diesem Beitrag wird das Verfahren für Bauteile mit veränderlichem Querschnitt und/oder mit ungleichmäßiger Druckbelastung vorgestellt sowie die Formeln für Tragwerke mit schräg zueinander stehenden Bögen. Numerische Beispiele in diesem Beitrag zeigen ein weites Anwendungsfeld der hinit,m Imperfektion, auch für Fälle, in welchen die in EN1993-1-1:2005 und in EN1999-1-1:2005 vorgesehenen Methoden nicht oder nur als eine Approximation verwendbar sind.

x
5. RUSSIA ESSEN WELDING Stahlbau 9/2013 694 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Castegini, Giulio; Fahlbusch, Mark; Tessmann, Oliver; Drawer, Olive; Arnold, Uwe Sphäre Deutsche Bank, Frankfurt am Main Stahlbau 9/2013 695-699 Berichte

Kurzfassung

Im Jahre 2006 hat Mario Bellini den Architekturwettbewerb für die Sanierung der Firmenzentrale der Deutschen Bank AG in Frankfurt am Main gewonnen. Unter seiner Leitung ist in der Eingangshalle eine herausragende Skulptur entstanden. Die Sphäre - der architektonische Mittelpunkt des neu gestalteten Foyers zwischen den beiden Türmen, symbolisiert Stabilität und Stärke, aber zugleich auch Dynamik und Wandel.
Der Entwurf des Architekten sah eine 16 m durchmessende Kugel vor, die mit Bändern umwickelt zu sein scheint und zwischen den beiden Türmen der Bank klemmt. Dieses Konzept wurde durch ein interdisziplinäres Team bestehend aus dem verantwortlichen Entwurfsarchitekt Giulio Castegini (Mario Bellini Architects), den Ingenieuren Oliver Tessmann und Mark Fahlbusch (Bollinger Grohmann Ingenieure) und Oliver Drawer der ausführenden Firma (Arnold AG) weiterentwickelt. Das Projektmanagement verantwortete Drees

x
Möller, Eberhard Modernes Eisentragwerk über klassizistischem Rundbau Stahlbau 9/2013 700-703 Berichte

Kurzfassung

Die Befreiungshalle bei Kelheim nahe Regensburg zählt zu den bedeutendsten politischen Monumentalbauten des 19. Jahrhunderts. Vor 150 Jahren, am 18. Oktober 1863, findet die Einweihung statt. Es ist zugleich der 50. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig. Der bayerische König Ludwig I. hatte den Bau 1836 bei seinem favorisierten Architekten Friedrich von Gärtner (1791-1847) in Auftrag gegeben, zum einen, um an den Sieg über Napoleon zu erinnern, aber auch, um einer “größeren deutschen Nation“ ein Denkmal zu errichten, um einen “Pantheon der Teutschen“ zu bauen (Bild 1). Im Archäologischen Museum der Stadt Kelheim präsentiert das Architekturmuseum der TU München bis zum 27. Oktober 2013 alle wichtigen originalen Zeichnungen und Pläne aus der Bauzeit (Bild 2).

The Hall of Liberation near Kelheim - Modern iron architecture over classicist rotunda.
The Befreiungshalle (Hall of Liberation) near Kelheim in Bavaria is one of the most important 19th century monuments. 150 years ago, on 18 October 1863, the inauguration takes place. It is the 50th Anniversary of the Battle of Leipzig. The Bavarian King Ludwig I had ordered the construction in 1836 at his favorite architect Friedrich von Gärtner (1791-1847) in order to commemorate the victory over Napoleon, but also to build a monument towards a “larger German nation”, a “Pantheon of the Germans”. At the Archäologisches Museum Kelheim an exhibition shows all important original sketches, coloured drawings and plans till 27 October 2013.

x
Membrandach für Universitätsgebäude in Turin Stahlbau 9/2013 703 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Kurrer, Karl-Eugen Strukturen technologischen Wissens. Analytische Studien zu einer Wissenschaftstheorie der Technik. Von K. Kornwachs Stahlbau 9/2013 704 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Timár , Imre Design, Fabrication and Economy of Metal Structures. Von K. Jármai, J. Farkas (Editors) Stahlbau 9/2013 704 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Aktuell: Stahlbau 9/2013 Stahlbau 9/2013 704-705 Aktuell

Kurzfassung

Vergabetag Bayern
Wahlprüfsteine der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

x
Termine: Stahlbau 9/2013 Stahlbau 9/2013 705-706 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Contents: UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 Contents

Kurzfassung

No Abstract.

x
Schalk, Günther Cc: an alle, die ich kenne ? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 1 Editorial

Kurzfassung

No Abstract.

x
Kurz infomiert UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 2 Kurz informiert

Kurzfassung

• Zahl der Arbeitsunfälle am Bau zurückgegangen
• Mehr Nutzen als Kosten bei Baustellen-EDV
• Durchwachsenes Jahr für deutsche Bauindustrie

x
Malkwitz, Alexander; Poloczek, Adam Controlling über Kapitalbindung und -rendite bei Bauprojekten UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 3-8 Berichte

Kurzfassung

Wie bewerten Sie den Erfolg oder Misserfolg einer Baustelle? Hier gibt es verschiedene Mittel und Wege. Manche Baufirmen verzichten nahezu komplett auf die Erfolgsbewertung einer Baustelle. Andere beziehen den Erlös auf die erbrachte Bauleistung. Bei der üblichen Zuschlagskalkulation ist dies beispielsweise der Fall. Damit geht die Bauwirtschaft einen abweichenden Weg gegenüber anderen Unternehmen, die ihren Erfolg in Relation zum eingesetzten Kapital stellen, um feststellen zu können, ob eine Maßnahme oder ein Projekt “erfolgreich” waren. Das Ergebnis dieser Rechnung ist eine projektspezifische Kapitalrendite. Unsere Autoren stellen diese Bewertungsmethode näher vor und erläutern sie an Hand eines Beispiels aus dem Hochbau. Diese Methodik kann für die eine oder andere Baufirma eine interessante Möglichkeit eröffnen, Bauprojekte ihres Unternehmens aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und eine neue Controllingmethode zu erschließen.

x
Schalk, Günther Was ist neu in der HOAI 2013? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 9-10 Berichte

Kurzfassung

Sie wäre beinahe eine weitere unendliche Geschichte geworden - die Ausarbeitung, Beratung und Einführung der neuen HOAI. Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure löst mit ihrer Ausgabe 2013 die Vorgängerfassung aus dem Jahr 2009 ab.

x
Werterhellende Tatsachen bei verspäteter Bilanzabgabe UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 11 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Neue Muster zur Gelangensbestätigung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 11-12 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Weitere Umsatzsteuer-Änderungen 2013 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 12 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Englert, Florian Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 13-15 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Mindestgewinnbesteuerung - Einspruch gegen Verlustausfall UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2013 16 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x