abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Hessens größte Brücke: Das Himbächel-Viadukt Bautechnik 5/2012 362 Bautechnik aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Rubin, Helmut Marti, P.: Baustatik. Grundlagen, Stabtragwerke, Flächentragwerke Bautechnik 5/2012 362-363 Rezension

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
BW-Vizepräsident Professor Engelsmann neu im Bundesvorstand der Bundesingenieurkammer Bautechnik 5/2012 362 Persönliches

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Recht: Bautechnik 5/2012 Bautechnik 5/2012 363 Recht

Kurzfassung

Hinweispflicht des Unternehmers auf drohende Frostschäden
Anspruch wegen mangelhafter Bodenfliesen

x
Kongresse - Symposien - Seminare - Messen Bautechnik 5/2012 364-366 Veranstaltungskalender

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Inhalt: Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 Inhalt

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Morgen, Karl Wa(h)re Ingenieure Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 279 Editorial

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Lindorf, Alexander; Curbach, Manfred Experimentelle Untersuchungen zur Ermüdung des Verbundes von Stahlbeton unter Querzug Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 280-288 Fachthemen

Kurzfassung

Es wurde ein Versuchsprogramm durchgeführt, bei dem die Erforschung des Verbundverhaltens zwischen Bewehrungsstahl und Beton unter kombinierter Beanspruchung aus Ermüdung und Querzug mit Rissbildung im Mittelpunkt stand. Die Untersuchungen für normalfesten und hochfesten Beton erfolgten an Ausziehkörpern mit einem durch Querzug hervorgerufenen Längsriss entlang des Bewehrungsstabes. Die hochzyklischen Versuche mit bis zu einer Million Lastwechseln beinhalteten vier verschiedene Schwingspiele mit variierenden Längsrissbreiten. Für den Vergleich der einzelnen Belastungsbedingungen wurde das Schlupfwachstum zwischen Bewehrungsstab und Beton in Abhängigkeit von der Lastwechselzahl herangezogen. Im Ergebnis stellte sich der Einfluss des Querzuges auf den Verbundwiderstand unter schwellender Belastung deutlich heraus. Je breiter der Längsriss war, desto stärker wuchs der Schlupf und desto eher versagte der Verbund. Auf der Grundlage des Schlupfwachstums wurden Dauerfestigkeitsdiagramme für die Bemessung gegen Verbundermüdungsversagen abgeleitet.

Experimental investigations on bond fatigue under transverse tension
An experimental program was carried out, which focused on investigating the bond behaviour between reinforcing steel and concrete under combined loading due to fatigue and transverse tension. The investigations for both, normal strength concrete and high performance concrete were performed on pull-out specimens with a longitudinal crack along the reinforcing bar due to transverse tension. High cyclic tests, of up to one million load cycles, were carried out for four different load levels with varying crack widths. The increase in slip between reinforcing steel bar and concrete relative to the number of load cycles was taken into account to compare various loading conditions. The influence of transverse tension on bond resistance under repeated loading became evident. The wider the longitudinal crack widths, the greater the increase in slip was and the earlier bond failure occurred. Based on slip development predictions, constant life diagrams were derived for fatigue design against bond fatigue failure.

x
Bundesverband Leichtbeton wird Teil des Innovationsclusters Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 288 Aktuelles

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Scheydt, Jennifer C.; Millon, Oliver; Müller, Harald S.; Thoma, Klaus Entwicklung eines brandbeständigen ultrahochfesten Betons für hochdynamische Beanspruchungen Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 289-301 Fachthemen

Kurzfassung

Seit einigen Jahren setzt sich die Bundesregierung verstärkt mit den Auswirkungen extremer Ereignisse wie Naturkatastrophen, technische Großunfälle und insbesondere auch Terroranschläge auseinander. Infolgedessen wurde im Jahr 2007 das Programm “Forschung für die zivile Sicherheit” durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen. Hierin sollten Lösungen für den Umgang mit derartigen Bedrohungsszenarien gesucht werden.
Ein besonderes Gefährdungspotenzial besteht hierbei für Infrastrukturen des öffentlichen Verkehrs wie Tunnel oder Brücken, deren Ausfall schwere Folgen für die Versorgung der Bevölkerung haben kann. Um für den Fall der Extrembeanspruchung derartiger Infrastrukturbauwerke den größtmöglichen Schutz zu gewährleisten, muss die Tragfähigkeit der baulichen Strukturen verbessert werden. Das Forschungsvorhaben AISIS hat sich im Rahmen dessen mit der Entwicklung eines brandbeständigen ultrahochfesten Betons für hochdynamische Beanspruchungen befasst. Die erzielten Forschungsergebnisse sind nachfolgend dargelegt.

Development of an ultra high strength concrete with increased resistance to fire and explosive loading
In recent years, the German Government exceedingly deals with the consequences of extreme events such as natural disasters, technical accidents and terrorist attacks. In 2007, the program “Research for Civil Security” was set up by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) which aimed at solutions for the handling of such menaces.
Particularly the breakdown of public transport buildings (e. g. tunnels, bridges) is supposed to involve a drastic undersupply of general public in case of attack. To avoid that, the load bearing capacity of these buildings has to be enhanced. In this context, an ultra high strength concrete with increased resistance to fire and explosive loading was developed within the research project AISIS. The project results are presented within this article.

x
Schöppel, Klaus; Stenzel, Gerhard Konstruktionsregeln für Parkbauten in Betonbauweise Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 302-317 Fachthemen

Kurzfassung

In diesem Beitrag werden Konstruktionsregeln für Parkbauten dargestellt. Dabei werden Regel- und Sonderbauweisen definiert. Eine Planung gemäß den vorgeschlagenen Regelbauweisen ergibt regelkonforme Parkbauten, die der üblichen Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit derartiger Bauwerke entsprechen. Konstruktionsmöglichkeiten von Parkbauten, die von den anerkannten Regeln der Technik teilweise abweichen, werden als Sonderbauweisen bezeichnet und hinsichtlich der Risiken infolge der Abweichungen erörtert.
Falls der Bauherr eine Sonderbauweise wünscht, ist der Bauherr vom Planer auf den höheren Wartungs- und Instandsetzungsbedarf und die geringere Dauerhaftigkeit und Werthaltigkeit der Immobilie eindeutig hinzuweisen.

Construction Standards for Car Parks in Concrete Design
In this paper construction standards for car parks are described. Thereby a difference is made between standard constructions and special constructions. A design following the standard constructions leads to state-of-the-art car parks, which show an appropriate serviceability and durability. Construction methods of car parks, which do not fully follow the generally accepted codes of practice are denoted special constructions and their risks caused by the discrepancies from the generally accepted codes of practice are discussed.
If the building owner wants to have a special construction executed, the designer should clearly advise the owner of the exceeded maintenance and repair demand and the reduced durability and real property value.

x
Hollmuthtunnel: Kernstadtumgehung Neckargemünd Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 317 Aktuelles

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Altmeyer, Felix; Weigl, Joachim; Scharf, Henning Sicherheitsanalyse und statisch konstruktive Ertüchtigung des Naturzugkühlturms Block E im Kraftwerk Niederaußem der RWE-Power AG Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 318-327 Fachthemen

Kurzfassung

Bauwerke sind ab dem Zeitpunkt ihrer Erstellung durch betriebliche Beanspruchung sowie Bewetterung einem Alterungsprozess unterworfen. Sie altern während der Standzeit. Tragwerke, die zum Zeitpunkt der Erstellung in Übereinstimmung mit den gültigen Normen standen, sind nach neuer Normenlage auf einmal “schwach” dimensioniert. Neue, genauere Berechnungsmethoden und bessere Kenntnis der Beanspruchung zeigen allerdings auch, dass nicht alle nach alter Normengeneration bemessenen Tragwerke den tatsächlichen Einwirkungen in vollem Umfang gerecht werden. Hier sind vor allem die mit der DIN 1045-1 erweiterten Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit zu nennen.
Der vorliegende Beitrag behandelt einen Naturzugkühlturm aus dem Jahr 1968 im Kraftwerk Niederaußem, der durch den Betrieb von nachträglich installierten Abgaseinleitungen Schädigungen erfahren hat. Geschildert werden die Bestandsaufnahme des Kühlturms, die Beurteilung der Standsicherheit mit nichtlinearen Methoden und die sich hieraus ableitende notwendige Sanierung der Kühlturmschale, um den sicheren Betrieb für die weitere Laufzeit zu gewährleisten.

Safety analysis and rehabilitation of the natural draft cooling tower Block E at the power plant of Niederaußem
From the moment of their erection, buildings are exposed to weather and loading. They constantly deteriorate.Buildings that have been erected in compliance with the relevant codes are all of a sudden “weak” compared to current codes and regulations.
New and more “close to reality” methods of calculation and better knowledge of the loading situation shows that not all buildings that are built within the regulations of the old codes have the ability to fulfil the actual demands. This applies in particular to the serviceability limit state of the DIN 1045-1.
The report at hand deals with a natural draft cooling tower from 1968 at the power plant of Niederaußem, which has been damaged as a cause of the operation of a subsequently built flue gas discharge unit.
It deals with the surveying of the cooling tower, the estimation of the ultimate limit state with nonlinear methods of calculation and the necessary rehabilitation to guarantee a safe operation during the remaining life time.

x
Fontana, Patrick; Pirskawetz, Stephan Beurteilung der Wirksamkeit von Fasern zur Reduzierung von Schrumpfrissen in Beton Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 328-334 Bericht

Kurzfassung

Es ist bekannt, dass eine Faserbewehrung die Schrumpfrissbildung in Beton vermindern kann. In der Literatur finden sich jedoch zum Teil widersprüchliche Angaben über die Wirksamkeit unterschiedlicher Faserarten, und deren Wirkungsmechanismus ist noch nicht vollständig geklärt. Fasern, die in Deutschland als Betonzusatzstoff eingesetzt werden sollen, bedürfen einer Zulassung durch das DIBt, das für den Nachweis ihrer Wirksamkeit zur Verminderung der Schrumpfrissbildung ein Prüfverfahren mit großformatigen Platten vorschreibt. In diesem Bericht werden die Ergebnisse einer Studie vorgestellt, in der die Eignung verschiedener Prüfverfahren hinsichtlich der Beurteilung der Wirksamkeit von Polymerfasern untersucht wurde. Dieser Bericht ist eine verkürzte Fassung eines Beitrags zum 52. Forschungskolloquium des DAfStb.

x
Betonschale mit Holzkern Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 334 Aktuelles

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Ramm, Wieland Über die Anfänge des Eisenbetonbaus in Deutschland und die Pioniere der ersten Jahre Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 335-356 Bericht

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Stritzke, Michael Mit Dieter Moor zum Deutschen Brückenbaupreis 2012 Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 357-359 Nachrichten

Kurzfassung

Verleihung des Deutschen Brückenbaupreises und das 22. Dresdner Brückenbausymposium

x
Beton- und Stahlbetonbau aktuell 5/2012 Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 357-359 Nachrichten

Kurzfassung

Präsident Rainer Wulle: “Fatales Signal durch DIW-Studie”. Ingenieurkammer Baden-Württemberg dementiert Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsförderung (DIW)
DBV-Bauberatung: Mannschaft wieder komplett
Berichtigungen und Ergänzungen zu: DBV-Beispiele zur Bemessung nach Eurocode 2 - Band 1: Hochbau. Berlin: Ernst & Sohn, 1. Auflage 2011
Die neue Ausgabe von SCHADIS® - Die Datenbank zu Bauschäden

x
Budelmann, Harald Ferdinand S. Rostásy - 80 Jahre Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 361-362 Persönliches

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Iványi, György Ulrich Quast - 75 Jahre Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 362-363 Persönliches

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Breitenbücher, Rolf Harald Budelmann - 60 Jahre Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 363-364 Persönliches

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Feistkorn, Sascha Gütebewertung qualitativer Prüfaufgaben in der zerstörungsfreien Prüfung im Bauwesen am Beispiel des Impulsradarverfahrens Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 365-368 Dissertationen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Kongresse - Symposien - Seminare - Messen Beton- und Stahlbetonbau 5/2012 369-370 Veranstaltungskalender

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Content: Geomechanics and Tunnelling 5/2012 Geomechanics and Tunnelling 5/2012 401-403 Content

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schubert, Wulf 61st Geomechanics Colloquium - 50 Years NATM / 61. Geomechanik Kolloquium - 50 Jahre NÖT Geomechanics and Tunnelling 5/2012 404-405 Editorial

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x