abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Schaumann, Peter; Tabeling, Florian; Weisheim, Waldemar Erwärmungsverhalten dämmschichtbildender Brandschutzsysteme im Stahlbau - Numerische Simulationen unter Berücksichtigung des Aufschäumvorgangs Stahlbau 9/2014 646-651 Fachthemen

Kurzfassung

Dämmschichtbildende Brandschutzsysteme ermöglichen es, die Attraktivität filigraner Stahltragwerke bei gleichzeitiger Gewährleistung der Feuerwiderstandsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Das Hochtemperaturverhalten dieser Brandschutzsysteme ist bis heute jedoch nicht im Detail bekannt. Im vorliegenden Artikel werden daher numerische Simulationen unter expliziter Berücksichtigung des Aufschäumvorgangs dämmschichtbildender Brandschutzsysteme vorgestellt, um das Erwärmungsverhalten im Detail aufzuzeigen und somit einen Beitrag zum vertieften Verständnis hinsichtlich der thermischen Schutzwirkung dieser Brandschutzsysteme zu leisten. Dabei werden beschichtete Stahlplatten bei einer Ofentemperatur gemäß der Einheits-Temperaturzeitkurve untersucht. Eine Validierung des entwickelten numerischen Modells erfolgt anhand eigener Versuchsergebnisse. Somit wird erstmals die Möglichkeit eröffnet, das Hochtemperaturverhalten beschichteter Stahlbauteile realitätsnah zu simulieren und die Temperaturentwicklung im Stahl zu prognostizieren. Dies schafft insbesondere bei individuellen Fragestellungen im Brandschutzingenieurwesen hinsichtlich der Temperaturentwicklung in beschichteten Stahlbauteilen innovative Bewertungsmöglichkeiten.

Heating behaviour of intumescent coatings in steel constructions - Advanced numerical simulations taking the foaming process into account.
Intumescent coatings enable to sustain the attractiveness of filigree steel constructions and to ensure fire resistance at the same time. Since the high temperature behaviour of these fire protection systems is not known in detail yet, advanced numerical simulations by taking the foaming process of intumescent coatings into account are introduced in the present article. Hence, the heating behaviour is pointed out in detail to get a deeper understanding concerning the fire protection behaviour of intumescent coatings. For that reason, coated steel plates exposed to standard fire (ISO-834) are investigated. A validation of the developed numerical model is performed by comparing the calculated temperatures with own test results. For the first time, the opportunity is enabled to simulate and predict the high temperature behaviour of coated steel elements close to reality. This offers innovative possibilities to evaluate the steel temperature of construction elements individually in fire protection engineering.

x
Ozaki, Fuminobu A study on a theoretical relationship between strain hardening of steel and plastic region length in a steel beam subjected to fire Stahlbau 9/2014 652-656 Fachthemen

Kurzfassung

This paper presents a relationship between strain hardening of steel and plastic region length in a steel beam subjected to fire. A theoretical simple fire response analysis is proposed to investigate elasto-plastic behavior of the statically indeterminate heated beam. From observation of parametric calculations, it is clarified that large plastic region length in the beam, which is induced by the large strain hardening, is effective to avoiding strain concentration. This contributes to the robust attenuation of the thermal stress at the fire.

Theoretische Beziehung zwischen Verfestigung von Stahl und Länge der plastischen Zone von brandbeanspruchten Stahlträgern.
Die Veröffentlichung stellt die Beziehung zwischen der Verfestigung von Stahl und der Länge der plastischen Zone von Stahlträgern im Brandfall dar. Mit Hilfe eines analytischen Modells wird das elastisch-plastische Verhalten statisch unbestimmter Träger bei Erwärmung untersucht. Eine Parameterstudie zeigt, dass Dehnungskonzentrationen und hohe thermische Spannungen durch ausgedehnte plastische Zonen vermieden werden.

x
Knobloch, Markus; Pauli, Jacqueline; Somaini, Diego; Frangi, Andrea Cross-sectional capacity and flexural buckling resistance under fire conditions - An experimental study Stahlbau 9/2014 657-667 Fachthemen

Kurzfassung

This paper presents an experimental study on the cross-sectional capacity and flexural buckling resistance under fire conditions. Steady state stub and slender column tests were carried out at ambient and elevated temperatures on square and rectangular hollow sections as well as H-sections. In addition, transient state slender column tests were performed on H-section test specimens. The compressive load was applied centrically or eccentrically to the test specimens. The paper presents the testing programme, the geometry of the test specimens including initial geometrical imperfection measurements, elevated temperature material properties, test setup, the execution and the results of the stub and slender column tests.

Querschnitts- und Knickwiderstand im Brandfall - Experimentelle Untersuchungen.
Der Beitrag analysiert mit Hilfe experimenteller Methoden den Querschnitts- und Knickwiderstand im Brandfall. Die stationären Versuche zum Widerstand gedrungener und schlanker Stützen unter Druck- sowie kombinierter Druck- und Biegebeanspruchung bei Normaltemperatur und erhöhten Temperaturen wurden an Hohlprofilen sowie H-Querschnitten durchgeführt. Zusätzlich wurden schlanke Stützen unter transienten Versuchsbedingungen analysiert. Der Beitrag stellt das Versuchsprogramm, die Geometrie der Versuchskörper einschließlich geometrischer Imperfektionen, die Materialeigenschaften bei erhöhten Temperaturen, die Versuchseinrichtung sowie -durchführung und die Ergebnisse der Versuche zum Querschnitts- und Knickwiderstand dar.

x
Schwartz, Joseph Zur Kompetenz des Bauingenieurs im architektonischen Gestaltungsprozess Stahlbau 9/2014 668-670 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Stritzke, Jürgen Deutscher Brückenbaupreis 2014 und 24. Dresdner Brückenbausymposium - Zwei bedeutende Ereignisse auf dem Gebiet des Brückenbaus in Deutschland Stahlbau 9/2014 671-681 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Holzer, Stefan M. Rezensionen: Stahlbau 9/2014 Stahlbau 9/2014 682-683 Rezensionen

Kurzfassung

L’architrave, le plancher, la plate-forme. Nouvelle histoire de la construction. Von R. Gargiani
Concrete. From archeology to invention 1700-1769. The renaissance of Pozzolana and Roman construction techniques. Von R. Gargiani

x
Geißler, Karsten Steel Bridges. Conceptual and Structural Design of Steel and Steel-Concrete Composite Bridges. Von J.-P. Lebet, M. A. Hirt Stahlbau 9/2014 682 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Kurrer, Karl-Eugen History of Virtual Work Laws. A History of Mechanics Prospective. Von D. Capecchi Stahlbau 9/2014 683-684 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schaumann, Peter Mario Fontana 60 Jahre Stahlbau 9/2014 684-685 Persönliches

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Firmen und Verbände: Stahlbau 9/2014 Stahlbau 9/2014 685-687 Firmen und Verbände

Kurzfassung

Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues 2014 für Univ.-Profs. em. Joachim Lindner und Herbert Schmidt
Leonhardt, Andrä und Partner feiert 75-jähriges Firmenjubiläum

x
Aktuell: Stahlbau 9/2014 Stahlbau 9/2014 687-689 Aktuell

Kurzfassung

Auslobung Stahl-Innovationspreis 2015
Infobox Hochmoselbrücke
Weiterbildungsveranstaltung für Beschichtungsinspektoren
Neue Runde im Wettbewerb “Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft“

x
Termine: Stahlbau 9/2014 Stahlbau 9/2014 689-690 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Inhalt: UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 Inhalt

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schalk, Günther Von Freitischlern und kreativen Genies... UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 1 Editorials

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Kurz informiert: UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 2 Kurz informiert

Kurzfassung

Enormer Nachholbedarf bei altersgerechten Wohnungen
Leipzig: Sonnenenergie vom Kirchendach
Umsätze und Aufträge im Plus, aber Dynamik leidet

x
Fischer, Hartmut Öffentlich-Private-Partnerschaften - Chance für die Bauwirtschaft? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 3-9 Berichte

Kurzfassung

Es ist gut zehn Jahre her, seitdem die damalige rot-grüne Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder mehrere Initiativen ergriffen hat, um Öffentlich-Private-Partnerschaften (anfangs noch “PPP” genannt) als eine neue Beschaffungsvariante der öffentlichen Hand zu etablieren. Dazu gehörten unter anderem das 2003 veröffentlichte Gutachten “PPP im öffentlichen Hochbau” und das im September 2005 verabschiedete “ÖPP-Beschleunigungsgesetz”. Gegenwärtig sind in der von der Partnerschaften Deutschland AG geführten ÖPP-Projektdatenbank seit Beginn der ÖPP-Initiative 256 Projekte aufgeführt.

x
Halbach-Velken, Elmar Neues von der BVMB UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 10-11 Berichte

Kurzfassung

“Der Kunde ist König. Seine Zufriedenheit ist das oberste Gebot.” Dieses Motto gilt seit 50 Jahren bei der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen (BVMB). Dementsprechend arbeitet die BVMB ständig an der Verbesserung ihres Verbandsangebots, damit die Mitglieder stets beste Leistungen und größtmögliche Vorteile im Rahmen ihrer Mitgliedschaft erhalten. Das zeigen auch ganz aktuelle Beispiele.

x
Steuertelex - kurz gemeldet UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 11-12 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Englert, Florian Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 12-13 Berichte

Kurzfassung

Was umfasst eine Beratung durch einen Architekten?
Fleißige Richterin: daher befangen?

x
Goergen, Volker Stahlleitplanken oder Beton? Passiver Schutz am Straßenrand UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 14-16 Berichte

Kurzfassung

Seit rund 20 Jahren sieht man auf deutschen Autobahnen im Mittelstreifen immer mehr Betonwände statt der bis dahin eingesetzten Stahlschutzplanken oder Leitplanken. Bis heute dürften etwa 7.000 km auf deutschen Autobahnen “umgerüstet” sein. Von vielen Straßenbauverwaltungen und Autobahnämtern lange Zeit als Ideallösung für den Mittelstreifen gepriesen, ist nun nach einigen Jahren Erfahrungen mit solchen Wänden wieder Realität und Nüchternheit zurückgekehrt. Konsequenterweise werden, wenn bislang auch nur vereinzelt, Betonwände nun wieder durch moderne Stahlschutzplankensysteme ersetzt. Meist führen die Befürworter des einen oder anderen Werkstoffes die Diskussion sehr emotional. Im Folgenden wird der Versuch unternommen, die wesentlichen Argumente beider Seiten aufzuzeigen und einige Vorurteile richtigzustellen.

x
Gesundes Kantinenessen bis zu 500 Euro im Jahr steuerfrei UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 17 Berichte

Kurzfassung

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern in jedem Jahr Gesundheitsleistungen von bis zu 500 Euro zur Verfügung stellen, ohne für diesen Vorteil Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge einbehalten zu müssen. Darunter versteht man aber nicht nur die “klassischen” Gesundheitsleistungen. Das funktioniert sogar bei Ausgabe von Kantinenessen. Voraussetzung ist aber, dass es sich um besonders gesunde Mahlzeiten handelt.

x
Wohnmobil als Dienstwagen UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 17 Berichte

Kurzfassung

Stuft ein Bauunternehmer ein Wohnmobil als Betriebsvermögen ein, sind kritische Nachfragen des Finanzamts vorprogrammiert. Ohne entsprechende Nachweise und Aufzeichnungen wird das Finanzamt das Wohnmobil sicherlich dem Privatvermögen zuordnen.

x
Wo hat ein Unternehmer seine "erste" Betriebsstätte? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 18 Berichte

Kurzfassung

Auch für Unternehmer gelten seit dem 1. Januar 2014 neue Steuerspielregeln zum so genannten Reisekostenrecht. Der UBB hat zu diesem Thema bereits mehrfach berichtet. Das Bundesfinanzministerium hat in einem Entwurf eines Schreibens nun klargestellt, ob und wo Unternehmer eine “erste” Betriebsstätte haben.

x
Bender, Burkhard Complianceregeln verletzt? Geschäftsführer haftet! UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 19 Berichte

Kurzfassung

Das Thema Compliance ist auch in Folge der juristischen Aufarbeitung von Fehlentwicklungen, die zu der Wirtschaftskrise der Jahre 2008 und 2009 geführt haben, derzeit nicht nur in Großkonzernen beherrschendes Thema. Die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien im Unternehmen (genau dies ist Compliance) wird auch für den Mittelstand ein Thema. Denn mittlerweile nehmen Gerichte die Unternehmensleitung persönlich in die Haftung, wenn Mitarbeiter gegen Recht und Gesetz verstoßen.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 20 Veranstaltungen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x