abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Journal articles

Reset filter
  • Author(s)

  • Language of Publication

  • Published

  • Category

Journal

  • Select all De-select all
Author(s) Title Journal Issue Page Category
Cziesielski, E. Luftdichtigkeit stählerner Sandwich- und Kassettenwände. Stahlbau 1/1997 20-24 Fachthemen

Abstract

Nach der Wärmeschutzverordnung (Fassung 1995) und DIN 4108 müssen Fugen in den wärmeübertragenden Umfassungsflächen entsprechend dem Stand der Technik dauerhaft luftundurchlässig ausgebildet sein. Die Luftdurchlässigkeit von Fugen im Bereich von Außenwänden wird in den maßgeblichen Regelwerken nicht quantifiziert. Es wird hier empfohlen, einen Luftdurchlässigkeitsbeiwert a kleiner gleich 0,2 m3/(h * m * daPan) einzuhalten. Dieser Wert kann bei stählernen Außenwänden mit komprimierbaren Schaumstoffbändern als Luftsperre eingehalten werden, wenn eine ausreichende Kompression der Dichtbänder sichergestellt ist.

x
Thieme, W. Gekoppelte Kerbform√ľberg√§nge. Stahlbau 1/1990 20-26 Fachthemen

Abstract

Eine einfache Handrechnung zur Ermittlung der Spannungsverhältnisse in der Randmitte, an der zylindrischen Druckkörperwand, in der Nähe der Schweißnaht und maximal in der Nut wird vorgeschlagen. Der Versuch eines Vergleiches mit anderen Berechnungsmethoden wird vorgenommen.

x
Wisniewski, L.; Petlic, P. √Ėrtliches Beulen des Stegblechs eines einfachsymmetrischen Stahlstabs f√ľr zusammengesetzte Beanspruchung. Stahlbau 1/1985 20-25 Fachthemen

Abstract

Es wird das Stegblechbeulen von einfachsymmetrischen I-Querschnitten unter zusammengesetzter Beanspruchung von Längsspannungen und Schubspannungen untersucht. Dabei wird die Gültigkeit der Elastizitätstheorie vorausgesetzt. Es werden die Einspannwirkung der Gurte einschließlich der in den Gurten wirkenden Längskräfte und Toleranzen in den Abmessungen berücksichtigt. Die Anwendung wird an einem Beispiel gezeigt.

x
Kanning, W. Dachsysteme mit Kaltprofilpfetten. Stahlbau 1/1983 20-25 Fachthemen

Abstract

Kaltprofilpfetten werden zunehmend als Konstruktionselement für Dachsysteme im Hallenbau verwendet. Für die Beurteiling der Tragfähigkeit gibt es jedoch noch keine allgemein gültigen technischen Baubestimmungen. Die Verwendung der Pfetten ist daher durch eine Reihe von Zulassungsbescheiden geregelt worden. Auf besondere Punkte bei ihrer Erarbeitung wird hingewiesen, die zugelassenen Pfetten werden beschrieben. Im Vordergrund stehen dabei die Fragen der Standsicherheit.

x
Schikora, K. Berechnung polygonal begrenzter Platten durch √úberlagerung randbelasteter Halbplatten. Stahlbau 1/1974 20-25 Fachthemen

Abstract

No short description available.

x
Unger, B. Ein Beitrag zur Ermittlung der Traglast von querbelasteten Durchlauftr√§gern mit d√ľnnwandigem Querschnitt, insbesondere von durchlaufenden Trapezblechen f√ľr Dach- und Gescho√üdecken. Stahlbau 1/1973 20-24 Fachthemen

Abstract

No short description available.

x
"Aus Schaden wird man klug ..." UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2015 20 Buchtipps

Abstract

No short description available.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
Karl, Christian K.; Musialek, Agnes; Malkwitz, Alexander Kompetenzprofil BIM-Manager - Was muss er leisten? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 11/2015 20-23 Berichte

Abstract

Eine aktuelle Studie am Institut für Baubetrieb und Baumanagement der Universität Duisburg-Essen hatte zum Ziel, die Veränderungen der herkömmlichen Bau- und Planungsprozesse durch die Implementierung der BIM-Methode zu untersuchen. In diesem Zusammenhang wurden zunächst die konventionellen sowie die BIM-orientierten Prozessabläufe analysiert und gegenübergestellt. Dieser Vergleich stellt zum einen die wesentlichen Veränderungen für die verschiedenen Projektbeteiligten dar, zum anderen die daraus resultierenden Chancen für Unternehmen im Ganzen. Des Weiteren zeigt sich, dass die BIM-Methode eine koordinierende und phasenübergreifende Projektrolle - den BIM-Manager - impliziert. Der UBB stellt die Ergebnisse vor.

x
Schallschutz im Hochbau UnternehmerBrief Bauwirtschaft 10/2015 20 Buchtipps

Abstract

No short description available.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 10/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
Wie Sie mit Sicherheit Ihr Projekt versenken [oder auch nicht] UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2015 20 Buchtipp

Abstract

No short description available.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
Innovationsmanagement im Mittelstand UnternehmerBrief Bauwirtschaft 8/2015 20 Berichte

Abstract

Wie können kleine und mittlere Unternehmen ihre Innovationskraft steigern? Wie gelingt es dem Mittelstand, sich im Zuge der Globalisierung Wettbewerbsvorteile gegenüber Großunternehmen zu verschaffen? Dieses Buch liefert eine systematische und prozessorientierte Beschreibung der Grundlagen und Bausteine eines erfolgreichen Innovationsmanagements. Mithilfe des “Enterprise Transformation Cycle” wird aufgezeigt, wie die einzelnen Bausteine ineinandergreifen bzw. aufeinander aufbauen.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 8/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
"Ingenieure auf Zeit" stellten Entw√ľrfe bei den Ruhr Games vor UnternehmerBrief Bauwirtschaft 7/2015 20 Berichte

Abstract

Im Rahmen der Ruhr Games traten 13 Teams aus ganz NRW - rund 100 Jugendliche - im Planungswettstreit “Euer Ding.” an. Es galt, eine fiktive Planung für ein rund 20.000 m2 großes Gelände im Revierpark Nienhausen (Gelsenkirchen/Essen) zu entwickeln.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 7/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
Anwendung von Stoffpreisgleitklauseln in Bauverträgen UnternehmerBrief Bauwirtschaft 6/2015 20 Berichte

Abstract

No short description available.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 6/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
Verkehrsl√§rmschutztage in M√ľnchen UnternehmerBrief Bauwirtschaft 5/2015 20 Berichte

Abstract

No short description available.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 5/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
3. Lake Constance 5D Konferenz UnternehmerBrief Bauwirtschaft 4/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 4/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x
Die Verhandlungsmacht gegen√ľber Banken st√§rken UnternehmerBrief Bauwirtschaft 3/2015 20 Buchtipps

Abstract

No short description available.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 3/2015 20 Veranstaltungen

Abstract

No short description available.

x