abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Journal articles

Reset filter
  • Author(s)

  • Language of Publication

  • Published

  • Category

Journal

  • Select all De-select all
Author(s) Title Journal Issue Page Category
Georg-Donges-Förderpreis vergeben Stahlbau 1/2009 41 Aktuell

Abstract

No short description available.

x
Zulässige Vorgaben bei der Ausschreibung Stahlbau 1/2008 41 Recht

Abstract

No short description available.

x
Ber√ľcksichtigung eines Nebenangebotes Stahlbau 1/2008 41 Recht

Abstract

No short description available.

x
Haftung f√ľr mobile Hubarbeitsb√ľhne Stahlbau 1/2008 41 Recht

Abstract

No short description available.

x
Bock, H. M.; Berweger, M. F90-Brandschutzbeschichtung f√ľr Au√üenanwendung. Stahlbau 2/1996 41-47 Fachthemen

Abstract

No short description available.

x
Bode, H.; Stengel, J.; K√ľnzel, R. Stahlverbundtr√§ger mit gro√üen Stegausschnitten (Teil 2). Stahlbau 2/1994 41-48 Fachthemen

Abstract

Untersucht wurde das Trag- und Versagensverhalten von Stahlverbundträgern mit großen, verstärkten und unverstärkten Stegausschnitten. Zur Ermittlung der Tragfähigkeit am Stegausschnitt wurde ein auf der Stabwerkstheorie besierendes Rechenmodell entwickelt, dessen Ergebnisse gute Übereinstimmung zwischen den rechnerisch ermittelten Werten und den Versuchsergebnissen zeigen.

x
Scheer, J.; Pasternak, H.; Schween, T. Zum Tragverhalten ausgesteifter Rahmenecken mit schlanken Stegen. Stahlbau 2/1991 41-48 Fachthemen

Abstract

Berichtet wird über Versuche zur Klärung des Tragverhaltens ausgesteifter, quadratischer Rahmenecken mit schlanken Stegblechen. Ähnlich wie bei querversteiften Trägern stellt sich nach dem Ausbeulen des Stegblechs eine Zugfeldwirkung ein. Diese bewirkt, daß die Traglast der Rahmenecke bedeutend über ihrer Beullast liegt. Es wird ein erstes Tragmodell für quadratische Rahmenecken eingeführt; die damit errechneten Traglasten werden den Versuchsergebnissen gegenübergestellt.

x
Ast, G.; V√∂lkel, G. Baust√ľtzen aus Stahl mit Ausziehvorrichtung; Kommentar zu DIN 4424. Stahlbau 2/1987 41-46 Fachthemen

Abstract

Baustützen aus Stahl mit Ausziehvorrichtung sind bisher nach den Prüfzeichenverordnungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland prüfzeichenpflichtig. Der zuständige Arbeitsausschuß des NABau im DIN hat eine Bauteilnorm für die Baustützen erarbeitet. Diese Norm soll es der Bauaufsicht ermöglichen, die Prüfzeichenpflicht aufzuheben. Der Obmann und ein Mitglied der Arbeitsausschusses kommentieren im Beitrag die Norm und geben Hintergrundinformationen zum Nachweis der Tragfähigkeit für Baustützen.

x
Lacher, G. Zur Bemessung von hochfesten vorgespannten Schrauben 10.9 auf Zug - ein Vergleich. Stahlbau 2/1986 41-50 Fachthemen

Abstract

In den deutschen Regelwerken des Stahlbaus, des Kranbaus und des Maschinenbaus sind zur Größe der äußeren Zugkraft, die für eine hochfeste vorgespannte Schraube der Festigkeitsklasse 10.9 in axialer Richtung zulässig ist, unterschiedliche Angaben gemacht. Im Beitrag werden die grundlegenden Berechnungsmaßnahmen der Regelwerke zusammengestellt und miteinander verglichen.

x
Roik, K.; Hanswille, G. Beitrag zur Ermittlung der Tragf√§higkeit von Reib-Abscherverd√ľbelungen bei Stahlverbundtr√§gerkonstruktionen. Stahlbau 2/1984 41-46 Fachthemen

Abstract

Für Reib-Abscherverdübelungen wurden Scherversuche zur Klärung des Trag- und Verformungsverhaltens durchgeführt. Das Tragverhalten ist durch die Kombination von Reibungs- und Abscherkräften gekennzeichnet. Während in den unteren Laststufen die Schubkraftübertragung ausschließlich über Reibung erfolgt, stellt sich nach Überschreiten der Reiblast eine kombinierte Tragwirkung aus Reibungs- und Abscherkräften ein. Versuche haben gezeigt, daß Lochspiele zwischen den HV-Schrauben und den Wandungen der Betonfertigteile bis zu 6 mm sowie planmäßig exzentrische Schraubenstellungen die Tragfähigkeit nicht beeinflussen. Bei dynamischen Dauerbeanspruchungen konnte ein gutmütiges Verhalten beobachtet werden. Langzeitversuche zur Bestimmung des Spannkraftverlustes in den HV-Schrauben zeigten, daß eine rechnerische Abschätzung der Einflüsse aus Kriechen und Schwinden nach DIN 4227 für derartige Verbindungen zu unbefriedigenden Übereinstimmungen zwischen Versuch und Rechnung führt.

x
Rieckmann, H.-P. Knickl√§ngenbeiwerte f√ľr Zweigelenkrahmen mit Druckkr√§ften im Riegel. Stahlbau 2/1982 41-43 Fachthemen

Abstract

No short description available.

x
Mungan, I. Schalenbeulung am Beispiel der Rotationsschalen. Stahlbau 2/1980 41-45 Fachthemen

Abstract

No short description available.

x
Prof. Udo Peil awarded honorary doctorate Steel Construction 1/2015 41 People

Abstract

No short description available.

x
Friedrich, Heinz Orthotropic steel bridges in Germany Steel Construction 1/2014 41-47 Reports

Abstract

This document describes the development and state of the art of orthotropic steel bridges in Germany. Following a short historical review of the performance of orthotropic bridge decks over the last decades, the present traffic loads are described and related to the resistance of the existing structures. Based on four different hazard categories, this paper describes different retrofitting methods. Although several promising strengthening techniques are introduced and evaluated, it appears that further research is urgently required in order to improve these techniques.

x
Nuesse , Gregor; Limbachiya, Mukesh; Ellis , Alan Managing interdisciplinary applied research on sustainability in construction with the help of an innovation broker Steel Construction 1/2012 41-52 Article

Abstract

The article reports on how the steel industry in Germany, as a key supplier of materials and innovations to the construction sector, is carrying out a comprehensive optimization of the management of pre-competitive cooperative research (CR) on steel applications in the construction industry. A significant aspect of this is the central use of an innovation broker (IB) role throughout the innovation process. The varying project expectations of science and industry and the related IB tasks are identified as part of an interdisciplinary research cluster on the sustainability of steel in the construction industry. A task profile is drawn up for the IB in cooperative research on the basis of various key person concepts from industrial innovation research. It is expected that the consistent implementation of this profile will increase the innovation successes from CR between the steel industry and the construction sector.

x
Stimpfle, Bernd Athens Heart Shopping Mall Piraeus Street 180, Athens (GR), Job Report Steel Construction 1/2011 41-45 Reports

Abstract

Temporary covered areas in Greece are seen as an open space, and so allow a higher usage of the land. The goal during the design was to find a light roof with direct view to the blue sky. The solution is a north light roof with highly translucent membrane panels and with a transparent cladding on the north side of the parallel steel girders to allow the direct view, and the entrance of the cool northern light.

x
Seerig, A.; Sagerschnig, C. Methoden zum Einsatz diskreter, webbasierter Wetterprognosen in Gebäudetechnik und Lastmanagement Bauphysik 1/2009 42-50 Fachthemen

Abstract

Prognosegeführte Regelungen verwenden zumeist kostenpflichtige stündliche Wetterprognosen, die auf der momentan gemessenen Außentemperatur basieren (z. B. Verschiebemethode) oder stündliche Prognosen eines nationalen meteorologischen Dienstes für den jeweiligen Standort. Mit Hilfe der prognostizierten Werte werden unter Verwendung geeigneter Modelle die jeweils benötigten Lastgänge vorausberechnet und weiterverarbeitet.
Das Internet hingegen bietet die Möglichkeit, von vielen Anbietern kostenfrei Wetterprognosen für beliebige Standorte zu erhalten. Gewöhnlich sind diese Prognosen zumindest für die maximale und minimale Außentemperatur für fünf bis maximal neun Tage im Voraus verfügbar. Für die meisten Anwendungen in der Gebäude- und Energietechnik werden jedoch Werte in stündlicher bzw. viertelstündlicher Auflösung benötigt. Gegenstand dieses Aufsatzes ist die Beschreibung eines Verfahrens zur Erstellung von zeitlich beliebig aufgelösten Wetterdaten auf Basis von frei verfügbaren Wetterprognosen aus dem Internet. Als Beispiele für den Einsatz der darauf basierenden prognosegeführten Regelung werden die Beladung eines Eisspeichers sowie die Lastprognose eines Gebäudes bzw. einer Liegenschaft besprochen.

Using Discrete Online Weather Forecasts for Building Services Applications and Load Management.
Usually, commercially used hourly weather forecasts of national weather institutes are implemented for predictive control strategies. Energy demand and energy loads are calculated by utilizing adequate models with predicted air temperatures.
However, on the internet, numerous providers offer freely available weather forecasts. Mostly forecasts of maximum and minimum outside air temperatures are available for five to nine days in advance. Many applications in building services do require hourly or quarter-hourly data. This paper describes a method for generating weather data of any resolution for freely available weather forecasts issued by online services. Ice storage and load prediction of a building are cited as examples of predictive control strategies using web-based weather forecasts.

x
Frangi, A.; Fontana, M. Brandverhalten von Hohlkastendecken aus Holz Bauphysik 1/2005 42-51 Fachthemen

Abstract

Der vorliegende Artikel dokumentiert die wesentlichen Resultate von experimentellen Untersuchungen zum Brandverhalten von Holzdecken aus Hohlkastenelementen und schafft Grundlagen für die Beurteilung des Brandverhaltens von Deckenkonstruktionen aus Holz bei längerer Branddauer für Geschoßbauten. Die Versuche sind Teil der längerfristig angelegten Forschungen zum vermehrten Einsatz der ökologischen Holzbauweise in mehrgeschossigen Bauten. Im Vordergrund der Untersuchungen standen daher die experimentelle Überprüfung des Brandverhaltens der Hohlkastendecken insbesondere des Tragwiderstandes für längere Feuerwiderstandszeiten. Im Weiteren wurde auch der Einfluss von unterschiedlichen Fugenkonstruktionen, der Einsatz von Akustik-Lochungen sowie auch die Brandschutzwirkung verschiedener Dämmaterialien untersucht.

x
Feist, W. Simulation des thermischen Verhaltens von Gebäuden - ein Methodenvergleich Bauphysik 2/1994 42-47 Fachthemen

Abstract

Die computergestützte Simulation des thermischen Gebäudeverhaltens hat das Ziel, Gebäudekonzepte zu entwickeln, bei denen eine gute thermische Behaglichkeit bei geringstem Einsatz an Heiz- oder Kühlenergie erreicht wird. In vom Autor vorgelegten Arbeiten wird ausgiebig von Simulationsprogrammen Gebrauch gemacht, um die Einflußgrößen auf den Heizwärmebedarf zu studieren. Entscheidend für die Aussagekraft solcher Untersuchungen ist die Validität der verwendeten Simulationsmodelle. Diese einer kritischen Überprüfung zu unterziehen war der erste Teil der an der Universität Kassel (Gesamthochschule) vorgelegten Dissertation des Autors. Eingeführt wird die Methode der vergleichenden Parameterstudie, die sich nicht nur für die Modellkritik, sondern auch für die Bewertung der Qualität von Simulationsprogrammen eignet.

x
Verein zur F√∂rderung des Instituts f√ľr Licht- und Bautechnik (ILB) an der Fachhochschule K√∂ln Bauphysik 2/1991 42 Aktuelles

Abstract

No short description available.

x
Arbeitsgruppe "Heiz- und K√ľhlfl√§chen" im Fachinstitut Geb√§ude-Klima e. V. gegr√ľndet Bauphysik 2/1991 42 Aktuelles

Abstract

No short description available.

x
Achtziger, J.; Cammerer, J. Untersuchung des anwendungsbedingten Einflusses der Feuchtigkeit auf den Wärmetransport durch gedämmte Außenbauteile Bauphysik 2/1990 42-46 Fachthemen

Abstract

Im Wärmestrommeßplattengerät wurde die Wärmeleitung und der Wasserdampfdiffusionsstrom durch Dämmstoffe zwischen hygroskopisch feuchten Baustoffen gemessen. Es wurde festgestellt, daß sich der Wärmetransport erhöht, wenn eine Feuchtigkeitsbewegung im Temperaturgefälle stattfindet. Eine Berechnung der Zunahme der Wärmeleitfähigkeit aus der Diffusionsstromdichte aufgrund vereinfachender Annahmen ergab i. a. Werte, die unter den gemessenen lagen. Die an einem Wandprobekörper in Originalgröße gemessene Zunahme des Wärmetransportes durch Dampfdiffusion war geringer als bei einer Messung im Plattengerät mit vergleichbarem Schichtaufbau. Der Materialtransport durch Feuchtigkeitsbewegungen ist kein Materialkennwert, sondern eine Eigenschaft des gesamten Wandaufbaus.

x
8 Sonderkonstruktionen Bauregelliste A, Bauregelliste B und Liste C 38/2009 42 Bauregelliste A Teil 1 (2009/1)

Abstract

No short description available.

x
Bezugsquellennachweis Bauregelliste A, Bauregelliste B und Liste C 36/2008 42 Bauregelliste B (2008/1)

Abstract

No short description available.

x
7 Lager Bauregelliste A, Bauregelliste B und Liste C 36/2008 42 Bauregelliste A Teil 1 (2008/1)

Abstract

No short description available.

x