abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Journal articles

Reset filter
  • Author(s)

  • Language of Publication

  • Published

  • Category

Journal

  • Select all De-select all
Author(s) Title Journal Issue Page Category
Moriya, K. Vergleich der Verbundbauweisen in Japan und Deutschland. Bautechnik 5/1990 167-170

Abstract

Es wird ein kurzer Überblick über die historische Entwicklung und die heutige Anwendung der Verbundbauweise in Japan gegeben. Die japanischen Bemessungsverfahren für Verbundkonstruktionen werden anhand des Verbundträgers und der Verbundstütze beschrieben. Auf die besondere Bedeutung der Querkraftbemessung im Hinblick auf den Lastfall Erdbeben wird hingewiesen. Ein Vergleich mit dem deutschen Verbundbau wird gezogen.

x
Blass, H. J. Erdbebenaussteifung von mehrgeschossigen Holzskelettbauten. Bautechnik 5/1990 171-175

Abstract

Das postelastische Tragwerksverhalten von Aussteifungswänden aus Furnierschichtholz und Holzschrauben wurde mit einer nicht-linearen dynamischen Analyse abgeschätzt. Tastversuche mit biegesteifen Verbindungen aus Furnierschichtholz mit nicht vorgebohrten Holzschrauben zeigten das gleiche hysteretische Verhalten wie entsprechende Verbindungen aus Brettschichtholz mit Stabdübeln. Die erstmals ausgeführte Konstruktion der Wandscheiben wurde insbesondere im Hinblick auf eine hohe Energiedissipation geplant. Die Ergebnisse zeigen, daß Erdbebenaussteifungen in Holzbauweise möglich sind, die konsequent plastische Verformungsmöglichkeiten bereitstellen und damit der Forderung nach ausreichender Zähigkeit von Bauwerken in Erdbebengebieten gerecht werden.

x
Wichter, L.; Nimmesgern, M. St√ľtzmauern aus Kunststoffen und Erde. Bemessung und Ausf√ľhrung. Bautechnik 4/1990 109-114

Abstract

Der Aufsatz behandelt die Standsicherheitsnachweise für Stützkonstruktionen aus Kunststoffen und Erde. Er gibt einen Überblick über das derzeit am häufigsten der Bemessung zugrunde gelegte mechanische Modell und die in Ansatz gebrachten Sicherheitsfaktoren. Ungeklärte Fragen des mechanischen Zusammenwirkens von Kunststoffbewehrung und Boden werden angesprochen. Zwei Beispiele für Kunststoff-Erde-Mauern werden vorgestellt.

x
Surowiecki, A.; Wysocki, L. Verformungen und Druckfortleitung einer Schicht aus bewehrter Erde. Bautechnik 4/1990 115-117

Abstract

Die Untersuchungsergebnisse aus Laborversuchen an mit Netzbewehrung versehener oder mit Metallbändern bewehrter Erde unter Vertikalbelastung werden mitgeteilt. Es wurde ein Anwachsen der Vertikalspannungen im Untergrund sowie der Zusammenhang dieser Spannungen mit Änderungen von Horizontalverformungen in Abhängigkeit von der Bewehrungsmenge festgestellt.

x
Altmann, K.; Dombke, H. Feuchtigkeitsmeßverfahren und ihre Anwendbarkeit im Bauwesen. Bautechnik 4/1990 119-126

Abstract

Die Kenntnis des Feuchtigkeitsgehalts, sei es derjenige derLuft oder auch des Baustoffs, ist zur Ursachenbestimmung vieler Bauschäden oder -mängel oft von entscheidender Bedeutung. Das Messen von Feuchtigkeit kann jedoch in der Regel nur auf indirekte Weise geschehen, so daß alle Meßverfahren in ihrer praktischen Anwendbarkeit und Meßgenauigkeit sich stark unterscheiden. Aus einer Vielzahl verschiedener Meßverfahren hat der Anwender sich das geeigneteste auszuwählen. Diese Auswahl kann aufgrund der nachfolgend beschriebenen Verfahren geschehen, die sich für das Messen von Luftfeuchtigkeit oder von Materialfeuchtigkeit entweder im Labor oder am Bauwerk mehr oder weniger gut eignen.

x
Meek, J. W. Räumliche Berechnung erdbebengefährdeter Gebäude. Bautechnik 4/1990 127-132

Abstract

Übliche Hochbauten mit Aussteifungswänden aus Stahlbeton können hohe Anforderungen an seismischer Widerstandsfähigkeit erfüllen, vorausgesetzt die Lotabweichungen während eines Erdbebens bleiben begrenzt. Zur Ermittlung der Schiefstellung genügt ein einfaches Rechenverfahren mit minimalem EDV-Aufwand. Der Gebrauch des Rechenverfahrens in der Tragwerksplanung wird anhand eines typischen Beispiels erläutert.

x
Protte, W. √úber den Einfluss verschiedener FORTRAN-Gleitkomma-Modelle auf Rechenzeit und Genauigkeit bei Benutzung von PCs. Bautechnik 4/1990 133-139

Abstract

Aus einem Computerprogramm für die Beuluntersuchung von Platten wurde ein rechenintensiver Teil mit indizierten Variablen und mit tranzendenten Funktionen herausgelöst und als selbstständiger Rechenzeittest verwendet. Auf vier verschiedenen PCs wurden unter Benutzung verschiedener Gleitkommamodelle Zeittests gefahren.

x
G√∂decke, H.-J.; Musahl, E.; Pioch, C. J. Zwei setzungsarme Sondergr√ľndungen f√ľr Siloanbauten auf schwierigem Riffuntergrund. Bautechnik 2/1990 37-45

Abstract

Im Hafen von Jeddah am Roten Meer war eine bestehende Silo- und Mühlenanlage zu erweitern. Die neuen Silo- und Fabrikgebäude waren unmittelbar an die bestehenden Bauwerke anzubauen. Da die bestehenden Fabrikationsgebäude auf dem über 60m tiefen Riffuntergrund bereits erhebliche Verformungen erlitten hatten, mussten die mit den Anbauten entstehenden Setzungen und Setzungsdifferenzen möglichst gering gehalten werden. Es wird über zwei Sondergründungslösungen mittels mantelverpresster Kleinbohrpfähle, Untergrundinjektion und schwimmendem biegesteifen Stahlbeton-Hohlkasten als wesentliche Gründungselemente des Hauptanbaues sowie des neu anzubauenden Siloturms berichtet.

x
Jähnke, S. Spannungs-Verformungsbedingungen im homogenen nichtbindigen Untergrund eines Streifenfundaments. Bautechnik 2/1990 47-54

Abstract

Es wird über grossmasstäbliche Versuche in einem Modellkasten berichtet, in dem ein starres Streifenfundament zentrisch und vertikal belastet wurde. Im sandigen Untergrund wurden zur Ermittlung der Grenztiefe des Verformungsbereiches die lotrechten Dehnungen und Zusatzspannungen sowie die lotrechten Bewegungen der benachbarten Sandoberfläche und die Grösse und Verteilung des Sohldrucks gemessen und ausgewertet.

x
Gerhardt, H.-J.; Bofah, K. K.; Kramer, C. Lagesicherheit lose verlegter Wärmedämmplatten auf Flachdächern. Bautechnik 2/1990 55-60

Abstract

Die vorliegende Arbeit gibt Windlastannahmen für auf flachen oder wenig geneigten Dachflächen lose verlegten Platten. Diese Platten können zur Lagesicherung einer Dachbahn erforderliche Betonplatten oder Wärmedämmplatten sein. Die an lose verlegten Platten angreifende Windlast ergibt sich aus der Differenz der an der Ober- und Unterseite der Platte angreifenden Winddrücke. Der Einfluss des Oberseitendrucks und der Winddurchlässigkeit der Plattenschicht auf den Unterseitendruck wurde experimentell untersucht. Die berechneten Ergebnisse werden anhand von Modelluntersuchungen verifiziert. Mit Hilfe der mitgeteilten Daten können vom Planer optimale Lösungen erarbeitet werden, um z.B. die Wärmedämmung existierender Gebäude nachträglich durch lose verlegte Wärmedämmplatten zu verbessern.

x
Herzog, M. Sind hyperbolische K√ľhlt√ľrme aus Stahlbeton beulgef√§hrdet. Bautechnik 2/1990 65-67

Abstract

An Hand von fremden Modellversuchen und bekannten Schadensfällen wird die Beulgefährdung von Kühltürmen aus Stahlbeton infolge Eigenlast und Wind diskutiert.

x
Jurowich, V. Zwei besondere Konzepte beim Bau der Talsperre Manantali/Mali. Bautechnik 1/1990 1-4

Abstract

Besondere logistische Massnahmen zur Versorgung einer Grossbaustelle.

x
Henzinger, J. Bitumengleitschichten im Grundbau und Staudammbau. Bautechnik 1/1990 5-9

Abstract

Die Entwicklung und Anwendung von Gleitschichten aus Bitumen im Tiefbau besteht aufgrund der Forderung die Reibung zwischen Erdkörper und Betonbauteilen zu vermindern. Im Zusammenhang mit einer Grossanwendung beim Staudamm Bockhartsee in Salzburg/Österreich wurden zahlreiche Versuche mit einer dünnen Bitumengleitschicht durchgeführt. Die Auswertung dieser Laborversuche ermöglicht die Abschätzung der grössten Schubspannung für gebräuchliche Bitumina in Abhängigkeit von Temperatur und Schiebungsgeschwindigkeit.

x
Franke, L.; Deckelmann, G. Tragverhalten der Grenzflächen von Fugen unter Dauerstandbelastung und Medieneinfluss. Bautechnik 1/1990 10-12

Abstract

Untersuchungen zur Veränderung der Tragfähigkeit von verklebten Fugen bzw. der Haftfestigkeit zwischen Kunststoffen und mineralischen Stoffen durch Dauerstandbelastung und Medien- bzw. Wassereinwirkung werden vorgestellt. Es wird gezeigt, daß die zeitabhängige Abminderung der Tragfähigkeit infolge Dauerstandbelastung oder Medieneinwirkung unabhängig von der Art des Spannungszustandes jeweils durch ein und denselben Abminderungsbeiwert vorhergesagt werden kann.

x
Bosniakowski, S.; Fischbach, G.; Bergmann, R. Einfluss der orthogonalen Anisotropie auf die Schnittgrößen von Kreiszylinderschalen. Bautechnik 1/1990 13-19

Abstract

Ausgehend vom Differentialgleichungssystem orthotroper Kreiszylinderschalen und deren Lösung mit Hilfe von Reihenansätzen in Meridian- und Umfangsrichtung wird der Einfluß einer orthogonalen Anisotropie auf die Schnittkräfte von Kreiszylinderschalen aufgezeigt. Insbesondere die Verteilung von Meridian- und Ringkräften aufgrund eines Angriffs von Randlasten, wie sie z.B. beider Einzelstützenlagerung von Silos von Bedeutung ist, wird näher untersucht. Das vorgestellte Verfahren eignet sich aufgrund seiner Kompaktheit besonders zur Anwendung auf Kleinrechnern. Eine entsprechende Parameterstudie dokumentiert die Leistungsfähigkeit.

x
Walthelm, U. Rissbildungen und Bruchmechanismen in freistehenden Wänden aus Beton und Mauerwerk. Bautechnik 1/1990 21-26

Abstract

Es werden Rissbildungen infolge horizontaler Zwängungen in freistehenden Wänden theoretisch untersucht und mit aufgetretenen Rissbildungen in Beton- und Mauerwerkswänden verglichen

x
Pöttler, R. Standsicherheitsnachweis unbewehrter Innenschalen. Bautechnik 1/1990 27-32

Abstract

Im Felstunnelbau werden die Tunnelinnenschalen grossteils unbewehrt ausgeführt. Bei der Durchführung von Stabilitätsnachweisen für diese unbewehrten Innenschalen müssen Rechenmodelle und Spannungsanalysen angewendet werden, die den Einfluss derBetonbiegezugfestigkeit und den Einfluss der konzentrierten Rissbildung auf das Tragverhalten der Innenschale berücksichtigen. Dies ist besonders bei Innenschalen unter geringer Normalkraft von Bedeutung. Die Sicherheitsphilosophie ist dem Tragverhaltender unbewehrten Innenschale anzupassen, wobei jedoch die Grenz und Bruchwerte des entsprechenden Regelwerks berücksichtigt werden müssen.

x
Lackner, E. Technischer Jahresbericht 1989 des Arbeitsausschusses "Ufereinfassungen". Bautechnik 12/1989 401-422

Abstract

Aktualisierung der Empfehlungen der EAU 1985, weitere Empfehlungen aus dem Jahr 1989

x
Sass, H.-H. Ein Sperrwerkskonzept f√ľr Hamburg. Bautechnik 12/1989 423-428

Abstract

Um die Stadt Hamburg und den Hafen sturmflutsicher zu machen bietet sich als eine Möglichkeit der Bau eines oder zweier Grossperrwerke an, beim denen freie Schiffahrtsöffnungen von über 300 m realisiert werden müssten. Es wird über den Stand der technischen Untersuchungen eines neuen Sperrwerkskonzeptes hinsichtlich der baulichen Machbarkeit und der betrieblichen Zuverlässigkeit berichtet.

x
M√ľller-Kirchenbauer, H.; Rogner, J.; Schl√∂tzer, C. Untersuchungen zur inneren Entw√§sserung chemisch verfestigter Kornger√ľste. Bautechnik 12/1989 429-434

Abstract

Verfestigungs- und Abdichtungsinjektionen auf Silikatgelbasis beeinflussen die Grundwasserbeschaffenheit im Nahbereich der Injektionskörper. Es wird ein Untersuchungsprogramm zur Reduktion der Grundwasserbeeinflussung durch den Betrieb einer inneren Entwässerung im chemisch verfestigten Korngerüst vorgestellt. Randbedingungen, Anwendungskriterien, Vor- und Nachteile einer inneren Entwässerung werden beschrieben.

x
Franke, E. Die Entwicklung der Tragfähigkeitsangaben in den deutschen Pfahlnormen. Bautechnik 11/1989 365-371

Abstract

Dieser Bericht ist als Einleitung eines grossen Forschungsberichts entstanden, in dem die statistische Auswertung von Probebelastungsergebnissen zur Begründung empirischer Tragfähigkeitsangaben in Pfahlnormen dargestellt wird. Er soll zeigen, weshalb Tragfähigkeitsangaben seit den fünfziger Jahren gemacht werden, welche Anlässe für die Weiterentwicklung dieser Angaben bestanden und wie diese Weiterentwicklungen betrieben und fortgesetzt werden

x
Mann, W. Auswirkung von Ersch√ľtterungen durch Strassenverkehr auf eine alte gotische Kirche. Bautechnik 11/1989 372-374

Abstract

Zur Abschätzung der Auswirkungen infolge einer Erhöhung des Strassenverkehrs auf eine alte gotische Kirche wurden Versuche mit vorbeifahrenden Schwerlastfahrzeugen und Messungen der an der Kirche auftretenden Erschütterungen durchgeführt. Die dabei festgestellten Schwingungen liessen voraussagen, welche Schäden an der Kirche aus verstärktem Strassenverkehr zu erwarten wären. Diese Ergebnisse bewirkten, daß der Strassenverkehr in der Nähe der Kirche nicht erhöht, sondern vermindert wurde.

x
Bergfelder, J.; Bernds, D. Knicklängen freistehender Pfähle. Bautechnik 11/1989 375-382

Abstract

Beim Knicknachweis freistehender Pfähle wird der im Boden befindliche Teil als horizontal gebettet betrachtet. Näherungslösungen stehen nur für einige Sonderfälle mit konstantem und linear veränderlichem Bettungsmodul zu Verfügung. Es wird ein Ersatzsystem für beliebige Verteilung des Bettungsmoduls entwickelt, dessen Kennwerte aus Tabellenwerten oder mit Standardprogrammen des elastisch gebetteten Balkens berechnet werden können.

x
Schäper, M. Kunststoffanwendung in der Instandhaltung von Massivbauten. Bautechnik 11/1989 383-389

Abstract

Anwendungskriterien, Vor- und Nachteile beim Einsatz von Kunststoffen bei der Sanierung von Massivbauten. Generell werden Zwei-Komponenten-Materialien, die vor Ort gemischt werden und Ein-Komponenten-Materialien, die durch Filmbildung erhärten, unterschieden.

x
Herzog, M. Die abgeminderte Tragf√§higkeit hyperbolischer K√ľhlt√ľrme mit geometrischen Imperfektionen. Bautechnik 11/1989 391-394

Abstract

Anhand von zwei Schadensfällen wird gezeigt, wie einfach die abgeminderte Tragfähigkeit hyperbolischer Kühltürme mit geometrischen Imperfektionen wirklichkeitsnah abgeschätzt werden kann.

x