abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Journal articles

Reset filter
  • Author(s)

  • Language of Publication

  • Published

  • Column

Journal

  • Select all De-select all
Author(s) Title Journal Issue Page Column
Saul, R.; Svensson, H.; Andr√§, H.-P.; Selchow, H.-J. Die Sunshine-Skyway Br√ľcke in Florida, USA - Entwurf einer Schr√§gkabelbr√ľcke mit Verbund√ľberbau. Bautechnik 7/1984 230-238, 305-310

Abstract

Schrägkabelbrücken mit Verbundüberbau sind in der Vergangenheit nur selten ausgeführt worden, obwohl sie wirtschaftlich hergestellt werden können, wenn die Fahrbahnplatte aus Fertigteilen erstellt und nicht vorgespannt wird. Es wird ein Ausführungsbeispiel beschrieben und die einschlägigen deutschen und amerikanischen Vorschriften verglichen.

x
Mischke, J.; Hilpert, H.-J.; Henkel, F. O. Dynamische Analyse und Antwortspektren des Hauptprozeßgebäudes einer Wiederaufbereitungsanlage. Bautechnik 7/1984 239-244, 317-319

Abstract

Es wird für das Hauptprozeßgebäude der geplanten Wiederaufbereitungsanlage die Ermittlung der Gebäude-Antwortspektren infolge der Sonderlastfälle Erdbeben, Flugzeugabsturz und Druckwelle behandelt. Mit Hilfe dieser Spektren können die Beanspruchungen der Komponenten selbst und die von den Komponenten auf das Gebäude rückwirkenden Zusatzlasten berechnet werden.

x
Kutylowski, R.; Myslecki, K. Das gekr√ľmmte, isoparametrische und viereckige finite Element in der Analyse von Rotationsschalen. Bautechnik 7/1984 244-247

Abstract

Algorithmus zur Lösung von Rotationsschalen unter Anwendung der Aufteilung in isoparametrische, viereckige und gekrümmte finite Elemente. Als Formfunktionen werden Hermite-Polynome verwendet. Behandelt werden Schalen aus isotropem und linear-elastischem Material.

x
Pierzchala, H. Tragbares dreidimensionales Spaltenmessgerät zur Feststellung relativer Rissbewegungen in Bauwerken. Bautechnik 7/1984 248-250

Abstract

Das vorgestellte Spaltenmessgerät ermöglicht ein schnelles und gleichzeitiges Messen von drei Komponenten der relativen Rissbewegung des Bauwerks in einem lokalen Koordinatensystem.

x
Korzen, Z. Ver√§nderung der Fliesseigenschaften unkoh√§siver Sch√ľttg√ľter durch Vibration. Bautechnik 6/1984 181-187

Abstract

Es wird ein Überblick über das Fliessverhalten unkohäsiver Schüttgüter unter dem Einfluss von horizontalen, vertikalen und Koppelschwingungen gegeben. Der Beitrag behandelt insbesondere die Theorie des Fliessens schwingender Schüttgüter sowie die Änderung des Prismawinkels und des Wandreibungswinkels unter dem Einfluss der Vibration.

x
Tan, B. T. Druckstäbe mit einachsiger Biegung im Holzbau. Bautechnik 6/1984 187-191

Abstract

Es wird das Problem der Druckstäbe mit Imperfektion und einachsiger Biegung im Holzbau mit Näherungen nach der Theorie 2. Ordnung vorgestellt. Es wird eine Alternative zum omega-Verfahren nach DIN 1052 vorgestellt. Die Herleitung der Nachweisformel wurde so vorgenommen, daß sie für die in der Praxis tätigen Ingenieure unter vertretbarem anwendbar ist.

x
Breuer, B. mandrill 400. Bohr- und Produktionsplattform f√ľr grosse Wassertiefen- Gr√ľndung des Tragwerks -. Bautechnik 6/1984 201-211

Abstract

Bericht über Gründungsvarianten und Lastannahmen für eine Bohrplattform mit einer Gründungstiefe von bis zu 500 m. Neben einer Flachgründung werden auch Alternativen mit Bohrpfählen untersucht

x
Saar, H.; Enseleit, D.; von Heine, H.-D. Gefahren durch leichte Deckenbekleidungen und Unterdecken. Bautechnik 6/1984 207-211

Abstract

Schilderung von Schadensfällen an unsachgemäss aufgehängten Unterdecken, DIN- Vorschriften, Lastannahmen und Schwingungen und Vorschläge zur konstruktiv richtigen Ausführung

x
Meier, U. Versuch zur Ermittlung der kritischen Höhen gemauerter Giebelwände im Bauzustand. Bautechnik 6/1984 214-215

Abstract

Es wurde versucht, kritische Giebelhöhen in Abhängigkeit von Wanddicken, Material und der Höhe über dem Gelände aufzuzeigen. Diese Höhen sind unter Berücksichtigung des Sicherheitsfaktors von 1.3 in Schaubildern aufgezeigt. Werden diese Höhen überschritten, so ist die Standsicherheit durch besondere Massnahmen sicherzustellen.

x
K√∂nig, G.; Zichner, T. Temperaturunterschied infolge Witterungseinfluss bei Deckbr√ľcken in Massivbauweise. Bautechnik 5/1984 145-152, 211-214

Abstract

Der Entwurf der überarbeiteten DIN 1072 enthält erstmals Angaben für den Lastfall Temperaturunterschied in massiven Deckbrücken. Die hierfür verwendeten Rechenansätze und meterologischen Randbedingungen werden beschrieben.

x
Isenberg, W. mandrill 400. St√§hlerne Meeresplattform f√ľr grosse Wassertiefen. Bautechnik 5/1984 153-163, 191-200

Abstract

Vorstellung eines stählernen Plattformtyps für Tiefwassergründungen bis 500 m Tiefe

x
Hofbauer, E. Spannungsumlagerung infolge von Kriechen und Schwinden bei mehrsträngiger Vorspannung. Bautechnik 5/1984 163-164

Abstract

Bei vorgespannten Tragwerken ist nicht immer möglich und sinnvoll, die einzelnen Spannglieder zu einem Strang zusammenzufassen. Es werden dimensionslose Beiwerte für die Vorspannung mit nachträglichem Verbund eingeführt. Die Lösung liefert die Spannungsverluste in den Spannstahleinlagen. Ein Zahlenbeispiel ist beigefügt.

x
Hunziker, A. In Stahlbeton eingespannte Stahlprofile und Stahlbolzen. Bautechnik 5/1984 165-169

Abstract

Mit Hilfe des Bettungszifferverfahrens werden einfache Formeln und Diagramme zur Bestimmung der Kantenpressung hergeleitet. Bei diesem Verfahren besteht ein fliessender Übergang von der Berechnung mit geradliniger Spannungsverteilung (kurzer starrer Stab) zur Berechnung mit gekrümmter Spannungsverteilung, wobei schon für eine Einspanntiefe von e=3xL der Fall des unendlich langen Stabes erreicht ist.

x
Hraby, K. Die voll eingespannte Rechteckplatte auf elastischer Bettung. Bautechnik 5/1984 173-176

Abstract

Tabellen zur raschen Ermittlung der massgebenden Biegemomente, Zahlenbeispiel zur Verdeutlichung der Anwendung

x
Ri√üler, P. Empfehlung Nr. 9 des Arbeitskreises 19 - Versuchstechnik Fels - der Deutschen Gesellschaft f√ľr Erd- und Grundbau e.V. Wasserdruckversuch in Fels. Bautechnik 4/1984 112-117

Abstract

Der Wasserdruckversuch im Fels dient zur Untersuchung der Wasserwegigkeit des Gebirges und zur Kontrolle des Erfolgs von Verpressarbeiten.

x
Wörner, J.-D. Zur Erdbebenauslegung in Japan, ein Erfahrungsbericht. Bautechnik 4/1984 117-121

Abstract

Schon traditionell hat in Japan, einem stark erdbebengefährdeten Land, die experimentelle Absicherung analytischer Verfahren einen sehr hohen Stellenwert. Dies gilt in besonderem Masse für den Kraftwerksbau: Um den strengen japanischen Auslegungsbestimmungen gerecht zuwerden, sind sehr teure und umfangreiche Tests vor und nach Erstellung eines Kernkraftwerks erforderlich. Die zahlreichen Versuche erlauben eine Verifikation bzw. Korrektur der Rechenannahmen und -methoden, wie hier an Beispielen gezeigt wird.

x
Rosman, R. Heranziehung energetischer Prinzipien in der modalen Analyse von Erdbebeneinwirkungen auf Bauwerke. Bautechnik 4/1984 122-130, 169-172

Abstract

Unter Heranziehung allgemeiner energetischer Prinzipien werden die Differentialgleichungen der massgebenden Durchbiegungen beliebiger Tragwerke infolge erdbebenbedingter Bodenerregungen hergeleitet. Anschliessend werden die Lösung der Differentialgleichungen anhand der modalen Überlagerung und Formeln für die modalen seismischen Lasten, Durchbiegungen und Schnittkräfte angegeben.

x
Seeling, R. Fragen der Projektleitung aus der Auftraggebersicht. Bautechnik 4/1984 130

Abstract

Der Projektbegriff. Gestörte Projektabläufe, Hilfsmittel und Vorkehrungen für optimale Projektabläufe, rechtliche Stellung und Aufgaben eines Fachingenieurs für Projektsteuerung

x
Fuchs, F.; Hudelmaier, K.; Koreck, H. W. Die erste Spundwand in der M√ľnchner Innenstadt. Bautechnik 3/1984 82-89

Abstract

Bericht über eine 16 m hohe eingerüttelte Spundwand in der Münchner Innenstadt. Schilderung der Grundwasser- und Bodenverhältnisse und der baubetrieblichen Massnahmen.

x
Leichnitz, W.; M√ľller, G. Empfehlung Nr. 7 des Arbeitskreises 19 - Versuchstechnik Fels - der Deutschen Gesellschaft f√ľr Erd-und Grundbau e.V. Schlitzentlastungs- und Druckkissenbelastungsversuche. Bautechnik 3/1984 89-93

Abstract

Zweck der Schlitzentlastungs- und Druckkissenbelastungsversuche ist die Messung von Spannungskomponenten sowie die Ermittlung des Verformungsmoduls im Gebirge.

x
Rosemeier, G.-E. √úber die elektromagnetischen Grundgesetze. Bautechnik 2/1984 37-40

Abstract

Darstellung wichtiger elektromagnetischer Grundgesetze

x
Fette, H.; Steffens, K. Gegen√ľberstellung zweier Nachweisverfahren bei der Planung der neuen Estebr√ľcke in Buxtehude. Bautechnik 2/1984 41-44

Abstract

Die neue Estebrücke in Buxtehude weist wegen der besonderen topologischen Randbedingungen eine komplexe Geometrie und eine hochgradig statisch unbestimmte Lagerung auf. Die Lagerkräfte und die Hauptbewehrung der Massivplatte wurden unter Beachtung der elastischen Lagersenkungen experimentell ermittelt. Zur Überprüfung des Versuchsergebnisses diente eine finite-Elemente-Rechnung mit Variation wichtiger Parameter. Messung und Rechnung zeigten gute Übereinstimmung.

x
Stiglat, K. Zur Tragfähigkeit von Mauerwerk aus Sandstein. Bautechnik 2/1984 51-59, 95-100

Abstract

Bericht über Belastungsversuche von Bruchsteinmauerwerk aus Sandsteinen. Es wird das Verformungsverhalten, Riss- und Bruchlasten und der Verformungsmodul untersucht. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Einfluss von eingebetteten Bewehrungsstäben ("Vernadelung") gewidmet.

x
Kelemen, P. Vermeidung von unerw√ľnschter Bodenpressung unter Bodenplattten. Bautechnik 2/1984 59-62

Abstract

Durch einfache konstruktive Massnahmen (trockene Papplagen, die erst später nach dem Abbinden der Bodenplatte durch Feuchtigkeitseinwirkung ihre Tragfähigkeit verliert u.a.) werden Bodenpressungen unter der Platte vermieden.

x
Vogler, G. Der dickwandige, ebene Hohlzylinder unter beliebiger Belastung. Bautechnik 2/1984 63-67

Abstract

Es werden die Spannungen und Verformungen für den ebenen Hohlzylinder unter beliebiger Belastung angegeben. Dabei kommt die Theorie der komplexen Funktionen zur Anwendung. Für zwei ausgewählte Beispiele wird der Spannungszustand nach der allgemeinen Elastizitätstheorie (Scheibentheorie) angegeben. Die Ergebnisse werden mit dem Kraftgrössenverfahren verglichen. Es zeigt sich dabei, daß bei den gewählten Geometrieverhältnissen eine Spannungsdifferenz in Ringrichtung zwischen beiden Verfahren von ca. 10% sich einstellt.

x