abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small

Aktuelle Nachrichten

Ernst & Sohn – auf dem Swiss steelday in Bern
13. November 2018

Ernst & Sohn – auf dem Swiss steelday in Bern

Am 31. Oktober 2018 war der Verlag Ernst & Sohn zum ersten Mal in Bern Austeller beim Swiss steel day. Rund 450 Teilnehmer nahmen an den wissenschaftlichen Fachvorträgen sowie aktuellen Berichten von marktteilnehmenden Unternehmen teil und nutzten die Möglichkeit, am Abend der Verleihung des Prix Acier 2018 beizuwohnen. Das anschließende Galadinner rundete die Veranstaltung ab. Über den ganzen Tag kamen immer wieder Interessierte an den Ausstellungsstand von Ernst & Sohn, um sich über die neuste Fachliteratur zu informieren. Insbesondere der Lehrstuhl von Dr. Martin Schollmayer, Professor für Stahlbau an der Berner Fachhochschule, freute sich über Fachbücher zum Thema „Stahlbau“ aus dem Hause Ernst & Sohn. Wer noch kein Abonnement der Zeitschrift Stahlbau hatte, konnte dafür ein vergünstigtes steelday-Neukunden-Angebot nutzen und hatte auch die Möglichkeit, die aktuelle Ausgabe von Stahlbau oder Bautechnik mitzunehmen. Dr. Bernhard Hauke, Chefredakteur von Stahlbau und Steel Construction, nutzte den Tag um neue Kontakte zu knüpfen, führte Interviews für die Zeitschriften und nahm an den Keynote-Sessions teil. Für den Verlag war die Teilnahme an dieser Veranstaltung ein weiterer Schritt in Richtung Schweiz. Nachdem die Zeitschrift Stahlbau Patric Fischli-Boson, Geschäftsleiter des Stahlbau Zentrum Schweiz (SZS), als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates gewinnen konnte, erschien in der Oktoberausgabe ein gemeinsames Editorial mit dem SZS-Präsidenten Stefan Grau. Das Dezemberheft der Stahlbau wird einen Schwerpunkt über die Schweiz und den Prix Acier 2018 haben. Nach diesem schönen Auftakterfolg freuen wir uns auf die weitere gute Zusammenarbeit mit Bauingenieuren und Hochschullehrern in der Schweiz und auf den steelday 2020.

Shortlist – Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreis 2019
09. November 2018

Shortlist – Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreis 2019

Mit dem Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreis zeichnet Ernst & Sohn zum 16. Mal Ingenieurleistungen im Konstruktiven Ingenieurbau aus. Aus 25 hochkarätige Einreichungen sind dafür nominiert:

  • Rethebrücke (Hamburg)
    Eingereicht durch: Ingenieurbüro Grassl GmbH
  • Trumpf Steg (Ditzingen)
    Eingereicht durch: schlaich bergermann partner
  • Taminabrücke (St. Gallen, Schweiz)
    Eingereicht durch: Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG
  • Schutzdach für die Ausgrabungsstätte am Göbekli Tepe (Türkei)
    Eingereicht durch: EiSat GmbH
  • Kienlesbergbrücke (Ulm)
    Eingereicht durch: KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH

Jahrbuch Ingenieur­baukunst 2019 an Staats­sekretär Adler übergeben
09. November 2018

Jahrbuch Ingenieur­baukunst 2019 an Staats­sekretär Adler übergeben

Auf dem Konvent der Baukultur am 7. November 2018 in Potsdam haben Ullrich Kammeyer, Präsident der Bundesingenieurkammer und Dr. Bernhard Hauke, Verlag Ernst & Sohn das druckfrische Jahrbuch „Ingenieurbaukunst 2019 – Made in Germany“ an Bau-Staatssekretär Gunther Adler übergeben und ihm für die Unterstützung gedankt. In der aktuellen Ausgabe werden erneut herausragende Ingenieurbauprojekte vorgestellt, an denen deutsche Ingenieure weltweit beteiligt waren. Dazu gehören unter anderem beeindruckende Brückenbauten oder ungewöhnliche Dachkonstruktionen genauso wie Bauwerke, die für die Weiterentwicklung von Wissenschaft und Forschung von Bedeutung sind. Alles dargestellt in schönen Fotos und Zeichnungen sowie ergänzt durch lesenswerte Essays. Das Jahrbuch der Ingenieurbaukunst wird seit 2001 von der Bundesingenieurkammer herausgegeben, vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert und von Ernst & Sohn verlegt. Das Jahrbuch kann zum Preis von 39.90 Euro hier bestellt werden.

Bautechnik 11/2018
08. November 2018

Bautechnik 11/2018

Zum Titelbild: 750 Fundamentplatten – Center Parcs baut auf Stahlfaserbeton – Lange Zeit war der Einsatz von Stahlfaserbeton auf bauaufsichtlich nicht relevante Bauteile beschränkt. Mit der bauaufsichtlichen Einführung der DAfStb-Richtlinie Stahlfaserbeton und ihrer Anpassung an den aktuellen EC 2 steht dem Anwender ein Regelwerk zur Verfügung, das erlaubt auch bauaufsichtlich relevante Bauteile wie tragende Fundamentplatten unter Einbeziehung der Wirkung von Stahlfaserbeton zu planen, zu bemessen und auszuführen. Die vollständige Anrechnung der Faserwirkung führt im Allgemeinen zu einer Optimierung des Bewehrungsgehalts und des Bauverfahrens. Am Beispiel des Projekts Center Parcs Allgäu werden die Vorteile dieser Bauweise deutlich. (Foto: Josef Hanss) Bericht siehe S. A4)

Stahlbau 10/18
08. November 2018

Stahlbau 10/18

Zum Titelbild: Stahl-, Metall- und Komplettbauer planen und steuern oft komplexe Aufträge, die mit erheblichen Investitionen einhergehen. Um Projektabläufe vorausschauend zu steuern und die Performance der Aufträge in Echtzeit zu überwachen, bedarf es einer Software, die diese Aufgaben sicher und schnell bewältigt. Mit ams.erp STEEL erhalten Einzel-, Auftrags- und Variantenfertiger ein durchgängiges Informationssystem, das ihnen zu allen kaufmännischen und technischen Fragen ihrer Projekte verlässlich Auskunft gibt. Die so gewonnene Transparenz sichert die optimale Projektsteuerung und somit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen – so wie bei Stahlbau Oberlausitz. (Foto: ams.erp, siehe Bericht S. A4)

22 Jahre Weihnachts­preisaufgabe
25. Oktober 2018

22 Jahre Weihnachts­preisaufgabe

Seit über 22 Jahren ist Prof. Dr. Helmut Rubin interessanten (bau-)statischen und dynamischen Phänomenen auf der Spur. Die spannendsten Aufgaben werden seit 1996 alljährlich in Form der mittlerweile legendären „Weihnachtspreisaufgabe“ im Novemberheft des Magazins „STAHLBAU“ veröffentlicht. Seit damals wetteifert die treue und stetig wachsende Weihnachtspreisaufgaben-Fangemeinde darum, diese Aufgaben zu lösen. Zum 20. Geburtstag der Weihnachtspreisaufgabe erschien eine spezielle Jubiläumspreisaufgabe, die auch in der „ZAMM“ ausgeschrieben war. Damit sorgte sie weltweit für Furore und begeisterte internationales Publikum. In diesem Buch ist neben den regulären Aufgaben und deren Lösungen auch diese Jubiläumspreisaufgabe zu finden.

Stahlbau 07/18
25. Juli 2018

Stahlbau 07/18

Zum Titelbild: Mit der ersten allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) für Metallgewebe setzt die zu den international führenden Unternehmen ihrer Art gehörende technische Weberei GKD – Gebr. Kufferath AG Maßstäbe: Die Gewebetypen ESCALE, TIGRIS und OMEGA gelten jetzt mit den dazugehörigen Befestigungen als geregelte Produkte und sind bundesweit gemäß Landesbauordnungen verwendbar. Metallgewebefassaden, -decken und -absturzsicherungen brauchen deshalb keine Zustimmung im Einzelfall mehr. (Foto: © GKD/Constantin Meyer, Bericht siehe S. A4)

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues 2019
12. Juli 2018

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues 2019

bauforumstahl hat den Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues in den Kategorien Hochbau und Brückenbau wieder ausgelobt. Ideeller Partner ist die Bundesingenieurkammer, Medienpartner die Fachzeitschrift Stahlbau.

 

Beton- und Stahlbetonbau 07/18
10. Juli 2018

Beton- und Stahlbetonbau 07/18

Zum Titelbild: Die Wallfahrtskirche in Neviges wurde als monolithische Betonkonstruktion errichtet, somit gleicht die Form einem Origamikunstwerk. Aufgrund der komplizierten Gestaltung konnten keine genauen statischen Berechnungen durchgeführt werden. so­dass Risse entstanden sind, die wasserführend und aufgrund ihrer zyklischen Bewegungen nicht ver­pressbar sind. Zusätzlich waren aus Gründen der Tragfähigkeit eine maximale Dicke von lediglich 35 mm zulässig und eine Betonoptik erforderlich. Deshalb wurde ein Betoninstandsetzungskonzept mit der Carbonbewehrung soldian GRIO Q85/85-CCE-21 und dem Mörtel StoCrete TS 100 in Zusammenarbeit mit Torkret und der RWTH Aachen entwickelt. Der gute Verbund sorgt dafür, dass aus dem breiten Riss viele feine Risse entstehen, die einen Wasserdurchtritt verhindern. Die innovative solidian Bewehrung eröffnet somit neue Betonsanierungsmöglichkeiten, die mit einer herkömmlichen Methode nicht realisierbar sind. (Foto: Natascha Stockhausen (Peter Böhm Architekten) und solidian GmbH).

Bestellen Sie Ihr kostenfreies Probeheft der Beton- und Stahlbetonbau.

Einstiegsangebote 2018: Zeitschriften-Abos mindestens 50% reduziert
10. Juli 2018

Einstiegsangebote 2018: Zeitschriften-Abos mindestens 50% reduziert

Wir bieten Ihnen das Jahres-Abo 2018 PRINT + ONLINE zum reduzierten Preis. Das Angebot ist gültig bis 31.12.2018. Es gilt nur für Neukunden der folgenden Zeitschriften:

  • Bauphysik (6 Ausgaben/ Jahr)
  • Bautechnik (12 Ausgaben / Jahr)
  • Beton- und Stahlbetonbau (12 Ausgaben/ Jahr)
  • Mauerwerk / The European Journal of Masonry (6 Ausgaben / Jahr)
  • Geomechanics & Tunnelling (6 Ausgaben / Jahr)
  • geotechnik (4 Ausgaben / Jahr)
  • Stahlbau (12 Ausgaben / Jahr)
  • Steel Construction (4 Ausgaben / Jahr)
  • UnternehmerBrief Bauwirtschaft (12 Ausgaben / Jahr)

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.