abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small

Aktuelle Nachrichten

Welttag des Buches 2017
21. April 2017

Welttag des Buches 2017

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren.

Dem möchten wir uns als Verlag gerne anschließen.
Wir haben eine kleine Umfrage vorbereitet, welche sich in weniger als 2 Minuten ausfüllen lässt.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 3 Exemplare des neuen Werkes von Klaus Stiglat Bücher sind Brücken.

Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und wünsche viel Glück!

Zur Umfrage

Neu im April: Kostenrechnung in der Bauwirtschaft
21. April 2017

Neu im April: Kostenrechnung in der Bauwirtschaft

Der Bereich Kostenrechnung ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg eines Bauunternehmens. Dementsprechend wichtig ist die genaue und umfassende Kenntnis ihrer Prinzipien und Grundsätze sowie deren Anwendung in allen Projektphasen.

Dieses Buch behandelt sowohl die Bauauftragsrechnung, die Betriebsabrechnung als auch das Controlling auf der Ebene des Einzelprojekts wie auch für das Gesamtunternehmen. Damit ist es das ideale Nachschlagewerk für die Praxis, insbesondere für kleine und mittelere Bauunternehmen sowie das Baugewerbe.

Fachdialog auf dem Deutschen Bautechnik-Tag 2017
18. April 2017

Fachdialog auf dem Deutschen Bautechnik-Tag 2017

Am 27. und 28. April 2017 findet in Stuttgart eine der wichtigsten Fachveranstaltungen für Bautechnik in Deutschland statt – der Deutsche Bautechnik-Tag. Das diesjährige Motto der Veranstaltung „Dialog. Innovation. Qualität“ ist auch unsere Devise, der wir uns auch täglich stellen. Wir möchten Sie einladen mit uns am Stand 8 bei Getränken und kleinem Snack in den Dialog zu treten.

Neu im April: Grundbau-Taschenbuch Teil 1
10. April 2017

Neu im April: Grundbau-Taschenbuch Teil 1

Das Grundbau-Taschenbuch, bestehend aus drei Teilen, ist das bekannteste und umfangreichste deutschsprachige Kompendium auf dem Gebiet der Geotechnik seit über 60 Jahren.

Neu im April: Stahlbau-Kalender 2017
08. April 2017

Neu im April: Stahlbau-Kalender 2017

Dauerhaftigkeit ist die Zuverlässigkeit der Werkstoffe und Konstruktionen, während der Nutzungsdauer gegenüber Einwirkungen widerstandsfähig zu sein. Hohe Lebensdauern sind insbesondere bei Industrietragwerken und Brücken gefordert, bei der Planung von Neubauten und im Bestand.

Neu im April: Mauerwerk-Kalender 2017
07. April 2017

Neu im April: Mauerwerk-Kalender 2017

Der Mauerwerk-Kalender 2017 befasst sich schwerpunktmäßig mit den Themen Befestigungen und Lehmmauerwerk. Weitere Themen sind die Nachrechnung gemauerter Bogenbrücken, dynamische Belastbarkeit, Schallschutz und Knicken.

Bauphysik-Kalender 2017 erschienen
06. April 2017

Bauphysik-Kalender 2017 erschienen

mit dem Schwerpunktthema Gebäudehüllen und Fassaden.

Sonderheft Betonoberflächen 2017
06. April 2017

Sonderheft Betonoberflächen 2017

Oster-Angebot: Bei einer Bestellung der gedruckten Ausgabe bis zum 30.04. sparen Sie 20%.

Das Sonderheft Betonoberflächen enthält verschiedenste Beiträge zum Thema, angefangen beim Sichtbeton und Kunst mit Beton über Industriefußböden bis hin zu Betonfahrbahnen, und bietet damit Bauingenieuren, Architekten und ausführenden Bauunternehmen eine wertvolle Planungs- und Ausführungshilfe.

 

Untersuchungen zum Brandverhalten EPS basierter Wärmedämmverbundsysteme bei Brandbeanspruchungen im Sockelbereich (Teil 1)
31. März 2017

Untersuchungen zum Brandverhalten EPS basierter Wärmedämmverbundsysteme bei Brandbeanspruchungen im Sockelbereich (Teil 1)

Aufgrund einer Häufung von Brandereignissen an EPS-basierten Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) analysierte eine von der Bauministerkonferenz einberufene Projektgruppe gesammelte Brandereignisse. Im Ergebnis wurde festgestellt, dass brennende Abfallbehälter oder Kraftfahrzeuge im Sockelbereich von EPS-basierten WDVS eine Gefahr darstellen können. Daraufhin wurde ein Forschungsvorhaben initiiert, das auszugsweise im Rahmen dieses Artikels als Teil 1 vorgestellt wird. Ziel war, das Brandverhalten dieser WDVS durch Brandbeanspruchungen von Außenbrandszenarien zu untersuchen. In Folge der Brandprüfungen wurden konstruktive Brandschutzmaßnahmen an EPS-basierten WDVS untersucht und für die Zulassung als schwerentflammbares WDVS zwingend vorgeschrieben. In Teil 2 wird eine Schutzzielbetrachtung vorgenommen. Lösungen sowie deren technische Umsetzbarkeit werden diskutiert.

Planung und Errichtung eines Tanklagers mit Anforderungen gemäß Wasserhaushaltsgesetz
24. März 2017

Planung und Errichtung eines Tanklagers mit Anforderungen gemäß Wasserhaushaltsgesetz

Bei der Planung und Ausführung von Anlagen, in denen wassergefährdende Stoffe gelagert werden (sog. L-Anlagen), müssen Maßnahmen zur primären und sekundären Sicherheit getroffen und die Standsicherheit, aber auch die Dichtigkeit nachgewiesen werden. Planung und Umsetzung sollen beispielhaft für ein Projekt der chemischen Industrie an einem deutschen Standort aufgezeigt werden.

HOCHTIEF wurde im Rahmen eines Design-and-Build-Projekts mit der Bauplanung und Bauausführung eines Tanklagers beauftragt. Der Auftrag umfasste im Wesentlichen die Errichtung von drei Tanktassen, die im Havariefall als sekundäre Barriere dienen. Eine Tanktasse wurde dabei in Form einer Edelstahlwanne ausgebildet und die zweite als Stahlbetoncontainment mit innen liegender Beschichtung. Das dritte Containment wurde als Betonkonstruktion mit Dichtigkeitsnachweis geplant und ausgeführt, wobei die Ringwand horizontal vorgespannt war.

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.