Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Franke, L.; Deckelmann, G.
 
Titel:     
 
Eine vergleichende Bewertung der Anforderungen der Wärmeschutzverordnung von 1982, 1995 und 1999
 
Kurzfassung:     
 
Die Einführung der Wärmeschutzverordnung (WärmeschutzV) von 1995 hat zu erheblichen Diskussionen auch in der Fachwelt über Ausführbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Wärmedämmmaßnahmen geführt. Im Beitrag wird untersucht, in welchem Maße die Anforderungen and die Dämmstoffdicken in den verschiedenen Stufen der Wärmeschutzverordnung tatsächlich gestiegen sind, ob derartige Konstruktionen noch mit den bewährten Bauteilen ausführbar sind und ob derartige Bauvorhaben aus wirtschaftlicher Sicht noch vertretbar sind. Einleitend wird nochmals dargelegt, welche wärmeschutztechnischen Möglichkeiten die bewährten Bauteile bieten. Daran schließt sich eine Betrachtung des Lüftungsverhaltens an und es werden die Möglichkeiten der Lüftungsrückgewinnung aufgezeigt.
 
Erschienen in:     Bauphysik 18 (1996), Heft 5
 
Seite/n:     129-136
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Dieser Artikel steht aktuell nicht als Download zur Verfügung.
Wir digitalisieren diesen selbstverständlich gerne auf Anfrage, bitte geben Sie hierfür Ihr E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten von uns eine Nachricht, sobald der Artikel als Download bereit steht. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu fünf Arbeitstage dauern kann.

Einen digitalisierten Artikel können Sie für 25 € als PDF herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Ihre E-Mail-Adresse


Ich möchte "Bauphysik" abonnieren


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.