Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Eschenfelder, D.
 
Titel:     
 
Das Niedrigenergiehaus im NRW-Test
 
Kurzfassung:     
 
Es wird gezeigt, wie durch beispielhafte Ausführungen im freifinanzierten Wohnungsbau die grundsätzliche Realisierungsmöglichkeit der Niedrigenergiehaus-Bauweise mit marktgängigen Baustoffen und Techniken die architektonische Vielfalt der NEH-Bauweise möglich ist. Dabei lassen sich die im Neubaubereich gewonnenen Erkenntnisse zum energiesparenden Bauen in wesentlichen Teilen auch auf den Altbaubestand übertragen. Die Auswertung ergab, daß die Objekte mit ihren Heizwärmeverbrauchswerten deutlich oberhalb der errechneten Bedarfswerte liegen. Die realen Verbrauchswerte liegen im Mittel um 78 % über den Bedarfswerten. Vergleicht man den tatsächlich gemessenen Heizenergieverbrauch (endenergiebezogen) mit den Bedarfswerten, wie sie im neuen Eckwertepapier zur Energieeinsparverordnung festgelegt sind, so sind auch hier die gleichen Tendenzen festzustellen.
 
Erschienen in:     Bauphysik 21 (1999), Heft 6
 
Seite/n:     260-267
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Dieser Artikel steht aktuell nicht als Download zur Verfügung.
Wir digitalisieren diesen selbstverständlich gerne auf Anfrage, bitte geben Sie hierfür Ihr E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten von uns eine Nachricht, sobald der Artikel als Download bereit steht. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu fünf Arbeitstage dauern kann.

Einen digitalisierten Artikel können Sie für 25 € als PDF herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Ihre E-Mail-Adresse


Ich möchte "Bauphysik" abonnieren


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.