Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Helbig, M.
 
Titel:     
 
Wohnungslüftungsanlagen - Grundvoraussetzung für die Wohnhygiene und Möglichkeit zur Energieeinsparung
 
Kurzfassung:     
 
Werden Lüftungsanlagen mit den in der Wärmeschutzverordnung spezifizierten Anforderungen eingesetzt, darf der Lüftungswärmebedarf um einen Faktor vermindert werden. Die Feststellung dieses Abminderungsfaktors erfolgt in einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik, in der ein Kennfeld mit Werten des Abminderungsfaktors für den Lüftungswärmebedarf festgelegt wird. Dieses Kennfeld ermöglicht dem Planer, den in Abhängigkeit von der zu erstellenden Lüftungsanlage anzusetzenden Abminderungsfaktor zu ermitteln. Die tatsächlich zu erzielende Energieeinsparung hängt nicht zuletzt vom Nutzerverhalten ab. Effektive Energieeinsparung ist nicht nur von der Technik abhängig, sondern auch vom Verhalten der Menschen, die diese Technik nutzen.
 
Erschienen in:     Bauphysik 21 (1999), Heft 5
 
Seite/n:     197-204
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Dieser Artikel steht aktuell nicht als Download zur Verfügung.
Wir digitalisieren diesen selbstverständlich gerne auf Anfrage, bitte geben Sie hierfür Ihr E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten von uns eine Nachricht, sobald der Artikel als Download bereit steht. Bitte beachten Sie, dass dies bis zu fünf Arbeitstage dauern kann.

Einen digitalisierten Artikel können Sie für 25 € als PDF herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Ihre E-Mail-Adresse


Ich möchte "Bauphysik" abonnieren


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.