Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Herfurth, D.; Krämer, G.; Bohnsack, S.; Fink, R.; Ostermann, R.; Rohlfs, H.; Gutsch, A.; Bodendiek, P.; Hirschfeld, S.
 
Titel:     
 
Neues Berechnungsverfahren zur Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Montagewänden mit Gipsplattenbeplankung für eine erhöhte Anwendungssicherheit bei hohen Wänden
 
Kurzfassung:     
 
Die Arbeitsgruppe Technik der Industriegruppe Gipsplatten (IGG) hat sich zum Ziel gesetzt, das bereits hohe Niveau der Trockenbauweise in Montage, Anwendungssicherheit und Qualität durch Vervollkommnung des technischen Regelwerkes noch weiter zu verbessern. Nachfolgend berichten die Autoren über das neueste Ergebnis eines weiterentwickelten, durch umfangreiche Untersuchungen untersetzten Rechenverfahrens, das eine zuverlässige Bemessung von Ständerwänden auch für große Wandhöhen ermöglicht und als Standard-Berechnungsverfahren ab sofort in der Leichtbauweise mit Gipsplatten Einsatz findet.
 
Erschienen in:     Bauphysik 30 (2008), Heft 4
 
Seite/n:     227-236
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (0.61 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Bauphysik" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Bauphysik" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Bauphysik" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.