Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Fink, Josef; Herrmann, Paul; Juen, Lukas
 
Titel:     
 
Entwicklung einer neuartigen Verbundfahrbahnplatte für Eisenbahnbrücken
 
Kurzfassung:     
 
Eisenbahnbrücken älterer Bauart nähern sich mit zunehmender Anzahl dem Ende ihrer planmäßigen Lebensdauer. Im Gegensatz zur früher üblichen offenen Fahrbahn beinhalten moderne Brücken aus Gründen des Lärmschutzes in der Regel jedoch ein Schotterbett oder eine feste Fahrbahn. Daraus resultiert zwangsläufig ein Anstieg der erforderlichen Bauhöhe. Bei Brückenerneuerungen ist das Gleichbleiben der Höhendifferenz zwischen Konstruktionsunterkante und Schienenoberkante (Bauhöhe) aber oft eine wesentliche Randbedingung. Aus diesem Grund wurde eine neuartige, extrem schlanke Verbundfahrbahnplatte entwickelt.
Im Zuge der bisherigen Forschungsarbeit wurden vier Versuchskörper im statischen Versuch getestet und numerische sowie analytische Modelle zur Beschreibung des Tragverhaltens abgeleitet. Im Folgenden werden das Konstruktionsprinzip, das Herstellungsverfahren und die grundlegenden Tragmechanismen vorgestellt. Zusätzlich werden entwickelte globale und lokale Berechnungsmodelle beschrieben und deren Ergebnisse mit den Messdaten der Versuchsserie verglichen.

Development of an innovative composite deck slab for railway bridges.
In the past railway bridges were often built without a ballast bed. More and more of these bridges are reaching their calculated end of life. Modern deck slabs of railway bridges usually have to contain a ballast bed, for example for noise protection. This results in an increase of the required construction height for the superstructure. By the replacement of old railway bridges it is often a decisive constraint that the height between rail level and the lowest line of the structure remains equal. In order to fulfil this criterion an innovative and extremely slender composite deck slab was developed.
In the course of research four composite plate specimens were tested experimentally in order to derive analytical and numerical models for the description of the load-bearing behaviour. The principles of construction and fabrication as well as the basic load-bearing mechanism will be presented in the following. Furthermore, the derived models will be described and the calculated results will be compared with the measurement data. Additionally to strains and deflections, crack patterns are evaluated.
 
Erschienen in:     Stahlbau 80 (2011), Heft 5
 
Seite/n:     309-316
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (0.7 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Stahlbau" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Stahlbau" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Stahlbau" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.