Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
de Boer, Jan; Aydinli, Sirri; Cornelius, Wolfgang; Jakobiak, Roman; Minnerup, Jörg; Schornick, Dieter; Wershoven, Ralf
 
Titel:     
 
Neue Effizienzkennzahlen für Beleuchtungssysteme in Gebäuden
 
Kurzfassung:     
 
Effizienzkennzahlen und Bewertungsverfahren sind von essentieller Relevanz für die Planung und Umsetzung energetisch optimierter Beleuchtungsanlagen. In den letzten Jahren sind sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene integrale Ansätze (Tageslicht und Kunstlicht) zur Bewertung des Beleuchtungsenergiebedarfs entwickelt und in die Praxis eingeführt worden, dies durch Integration in entsprechende Normen (DIN V 18599-4, EN 15193-1) und mittels Referenzieren durch nationale Verordnungen wie die EnEV. Das Aufkommen neuer Beleuchtungstechnologien und die Anforderung, die Energieströme in Beleuchtungsanlagen zu verbessern und im Einklang mit der Systematik anderer technischer Gewerke analysieren und optimieren zu können, machte die Entwicklung weiterer, neuer Effizienzkennzahlen erforderlich. Das Konzept der Aufwandszahlen ist bisher im Bereich der Gebäudetechnik, z. B. im Gewerk Heizung, eingeführt und wird auf die Bewertung der Innenraumbeleuchtung übertragen. Somit wird zukünftig auch in der Beleuchtungstechnik eine Differenzierung nach Nutz- und Endenergie ermöglicht. Die Effizienz der Beleuchtungstechnik kann objektbezogen als Funktion der Aufwandszahl ausgewiesen werden. Zurzeit drängen zahlreiche LED-Produkte (Lampen und Leuchten) in den Markt der Allgemeinbeleuchtung. Um diese bzgl. ihres energetischen Verhaltens planerisch genähert bewerten zu können, werden unterschiedliche Lösungen klassifiziert und die energetische Effizienz beziffert. Technische Ausführungen von Beleuchtungsanlagen sind zumeist stark abhängig von der Art der Zonennutzung. Um Anwendern Beispiele technischer Ausstattungen (Beleuchtungsart, Fassadenausführung, Lichtmanagement) zu geben, wurde eine Zusammenstellung typischer nutzungsartabhängiger technischer Ausstattungen erarbeitet. Diese wurde abgestimmt auf die Systematik der Normenreihe DIN V 18599.

Efficiency figures and rating methods are essential for the design and implementation of energetically optimized general lighting systems.
Over the last years - on national as well as on international level - integrated rating methods (daylighting as well as artificial lighting) have been developed and transferred into practice, the later was fostered by integration into the corresponding standards (DIN V 18599-4, EN 15193-1) and the methods being referenced by national regulations like the German Building Energy Conservation Ordinance (EnEV). Emerging new lighting technologies und requirements to further improve the rating procedure pushed the development of additional new efficiency figures. The concept of expense factors has long been available and applied e.g. in the domain of heating systems. Now, as derived in this publication, it is as well assigned to indoor lighting systems. Therefore, from now on, it will be possible to differentiate lighting installations by their net energy and by their final energy demand. The efficiency of the lighting system itself can be described as function of the expense factor. Currently several new LED-products (lamps and luminaires) are introduced to the market of general lighting. In order to enable practitioners to energetically rate these products, the diversity of products has been structured into classes with assigned efficiency figures. Lighting appliances strongly depend on how the considered zone is used. To provide practioners with exemplary solutions (type of lighting system, façade composition, lighting control) a collection of typical appliances as function of zone usage has been established. This collection has been matched to the structure of the German DIN V 18599 standards.
 
Erschienen in:     Bauphysik 33 (2011), Heft 4
 
Seite/n:     207-224
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (0.96 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Bauphysik" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Bauphysik" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Bauphysik" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.