Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Schlaich, Mike; Goldack, Arndt; Nier, Mathias
 
Titel:     
 
Die mehrfeldrige Spannbandbrücke Slinky Springs to Fame in Oberhausen
 
Kurzfassung:     
 
Essen wurde im Jahr 2010 Europäische Kulturhauptstadt, und zu diesem Anlass wurde der Künstler Tobias Rehberger eingeladen, eine Skulptur über den Rhein-Herne-Kanal zu gestalten, die gleichzeitig Brückenfunktion übernehmen sollte. Für die früh ins Planungsteam gerufenen Bauingenieure ergab sich so die Möglichkeit, in der eher seltenen Konstellation Künstler-Bauingenieur das Brücken-Gesamtkunstwerk anzugehen: gute Kunst und gutes Tragwerk. Das Resultat, die Brückenskulptur Slinky Springs to Fame, ist eine leichte, mehrfeldrige und sehr farbenfrohe Spannbandbrücke, die, von einer Spirale umwickelt, den Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen überspannt. In diesem Beitrag werden Entwurf, Konstruktion und Bau dieser Brücke sowie ihre dynamischen Besonderheiten beschrieben.

The multi-span stress ribbon bridge called Slinky Springs to Fame in Oberhausen, Germany.
The city of Essen became European Capital of Culture in 2010. For this reason, the artist Tobias Rehberger was invited to design a sculpture across the Rhein-Herne-Canal, which also should enable people to cross the canal. The structural engineers, who could join the team at an early design stage, had the opportunity to strive within the relation artist - structural engineer for a synthesis: good art and good structure. The result, the bridge sculpture Slinky Springs to Fame, is a lightweight and very colourful stress ribbon bridge crossing the Rhein-Herne-Canal, which is wrapped by a spiral. This paper describes in detail the conceptual and structural design as well as dynamic aspects and the construction of the bridge.
 
Erschienen in:     Stahlbau 81 (2012), Heft 2
 
Seite/n:     108-115
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (0.75 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Stahlbau" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Stahlbau" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Stahlbau" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.