Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Bort, Bastian; Geißler, Marie-Christine
 
Titel:     
 
Integriertes Virtuelles Energielabor zur Planung nachhaltiger Projekte
 
Kurzfassung:     
 
In Zukunft müssen - nach den Anforderungen der europäischen Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden 2010/31/EU [1] - alle neuen öffentlichen Gebäude ab 2018 und alle anderen neuen Gebäude ab 2020 dem Niedrigstenergiestandard entsprechen. Des Weiteren wird von Bauherren immer häufiger eine nachhaltige Planung und Zertifizierung nach gängigen Zertifizierungssystemen wie dem Deutschen Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen (DGNB), dem Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) oder der Building Research Establishment Environmental Assessment Method (BREEAM) für Gebäude sowie für ganze Stadtquartiere gefordert. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und eine hohe Nutzungsqualität und einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten, verfolgen Projektteams einen lebenszyklusorientierten Ansatz zur Optimierung von Gebäuden und Quartieren. Hierfür wurde im Rahmen des EU-Forschungsprojektes Holistic Energy Efficiency Simulation and Life Cycle Management Of Public Use Facilities (HESMOS; 09/2010-12/2013) ein Integriertes Virtuelles Energielabor (IVEL) entwickelt, welches derzeit im EU-Forschungsprojekt Collaborative Holistic Design Laboratory and Methodology for energy-efficient Embedded Buildings (eeEmbedded 10/2013-09/2017) weiterentwickelt wird.

Integrated Virtual Energy Laboratory for the design of sustainable projects.
According to the European Buildings Directive for the Energy Performance of Buildings 2010/31/EU [1] all new public buildings must correspond to the nearly zero energy standard from 2018 and all other new buildings from 2020. Furthermore, sustainable design and evaluation according to established certification systems such as the German Sustainable Building Certificate (DGNB), the Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) or the Building Research Establishment Environmental Assessment Method (BREEAM) is more and more requested by investors for buildings and entire neighbourhood developments. In order, to meet these requirements and to ensure a high quality of the building, project teams pursue a holistic life-cycle approach to optimize buildings and neighbourhoods. In order to support this optimization process, an Integrated Virtual Energy Laboratory (IVEL) was developed during the EU research project Holistic Energy Efficiency Simulation and Lifecycle Management Of Public Use Facilities (09/2010-12/2013 HESMOS) and will be further developed in the EU research project Collaborative Holistic Design Laboratory and Methodology for energy-efficient Embedded Buildings (eeEmbedded 10/2013-09/2017).
 
Erschienen in:     Bauphysik 36 (2014), Heft 3
 
Seite/n:     130-133
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (0.31 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Bauphysik" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Bauphysik" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Bauphysik" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.