Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Fouad, Nabil A.; Richter, Torsten; Vogel, Tobias
 
Titel:     
 
Entwicklung eines neuartigen dynamischen Windsogprüfstandes für Bauteilprüfungen
 
Kurzfassung:     
 
Bauwerke können infolge Wind- und Böenbeanspruchungen enormen Belastungen ausgesetzt werden. Schadensfälle aus der Vergangenheit zeigten, dass selbst schwere Fassadenaufbauten beschädigt oder zum Herabstürzen gebracht werden können. Um von planerischer Seite die nötige Sicherheit zu schaffen, ist es daher sinnvoll, Fassaden- und Außenwandaufbauten vor ihrem Praxiseinsatz umfangreich auf ihre Windsogwiderstandsfähigkeit zu prüfen. Bisher dominieren hierzu Prüfverfahren, die Windlasten eher statisch simulieren können. Zur Prüfung von Konstruktionen auf realistische Böenbelastungen wurde am Institut für Bauphysik der Leibniz Universität Hannover ein dynamischer Windsogversuchsstand entwickelt und im Praxisverhalten getestet. Mit den zu erreichenden Unterdrücken von maximal 20 kPa ist der Versuchstand in der Lage, Windlasten an Prüfkörpern auch mit dynamischem Verhalten zu simulieren. Der Versuchsstand zeichnet sich hierbei durch eine hohe Wiederholgenauigkeit aus, die Messwerte werden lückenlos und mit einer hohen Abtastrate dokumentiert.

Dynamic wind uplift test station at the “Institut für Bauphysik”, Leibniz University Hanover.
From everyday experience it is known that structures induced by suction and gust loads may be exposed to enormous stress. Damages occurred in the past prove that heavy facade systems can be partly destroyed or even be forced to crashing down.
To create the necessary safety it is appropriate to test the wind suction resistance of façade systems and external wall constructions before using them in practice. However, current test methods dominate which simulate wind loads rather static than dynamic. Therefore, the “Institut für Bauphysik” of the Leibniz University Hanover has developed a dynamical wind suction test station which is able to examine constructions regarding their dynamical wind suction resistance. Thereby testing the dynamic wind suction resistance means the abrupt and rapid applying of vacuum pressure on the tested construction, holding the vacuum pressure for a specific time and relieving the pressure on the specimen.
 
Erschienen in:     Bauphysik 36 (2014), Heft 6
 
Seite/n:     281-288
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (1.69 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Bauphysik" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Bauphysik" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Bauphysik" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.