Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Bianchi-Janetti, Michele; Ochs, Fabian; Feist, Wolfgang; Gebauer, Ralf
 
Titel:     
 
Modell zur numerischen Untersuchung der Trocknung in Estrichdämmschichten
 
Kurzfassung:     
 
Estriche in Wohngebäuden werden im deutschsprachigen Raum überwiegend als Estriche auf Dämmschicht ausgeführt. Auf diese Estriche sind nur ausnahmsweise, zum Beispiel bei Nutzung als Feuchtraum, Abdichtungen eingebaut. Wurden die Estrichdämmschichten durch Wasserschäden durchfeuchtet, wird in der Regel durch technische Trocknung versucht, den ursprünglichen, trockenen Zustand wieder herzustellen. Die Trocknungsvorgänge wurden bislang empirisch beschrieben. Eine genaue Kenntnis der Vorgänge führt bislang zu Trocknungszeiten, mit welchen in der Regel eine vollständige Trocknung nicht erreicht wird. Durch Entwicklung eines Modells zur numerischen Simulation der Trocknungsvorgänge können künftig, unter Beachtung der hygrothermischen Ortsverhältnisse und abhängig vom eingebauten Dämmstoff, der Dämmstoffdicke und der gewählten Turbinenleistung, ausreichend lange Trocknungszeiten prognostiziert werden.

Numerical model for investigation of drying insulating-layers in floating floor screeds.
Floors of heated residential buildings in German-speaking countries are generally composed by an insulating layer superimposed with floating floor screeds. An additional watertight layer is rarely applied above the screeds. In case leakages occur over an unsealed floor, water may penetrate the screeds and be retained in the insulating layer. The standard procedure used in these cases in order to dry the construction consists of induce an air stream through the insulating layer by means of a compressor, (i. e. technical drying). Until now, such procedure has been described only in a purely empirical way. A leak of knowledge about the physical process characterizing the technical drying, usually leads to an underestimation of the drying times. In this study a numerical model for numerical simulation of the drying behavior is proposed. This model allows an accurate determination of sufficient drying time, considering the local hygrothermal conditions, the material properties of the insulation, the geometry and the volume flow of the used compressor.
 
Erschienen in:     Bauphysik 39 (2017), Heft 2
 
Seite/n:     93-103
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (2.37 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Bauphysik" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Bauphysik" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Bauphysik" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.