Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Kleber, Michael; Wagner, Andreas; Umminger, Martin; Haist, Michael; Müller, Harald S.; Vogel, Michael; Brecht, Benedict; Schipper, Janus W.
 
Titel:     
 
Leistungskriterien für Innenraumputze vor dem Hintergrund des Klimawandels und des Nutzerkomforts
 
Kurzfassung:     
 
Aktuelle Klimaprojektionen gehen davon aus, dass die sommerlichen Temperaturen bedingt durch den Klimawandel steigen werden, die Luftfeuchte sich erhöhen wird und Extremwettersituationen in ihrer Häufigkeit zunehmen werden. Feuchtwarme (schwüle) Bedingungen werden insbesondere in Wohnräumen den Komfort der Bewohner und Nutzer beeinträchtigen. Ziel der hier vorgestellten Studie ist es, Anforderungskriterien für die technischen Eigenschaften “klimaaktiver” Innenputze zu entwickeln, die durch ihr Feuchteaufnahme-, -speicher und -abgabevermögen dazu geeignet sind, das Innenraumklima positiv zu beeinflussen. Die bisherigen Untersuchungen zeigen, dass angepasste Eigenschaften derartiger Putze die Feuchteregulierung und damit den Komfort verbessern können. Dafür relevante Simulationen und Experimente werden präsentiert. Es erfolgt eine Anpassung der in der Normung empfohlenen Grenzwerte für die Luftfeuchte bei sommerlichen Temperaturen und deren beispielhafte Anwendung auf die Simulationsergebnisse.

Performance criteria for interior plaster in the scope of climate change and occupants' comfort.
Current climate projections forecast that climate change will cause both a rise in summer temperatures and air humidity as well as an increase of extreme weather events. Warm-humid (sultry) conditions will not only affect human comfort outdoors, but especially indoors in residential spaces. The objective of this study was to derive technical criterions for the properties of so-called “climate-active” interior plaster systems which help to regulate the indoor climate by moisture absorption, storage and desorption. Recent analysis shows that customized material properties can improve moisture regulation and thereby the comfort. Relevant simulations and experiments are presented. A modification of the comfort limits for air humidity at high temperatures from standards is proposed and its exemplary use is shown.
 
Erschienen in:     Bauphysik 39 (2017), Heft 4
 
Seite/n:     234-244
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (1.13 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Bauphysik" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Bauphysik" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Bauphysik" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.