Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Kalameya, Jens; Ungermann, Dieter; Anschütz, Michael; Münch, Matthias
 
Titel:     
 
Grundinstandsetzung der Müngstener Talbrücke
 
Kurzfassung:     
 
Die im Jahr 1897 fertiggestellte Müngstener Talbrücke überführt die Eisenbahnstrecke 2675 zweigleisig über das Tal der Wupper. Sie gilt nicht nur in Deutschland bis heute aufgrund ihrer Größe und der eingesetzten Bau- und Montagetechnologie als eines der bedeutendsten Bauwerke des Stahlbrückenbaus. Neben ihrer historischen Bedeutung stellt sie eine wichtige Verkehrsverbindung zwischen den Städten Solingen und Remscheid dar. Etwa 120 Jahre Eisenbahnnutzung und Witterungseinflüsse haben zu Schäden am Bauwerk und geänderte Anforderungen der heutigen Regelwerke zu Defiziten in den Bauteilnachweisen geführt, sodass eine Grundinstandsetzung des Bauwerks für eine weitere Nutzung von mindestens 30 Jahren erforderlich wurde. Dieser Beitrag gibt einen Einblick von der Historie bis hin zur gegenwärtig noch andauernden Ertüchtigung dieses bedeutsamen Bauwerks.

General maintenance of the Müngstener Talbrücke, Germany.
The Müngstener Talbrücke, completed in the year 1897, carries the railway no. 2675 above the Wupper Valley. It is still one of the most meaningful structures of steel bridge construction at least in Germany because of its size and the innovative fabrication and assembly process. Beside its historic importance this bridge is still crucial for the connection between the cities of Solingen and Remscheid. About 120 years of railway usage and effect of weather have led to damages and beveled requirements on current technical standards have led to deficiencies in static calculation so that a general maintenance of the structure is necessary in order to strengthen the structure for the next at least 30 years. This article provides an insight beginning from history up to the currently performed strengthening of this momentous structure.
 
Erschienen in:     Stahlbau 86 (2017), Heft 7
 
Seite/n:     619-631
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (2.88 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Stahlbau" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Stahlbau" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Stahlbau" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.