Logo Ernst und Sohn

Vorschau

Autor(en):     
 
Dworok, Philipp-Martin; Mehra, Schew-Ram
 
Titel:     
 
Behaglichkeit - Wechselwirkungen bauphysikalischer Einflüsse
 
Kurzfassung:     
 
Aufgrund der stringenteren bauphysikalischen Anforderungen an Gebäude gewinnt die Behaglichkeit immer mehr an Bedeutung. Dieser Beitrag zeigt anhand einer Literaturauswertung und eigener Untersuchungsergebnisse den Stand des Wissens bezüglich der Behaglichkeit auf. Insbesondere wird dabei die Wechselwirkung thermischer und akustischer Parameter auf die Behaglichkeit herausgearbeitet. Trotz der uneinheitlichen Untersuchungsrandbedingungen, die teilweise zu widersprüchlichen Ergebnissen führen, ist festzuhalten, dass thermische und akustische Raumparameter einen interagierenden Einfluss auf die Beurteilung der Gesamtbehaglichkeit haben. Deshalb muss jeder Raumparameter, der durch menschliche Wahrnehmung erfasst und subjektiv bewertet wird, bei der Behaglichkeitsbeurteilung in Abhängigkeit der Nutzungsfunktion und Raumsituation berücksichtigt werden. Ganzheitliche Ansätze werden bereits thematisiert sowie diskutiert und sind aufgrund der aufgezeigten Wechselwirkungen zukünftig differenzierter zu betrachten, um die Behaglichkeit trotz der komplexen bauphysikalischen Einflüsse umfassend bewerten zu können.

Comfort - interactions of building physics parameters
Due to the more stringent building physics requirements, comfort is becoming increasingly important. This article presents the state of knowledge about comfort with a literature review and own research results. In particular, the interaction of thermal and acoustic parameters with regard to comfort is investigated. Despite the inconsistent experimental conditions, which partly lead to contradictory results, it turns out that thermal and acoustic parameters of a room have an interacting influence on the assessment of overall comfort. Therefore, every parameter of a room, which is perceived and assessed subjectively by human, must be taken into account in the assessment of comfort as a function of the usage and condition of a room. Furthermore, holistic approaches are also discussed. Due to the identified interactions, they need to be considered more differentiated in the future, in order to be able to comprehensively assess the comfort despite of complex influences of building physics.
 
Erschienen in:     Bauphysik 40 (2018), Heft 1
 
Seite/n:     9-18
 
Sprache der Veröffentlichung:     Deutsch



Ich möchte den Artikel kaufen

Diesen Artikel können Sie für 25 € als PDF (0.55 MB) herunterladen.
Das PDF kann gelesen, gedruckt und gespeichert werden.
Eine Vervielfältigung und Weiterleitung an Dritte ist nicht gestattet.


Um den Bestellvorgang zu starten, geben Sie bitte nun Ihre E-Mail-Adresse ein.
An die angegebene E-Mail-Adresse wird nach abgeschlossener Bestellung
der Link zum Download versendet.

Ihre E-Mail-Adresse


Ich bin Online-Abonnent

Als Online-Abonnent der Zeitschrift "Bauphysik" können Sie diesen Artikel über Wiley Online Library aufrufen.

Ich möchte "Bauphysik" abonnieren

Dieser Beitrag ist in der Zeitschrift "Bauphysik" erschienen. Sie möchten die Zeitschrift näher kennenlernen? Dann bestellen Sie doch ein kostenloses Probeheft der aktuellen Ausgabe oder informieren sich über Inhalt, Preise und alles Weitere auf unserer Website.


Preise inkl. MwSt. und inkl. Versand. Preise für 2017/2018.
€ Preise gelten ausschließlich für Deutschland. Änderungen und Irrtum vorbehalten.