abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählenAlle abwählen
Autor(en)TitelZeitschriftAusgabeSeiteRubrik
Ohlemutz, A.MIG-Schutzgasschweißung von Rohren bei höherer Stromstärke.Stahlbau9/1978287-288Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Fleck, H.; Zaun, J.Anwendungen der Methode der finiten Elemente bei der Ermittlung des Spannungszustandes nach Hohlraumerstellungen in einem Kontinuum mit nichtlinearem Materialverhalten.Bautechnik8/1978254-263

Kurzfassung

Berichtet wird über die Anwendung der Methode der finiten Elemente bei der Ermittlung des Spannungszustandes infolge einer Hohlraumerstellung (Tunnel) mit Berücksichtigung eines nicht-linearen Materialverhaltens des Gebirges.

x
Brauns, J.Die Anfangstraglast von Schottersäulen im bindigen Untergrund.Bautechnik8/1978263-271

Kurzfassung

Umfassende Darstellung der Gründung von Bauwerken auf Schottersäulen in bindigen Böden. Es werden der Tragmechanismus, Versagensarten, die Herstellung der Schottersäulen und die Vor-und Nachteile gegenüber anderen Gründungsvarianten aufgezeigt.

x
Richter, T.; Müller-Kirchenbauer, H.Berechnung von zeitabhängigen Verschiebungen und Spannungen unter Verwendung eines visko-plastischen Stoffgesetzes mit der Methode der finiten Elemente.Bautechnik8/1978271-276

Kurzfassung

Vorstellung eines elasto-visko-plastischen Stoffgesetzes und dessen Verwendung für Berechnungen mit finiten Elementen im Grundbau.

x
Rizkallah, V.; Paschen, R.Einsatz der Elektronenmikroskopie in der Bodenmechanik.Bautechnik8/1978276-281

Kurzfassung

Die Elektronenmikroskopie als weiteres Hilfsmittel zur Beschreibung von Bodeneigenschaften.

x
Priebe, H.Abschätzung des Scherwiderstandes eines durch Stopfverdichtung verbesserten Baugrundes.Bautechnik8/1978281-284

Kurzfassung

Die Einsatzmöglichkeiten von Stopfsäulen zur Setzungsminderung von Gebäuden, aber auch zur Verhinderung von Böschungsbrüchen bei Dammschüttungen und die Grenzen der Anwendung.

x
Fey, T.; Waschek, J.; Jakobi, H.Bau der Kläranlage der Badischen Anilin- und Sodafabrik AG in Ludwigshafen.Beton- und Stahlbetonbau8/1978185-191

Kurzfassung

Neben der Beschreibung der abwassertechnischen Besonderheiten des Klärwerks, das allein wegen seiner Größe aus üblichen Anlagen herausragt, werden die betontechnologischen Maßnahmen, die Konstruktion, die Fugenausbildung und Anstrengungen zur Sicherung der Wasserundurchlässigkeit für die Becken und Behälter erläutert.

x
Pieper, K.; Wenzel, F.Aktuelle Fragen des Entwurfs, der Belastung, der Berechnung und der Bauausführung von Silozellen.Beton- und Stahlbetonbau8/1978192-199

Kurzfassung

Die Veröffentlichung erfolgte im Zusammenhang mit einer Reihe von Schadensfällen an Sojaschrot- und Getreidesilos. Die aufgetretenen Schäden werden im wesentlichen auf falsche Lastannahmen für den Entleerungsvorgang zurückgeführt und auf mangelhafte Bauausführung, die insbesondere mit der Gleitschalungsbauweise zusammenhängen. Ein Vergleich mit den Lastannahmen und Berechnungsverfahren in internationalen Vorschriften für Silos zeigt z.t. erhebliche Unterschiede.

x
Niewerth, H.Erweiterung des Nomogramms für Biegung mit Normalkraft bei symmetrischer Bewehrung nach DIN 1045.Beton- und Stahlbetonbau8/1978199-202

Kurzfassung

Für kominierte Beanspruchung aus Biegung und Normalkraft werden Nomogramme für die Bemessung angegeben.

x
Schäfer, H.Zur Berechnung in den Endquerschnitten seitlich ausgesteifter wandartiger Träger mit einer erweiterten Gelenkwerktheorie.Beton- und Stahlbetonbau8/1978202-205

Kurzfassung

Ein- oder mehrfeldrige wandartige Träger, die in ihren Endquerschnitten seitlich ausgesteift sind, werden mit einer erweiterten Gelenkwerktheorie berechnet. Entsprechend den Voraussetzungen der Gelenkwerktheorie der Faltwerke ist die seitliche Aussteifung in ihrer Ebene unendlich starr, normal dazu völlig biegeweich.

x
Seghezzi, H.-D.; Beck, F.; Thurner, E.Profilblechbefestigung mit Setzbolzen - Grundlagen und Anwendung.Stahlbau8/1978225-233Fachthemen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Herzog, M.Die Traglast unversteifter, dünnwandiger Stahlrohre mit Imperfektionen und Eigenspannungen nach Versuchen.Stahlbau8/1978234-238Fachthemen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Fischer, M.; Harre, W.Ermittlung der Traglastkurven von einachsig gedrückten Rechteckplatten aus Baustahl der Seitenverhältnisse a <= 1 mit Hilfe von Versuchen (Teil 1).Stahlbau8/1978239-247Fachthemen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Steingaß, J.; Idelberger, K.Die Rundsporthalle im Zentrum des "Ruhrstadions" Bochum mit feuerverzinkten Stahl-Fachwerkbindern.Stahlbau8/1978248-250Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Ohlemutz, A.Australiens höchste Gebäude.Stahlbau8/1978250-252Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Ohlemutz, A.Orthotrope Stahlplatte statt Stahlbetonplatte für George-Washington-Hängebrücke in New York.Stahlbau8/1978252-253Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Ziebart, W.Ein Verfahren zur Berechnung des Kerb- und Größeneinflusses bei Schwingungsbeanspruchung.Stahlbau8/1978254Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Rücker, W.Auswirkungen von U-Bahnerschütterungen auf geplante Gebäude.Bautechnik7/1978218-226

Kurzfassung

Für ein geplantes Bauvorhaben wurden Untersuchungen zu den Einwirkungen aus dem benachbarten U-Bahnbetrieb durchgeführt. Es wurde eine Methode entwickelt, mit der anhand der Gebäudegeometrie und -steifigkeit und dem daraus abgeleiteten Schwingungsverhalten Aussagen über zu erwartende Beeinträchtigen und mögliche Verbesserungsmassnahmen getroffen werden können.

x
Brauns, J.; Blinde, A.Die Bedeutung der Untergrundschichtung bei der Ausbreitung von Injektionssuspensionen in fluvialen Sedimenten.Bautechnik7/1978226-231

Kurzfassung

Neben der Beschreibung des aktuellen Stands der Injektionstechnik zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften von Böden werden insbesondere für Sand- und Kiesböden die technologischen Voraussetzungen und die Vorgänge beim Einpressen von Suspensionen behandelt.

x
Franke, E.; Schupperer, B.Die Phi=0-Analyse - Bestandsaufnahme und neue Entwicklungen.Bautechnik7/1978231-239

Kurzfassung

Methode und Parameter zur Beschreibung von Bodeneigenschaften, wie sie vor allem in den angelsächsischen Ländern verwendet wird und ein kritischer Vergleich mit den in Deutschland gebräuchlichen wichtigsten Kenngrössen wie Scherfestigkeit und Kohäsion.

x
Weißenbach, A.Empfehlungen des Arbeitskreises "Baugruben" der Deutschen Gesellschaft für Erd-und Grundbau e.V.Bautechnik7/1978239-242

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Richter, T.Zum Einfluß der Fließregel bei der Berechnung eines Streifenfundaments auf rolligem Boden mit der Methode der finiten Elemente.Bautechnik7/1978243-248

Kurzfassung

Die Anwendung der Methode der finiten Elemente mit nicht-linearen Last-Verformungsbeziehungen für Fragestellungen im Grundbau

x
König, G.; Liphardt, S.Hohlkästen aus Rahmen als Aussteifung von Hochhäusern.Beton- und Stahlbetonbau7/1978157-162

Kurzfassung

Es wird das aus den USA bekannte und mit zunehmender Höhe der Hochhäuser immer häufiger angewandte Aussteifungsprinzip über in die Fassade integrierte Stockwerkrahmen, den "tubes", vorgestellt. Idealerweise werden alle Außenwände nach diesem Prinzip entworfen, so daß ein sehr steifer Hohlkasten entsteht. Gegenüber der herkömmlichen Aussteifung über innenliegende Kerne ergeben sich grosse wirtschaftliche Vorteile. Anhand von einzelnen Beispiele wird die Berechnung der Rahmen und der Aussteifung in Abhängigkeit von Gebäudehöhe und Stützenabstand gezeigt.

x
Dicke, P.; Winkler, D.Neubau des Rathauses Essen, Konstruktion und Ausführung des Rohbaus.Beton- und Stahlbetonbau7/1978162-168

Kurzfassung

Über Entwurf, Planung, Konstruktion, Berechnung und Bauausführung des 100 m hohen und 300 000 m3 umfassenden Hochhauses in Essen. Das Tragwerk aus Fertigteil- und Ortbetonelementen wird erläutert. Die Gründung erfolgte teilweise auf Einzelfundamenten und im Bereich der aussteifenden Kerne auf einer elastisch gebetteten Bodenplatte.

x
Junker, F.; Settele, G.Abfangung des Pfeilers einer Bundesbahnbrücke im Zuge des U-Bahn-Loses Kolumbusplatz in München.Beton- und Stahlbetonbau7/1978168-171

Kurzfassung

Es wird die aufwendige Abfangkonstruktion für den Pfeiler einer Stahlbrücke der Deutschen Bundesbahn beschrieben.

x