abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählenAlle abwählen
Autor(en)TitelZeitschriftAusgabeSeiteRubrik
Abfindung eines Kommanditisten steuerlich nicht begünstigtUnternehmerBrief Bauwirtschaft2/201710Berichte

Kurzfassung

Die Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main weist auf eine brisante Fallgestaltung hin, die in der Praxis vielfach zu erheblichen Steuernachteilen führt. Gemeint sind Abfindungszahlungen an den Kommanditisten einer GmbH & Co. KG, der gleichzeitig Geschäftsführer der Komplementär-GmbH ist und eine Abfindung erhält. Diese Abfindung kann nicht begünstigt besteuert werden.

x
Abgase gefährden BauarbeitenUnternehmerBrief Bauwirtschaft1/20118Kurz informiert

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Lang, R.; Schmid, V.Abgehängte Fassaden im Zentrum Paul KleeStahlbau7/2004468-474Fachthemen

Kurzfassung

Die sichtbare Gebäudehülle des "Zentrum Paul Klee" in Bern besteht nur aus zwei Elementen - der wellenförmigen Dachstruktur und der markanten, zweistöckigen Frontfassade. Der vorliegende Aufsatz erläutert den Entwurf und die Konstruktionsprinzipien der bis zu 19,5 m hohen, von den Frontbögen abgehängten Glasfassaden. Die Wahl des Tragsystem wird insbesondere von den großen Verformungen des Bogendaches bestimmt, die möglichst zwängungsfrei von den Fassaden aufgenommen werden müssen. Ein quer zur Fassadenebene angeordneter "Balancier" wird eingeführt, um Spannkraftverluste in den oberen vorgespannten Kabeln zu vermeiden.

x
Mesterom, K.-L.Abgekürzte Ermittlung der Schubbewehrung und deren Verteilung über die Balkenlänge für Gleichlast im Schubbereich 2.Beton- und Stahlbetonbau3/197658-64

Kurzfassung

Für den Schubbereich 2 mit verminderter Schubdeckung werden Bemessungstabellen zur Bestimmung der Schubbewehrung vorgestellt.

x
Ohlemutz, A.Abgespannte Dachbinder einer großen Ausstellungshalle.Stahlbau2/198161-62Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Bußhaus, L.Abheben der Boden-Mantel-Ecke eines FlachbodentanksStahlbau4/2006331-333Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schmidt, G.Abhängigkeit der Massenkräfte eines Glockenturms von der Höhenlage des Glockenstuhls.Bautechnik10/1967355-359

Kurzfassung

Es wird ein Rechenverfahren gezeigt, bei welchem die Bewegungsgleichungen für die bewegte Masse aufgestellt und die Höhe der Angriffsstelle der Errungskraft eingeht.

x
Rückert, H.Abhängigkeit der Wasserdurchlässigkeit vom Porenvolumen des BodensBautechnik11/2006777-780Fachthemen

Kurzfassung

Es wird die Abhängigkeit des Durchlässigkeitsbeiwertes k von der Porenzahl e behandelt. Bei Darstellung von e und k im doppeltlogarithmischen Maßstab werden Kurven erhalten, im Sonderfall eine Gerade. Dafür sind Gleichungen angegeben.

x
Kornadt, O.; Geyer, C.; Hofmann, M.Abhängigkeiten des Raumklimas im jahreszeitlichen VerlaufBauphysik2/201073-82Fachthemen

Kurzfassung

Für eine Vielzahl von bauphysikalischen Untersuchungen zur Behaglichkeit, zum sommerlichen Wärmeschutz oder zum Mindestwärmeschutz sind dynamische, also zeitabhängige Simulationen erforderlich. Diese Berechnungen benötigen als Eingabegrößen neben den zeitabhängigen Außenklimabedingungen auch die Jahresverläufe der Raumklimadaten von Gebäuden. In diesem Beitrag werden Messungen des Raumklimas über einen Zeitraum von vier Jahren in einem natürlich belüfteten Bad vorgestellt. Die Messergebnisse sollen die vorhandenen Messergebnisse zu Raumklimadaten in Gebäuden erweitern. Für die Messergebnisse werden Tages- und Jahresgängen der Temperatur- und Feuchteverläufe in Form von statistischen Ausgleichsfunktionen abgeleitet. Darüber hinaus werden Abhängigkeiten des Raumklimas von dem Außenklima bestimmt. Schließlich wird untersucht, inwieweit die Messergebnisse mit vorhandenen Raumklimamodellen übereinstimmen.

Indoor climate as a function of seasonal effects. Dynamic, timedependent, construction-physical simulations are necessary for a variety of studies on comfort, summer heat or minimum heat insulation. The values for these calculations need to be taken in timedependent outdoor climate conditions as well as the yearly cycles of the buildings’ indoor climate conditions. This article introduces indoor climate measurements over a period of four years in a naturally ventilated bathroom. The results of the measurements are meant to be added to the existing measurements to provide the most accurate results for indoor climate data in buildings. To acquire the most accurate data, daily and yearly cycles of temperature and humidity behaviors were derived in the form of statistical equations. Furthermore, the indoor climate’s dependencies on the outdoor climate are also acquired. Finally, the conformity of the measuring results with the existing indoor climate models is examined.

x
ABICOR-Innovationspreis 2012 verliehenStahlbau11/2012827Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Abkehr vom Preiswettbewerb bei VergabeverfahrenStahlbau7/2010480Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Abkürzungen in der Technischen GebäudeausrüstungBautechnik5/1998342Nachrichten

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Ablagern von Bauschutt; Vergütung von StundenlohnsätzenMauerwerk6/2004231Recht

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Linder, R.Ablagerungen und Anätzungen an Fenstern in Betonfassaden.Beton- und Stahlbetonbau5/1987129-133

Kurzfassung

Die Ursachen für festhaftende Ablagerungen und bisweilen auch Abtragungen infolge Anätzung ist auf den chemischen Angriff von aus dem Beton gelösten Stoffen oder Ausfällungen der Atmosphäre zurückzuführen.

x
Kaesbohrer, H.-P.Ablaufplanung und Ablaufkontrolle mit Hilfe eines Netzplanes gezeigt am Bau des Loses B II der Haltung Kriegenbrunn.Bautechnik9/1971299-308

Kurzfassung

Die Anwendung der Netzplantechnik am Beispiel eines 14 km langen Teilstücks des Rhein-Main-Donau-Kanals bei Fürth.

x
Schulz, A.Ablaufplanung, Koordinierung und Steuerung von Planung und Ausführung bei der S-Bahn Frankfurt am Main.Bautechnik12/1974403-410

Kurzfassung

Die Steuerung einer grossen Tiefbau-Baustelle in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht nach neuesten Methoden (i.J. 1974)

x
Herzog, M.Ableitung der Windkräfte im 20geschossigen Verwaltungsgebäude des AEW in Aarau.Beton- und Stahlbetonbau3/197049-54Fachthemen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Lange, J.; Mertens, R.Abminderung der Knitterspannung bei Sandwichelementen mit Polyurethankern unter erhöhter TemperaturStahlbau5/2008369-377Fachthemen

Kurzfassung

Sandwichelemente, die als Dach- oder Fassadenelement verlegt sind, erfahren bei Sonneneinstrahlung große Temperaturdifferenzen zwischen Außen- und Innenoberfläche. Bei statisch unbestimmter Lagerung führt dies zu Zwangsschnittgrößen, die bei der Bemessung maßgebend sein können. Zudem verliert das Kernmaterial an Festigkeit und Steifigkeit, wodurch die Knitterspannung herabgesetzt wird. Dieser Effekt wird gemäß EN 14509 durch den Abminderungsfaktor k1 berücksichtigt, der bei Kenntnis der aufnehmbaren Versagensspannung (Knitterspannung) bei 20 °C eine Abschätzung der Knitterspannung bei erhöhten Temperaturen ermöglichen soll. Da der Faktor k1 nur auf Basis des Querzug-Elastizitätsmoduls gewonnen wird, gibt er die tatsächliche Veränderung der Bettung nur unvollständig wieder. Ergebnis der vorliegenden Untersuchung ist ein modifizierter Abminderungswert für die Ermittlung der Knitterspannung unter erhöhten Temperaturen. Mit ihm ist es möglich, im günstigen Fall größere Stützweiten bei der Verlegung der Bauteile zu ermöglichen und was jedoch wichtiger ist, im ungünstigen Fall Schäden zu vermeiden, die eine kostenintensive Sanierung nach sich ziehen würden.

x
Kindmann, R.; Beier-Tertel, J.Abminderungsfaktoren für das Biegedrillknicken von Walzprofilen - GrundsätzlichesStahlbau1/201025-33Fachthemen

Kurzfassung

Der Nachweis ausreichender Tragfähigkeit wird bei biegedrillknickgefährdeten Trägern in der Regel mit Hilfe von Abminderungsfaktoren geführt. Die Werte nach DIN 18800-2 und DIN EN 1993-1-1 (EC 3) stimmen nicht überein, sondern weisen bereichsweise große Unterschiede auf. Zur Klärung des Sachverhalts werden für ausgewählte Basissysteme genaue Abminderungsfaktoren nach der Fließzonentheorie berechnet. Dabei zeigt sich, dass vergleichbare Werte in Abhängigkeit von der Querschnittsgeometrie um bis zu 32 % streuen. Als Parameter, mit dem die Profilabhängigkeit erfasst werden kann, wird das Verhältnis ly/IT identifiziert. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse wird die Genauigkeit der Abminderungsfaktoren in den genannten Vorschriften beurteilt und festgestellt, dass eine Anpassung an den aktuellen Erkenntnisstand erforderlich ist.

Reduction factors for lateral torsional buckling of hot rolled profiles - fundamentals.
The resistance of members endangered by lateral torsional buckling is usually verified using reduction factors. The values of DIN 18800-2 and DIN EN 1993-1-1 (EC 3) do not match and partly show big differences. For a clarification of this issue the reduction factors of selected basic structural systems are being determined according to the plastic zones theory. It can be recognized that corresponding values differ up to 32 % depending on the cross-section geometry. The ratio ly/IT is being identified as a parameter covering the dependency of the crosssection. On this basis the reduction factor accuracy of the standards mentioned previously is being analysed with the conclusion, that an adjustment to the current state of knowledge is necessary.

x
Abnahme der WerkleistungStahlbau6/2005482Recht

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Abnahme von AusbauleistungenBautechnik1/200255Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Abnahme von Bauleistungen (Hankammer, G.)Beton- und Stahlbetonbau11/2004936Bücher

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Wirth, AxelAbnahme von HochbauleistungenUnternehmerBrief Bauwirtschaft1/201420Buchtipp

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Moussard, MichelAbout the fib audienceStructural Concrete4/2011221-222Editorial

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schneider, U.; Horvath, J.Abplatzverhalten an Tunnelinnenschalenbeton - Beitrag zur Reduzierung von AbplatzungenBeton- und Stahlbetonbau4/2002185-190Fachthemen

Kurzfassung

Die Brandereignisse der letzten Zeit in unterirdischen Verkehrsanlagen zeigen, daß Vorkehrungen für den Brandschutz in unterirdischen Verkehrsanlagen nach dem heutigen Stand der Kenntnis neu zu überdenken und zu definieren sind. Der vorliegende Beitrag stellt einen Auszug aus einem laufenden Forschungsprojekt an der TU Wien dar, das sich mit der Reduktion von gefährlichen Abplatzungen bei unterschiedlichen Brandbelastungen an Tunnelinnenschalenbeton befaßt. Dazu werden die derzeitigen Versuchsergebnisse und die daraus gewonnenen Erkenntnisse dokumentiert.

x