abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small

Ingenieurbaupreis

Der Verlag Ernst & Sohn zeichnet seit 1988 alle zwei Jahre herausragende Leistungen im konstruktiven Ingenieurbau aus, um das Wirken von Bauingenieuren und ihr Engagement für Baukultur ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Logo Ernst und SohnIngenieurbaupreis Auslobung des 17. Ingenieurbaupreises wird auf Frühjahr 2021 verschoben

Der Verlag Ernst & Sohn hat sich aufgrund der aktuellen Situation dazu entschieden, die Verleihung des 17. Ingenieurbaupreises, gestiftet vom Verlag, um ein Jahr zu verschieben. Anstatt im Mai 2020 wird die nächste Auslobung nun Anfang Mai 2021 erfolgen.

Ein wichtiger Bestandteil des Preises sind die Jurysitzungen, bei denen sich Experten aus allen Bereichen des Bauingenieurwesen treffen und in offener Diskussion sowohl den Preisträger als auch weitere erwähnenswerte Projekte bestimmen.

Aufgrund der aktuellen Lage um Covid19 und möglicher Kontaktbeschränkungen in den kommenden Monaten kann die Durchführung der Jurysitzungen nicht sichergestellt werden. Der Verlag hat sich daher entschlossen, die Auslobung um ein Jahr zu verschieben.