abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Beton-Kalender 2011

Bergmeister, Konrad / Fingerloos, Frank / Wörner, Johann-Dietrich (eds.)

Beton-Kalender 2011

Schwerpunkte: Kraftwerke, Faserbeton

November 2010
  • XLIV, 1372 pages
  • 931 figures
  • 325 tables
  • Hardcover
  • German
ISBN: 978-3-433-02954-1
out of print
 

Schreiben an den Verlag

[...]Sicherlich ist der BetonKalender kein Lehrbuch im konventionellen Sinn, doch ergänzt es die Lehre gerade in den spezielleren Themenbereichen. Dies wird durch die Beiträge der Fachleute und die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit ermöglicht. So erreicht das Wissen relativ schnell das Fachpublikum und kann als Stand der Wissenschaft aufgenommen werden. Diese Art und Weise der Publikation besitzt einen größeren Umfang als ein Beitrag in einer Fachzeitschrift, so dass die Themen nicht nur angerissen werden sondern grundlegend dargestellt sind. Die Art und Weise ein Thema zu behandeln und in dieses einzuführen ist am Beispiel Faserbeton exemplarisch in dem BetonKalender des Ausgabejahres 2011 zu sehen. Dieser widmet diesem Thema viel Platz, um einen guten und umfassenden Überblick zu erhalten. In einem einführenden Kapitel wird der Bezug von Fasern zum Einsatz im Beton hergestellt. In Beispielen wird der derzeitige Einsatz von Fasern dargelegt und ein sicherer Ausblick in die Zukunft gegeben. In weiteren Kapiteln erfolgt die Aufklärung zum derzeitigen Stand und den Tendenzen der Entwicklung von Faserbeton, dessen Anwendung in der Praxis und Erläuterungen zur Richtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton.[...]

Dipl.-Ing. Nick Schneider, M.Sc., TU Berlin Institut für Bauingenieurwesen FG Baustoffe und Bauchemie

VBDinfo

1/2011, S. 19

[...] Für den Sachverständigen, der auf dem Gebiet des Betonbaues arbeitet, ist es ein unentbehrliches Fachbuch und Nachschlagewerk.

Dipl.-Ing. Siegfried Paul, Ribnitz-Damgarten