abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Journal articles

Reset filter
  • Author(s)

  • Language of Publication

  • Published

  • Category

Journal

  • Select all De-select all
Author(s) Title Journal Issue Page Category
Zhou, G.; Zou, Y.; Boley, C. Reduktion der Frosthebungen bei der k√ľnstlichen Bodenvereisung Bautechnik 9/2009 566-573 Fachthemen

Abstract

Mit dem Ziel der Reduktion der Frosthebungen bei der künstlichen Bodenvereisung wurden die Einflüsse des Temperaturgradienten, der Temperaturänderung sowie der Temperaturänderungsamplitude und -periode der Vereisungstemperatur auf die Frosthebungen bei der eindimensionalen Frosteindringung in feinkörnige Böden experimentell im Labor untersucht. Bei der Frosteindringung in feinkörnige Böden ist die Frosthebung infolge der Bildung der untersten Eislinse (letzte Eislinse bei Frostung von oben nach unten) im thermodynamisch stationären Zustand maßgebend. Der Temperaturgradient beeinflusst zwar die Frosteindringtiefe, die Größe der Frosthebung dagegen nur in geringem Maße. Durch zyklische Veränderungen der Vereisungstemperatur kann das Wachstum der letzten Eislinse beschränkt und dadurch die Frosthebung vermindert werden. Die zyklische Veränderung der Vereisungstemperatur bereits vor der Bildung der letzten Eislinse führt dagegen zu einer großen Frosthebung. Zur Minimierung der Frosthebung müssen die Temperaturveränderungsamplitude und -periode während der Vereisung auf die Eislinsenbildung abgestimmt werden.

Decreasing frost heaves of artificial frozen soils by intermission freezing.
For decreasing the frost heaves of artificially frozen soils the influences of temperature gradient, its changes as well as the amplitude and period of changing freezing temperature on the one-dimensional frost heaves of fine-grained soils were investigated by experiments in the laboratory. During the frost penetration into the fine-grained soils the frost heaves due to the formation of the final ice lens under thermodynamic stationary condition is decisive. The gradient of temperature influences strongly the depth of frost penetration but only little the total frost heave. Cyclical changes of the freezing temperature can confine the growth of the final ice lens and thereby the frost heave decreases. However, the cyclical changes of the freezing temperature before the formation of the final ice lens can cause a heavy frost heave. For decreasing frost heaves the amplitude und period of changing the freezing temperature must be controlled properly.

x
Noakowski, P.; Harling, A.; Breddermann, M.; Rost, M.; Hoffmeister, H. Windkraftwerke - Umwelt, Bemessung, Perspektiven Bautechnik 9/2009 574-585 Fachthemen

Abstract

Die globale Erwärmung wird offensichtlich durch eine Membrane aus Industriegasen verursacht, die bei der konventionellen Energiegewinnung entstehen. Die zur Zeit vorherrschende Meinung besagt, dass die derzeitigen Naturkatastrophen Folgen dieser Umweltverschmutzung sind. Eine der Reaktionen der hochentwickelten Welt ist die Forcierung von erneuerbaren Energiequellen wie Biomasse, Wasser, Sonne und Wind. Wind ist definitive die wichtigste Alternative zu den fossilen Brennstoffen, und deshalb gehören Windkraftanlagen zu den wichtigsten Bauarten der nahen Zukunft.
In diesem Beitrag wird “The state of the art” von Windkraftanlagen behandelt. Entsprechend dem hohen Stellenwert dieser turmartigen Massenbauwerke stehen dabei Lösungen ihrer beiden bautechnischen Fragen - Sicherheit und Wirtschaftlichkeit - im Vordergrund, untermauert durch drei Kernthemen:
- Merkmale, Grundlagen, maßgebliche Tragrichtungen
- vertikale Tragrichtung mit einem Erläuterungsbeispiel
- horizontale Tragrichtung mit einem Erläuterungsbeispiel
Der Aufsatz schließt mit Ausführungen über die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungstendenzen der Energiegewinnung aus Windkraft.

Wind Power Plants - Environment, design, outlook and scope.
The today's world is confronted by two global threats: worming effect caused probably by the excessive use of fossil fuels and dependence on these becoming short sources of energy.
The worming effect is caused by a membrane of gases produced among others during the conventional energy generation. There are voices claiming that some of the current natural disasters are consequences of such air pollution.
One of the reactions of the highly developed world is use of renewable energy sources such as bio mass, water, sun and wind. Wind is definitive the most important alternatives to the fossil fuels and so wind mills belong to the most important structures of the near future.
Consequently, the paper addresses the following major issues regarding modern structural design of wind mills:
- Basis of structural design: Structural features, design principles, bearing directions
- vertical bearing direction: Design process, design tools, design example
- horizontal bearing direction: Design process, design tools, design example

x
Caminada, P. Bahnbautechnik im Gebirge zu Beginn des 20. Jahrhunderts - heute UNESCO-Weltkulturerbe Bautechnik 9/2009 586-594 Berichte

Abstract

No short description available.

x
Termine: Bautechnik 9/2009 Bautechnik 9/2009 595-596 Termine

Abstract

No short description available.

x
Firmen und Verbände: Bautechnik 9/2009 Bautechnik 9/2009 596-598 Nachrichten

Abstract

• 15 Jahre Schüßler-Preis 2009
• Zertifizierter Kanalsanierungs- Berater 2010
• Innovationspreis Betonbauteile 2010 ausgelobt
• Fortbildungsangebote zur HOAI 2009 und zum nachhaltigen Bauen
• DIN-Taschenbücher
• Studie zur Wertschöpfungskette in der Windenergie-Industrie
• BAUEN MIT HOLZ-Sanierungspreis ausgeschrieben

x
zu Hauser, C., Thienert, M., Pulsfort, M.: Zur inneren Standsicherheit eines Fangedamms. Bautechnik 9/2009 598 Zuschriften

Abstract

zu Bautechnik 86 (2009), H. 5, S. 256-269

x
Kommentar - Etappensieg: Neue HOAI in Kraft Bautechnik 9/2009 599-600 Bautechnik aktuell

Abstract

No short description available.

x
Holzer, S. M. Lassaulx und der Gew√∂lbebau mit selbsttragenden Mauerschichten. By D. Wendland Bautechnik 9/2009 599 B√ľcher

Abstract

No short description available.

x
Inhalt: Bautechnik 8/2009 Bautechnik 8/2009 Inhalt

Abstract

No short description available.

x
Ernst & Sohn (Hrsg.) Sonderheft: Geotechnical Engineering (Bautechnik-Spezial) Bautechnik 8/2009 1-112 Sonderheft

Abstract

Das Bautechnik Spezial Geotechnical Engineering informiert √ľber die Erkenntnisse und Erfahrungen, die im Bereich der deutschen Forschung und Praxis zum Thema Geotechnik in den letzten Jahren erarbeitet wurden.

• Die wesentlichen Themen sind:
• Europ√§ische Normen
• Neue Entwicklungen bei Stoffgesetzen
• Simulation von Herstellprozessen
• Anwendung der FEM und Hypoplastizit√§t
• Analytische Verfahren
• Optimierung geomechanischer Prozesse

This special issue of Bautechnik contains the knowledge and experience in the field of German research and practice on the subject of Geotechnics.

The most essential topics are:
• European standards
• New developments in constitutive laws
• Simulation of excavation work in soil-structures
• [Application of] Finite element methods and hypoplasticity
• Analytical methods
• Optimising techniques in geomechanics

x
Grabe, J.; Schall√ľck, C.; Kinzler, S. Untersuchungen zum vertikalen Tragverhalten von Spundw√§nden Bautechnik 8/2009 455-464 Fachthemen

Abstract

Spundwände werden im Wesentlichen auf Biegung infolge einer Belastung durch Erd- und Wasserdrücke beansprucht. Sie können aber auch zum Abtrag von Vertikallasten dienen. Das Tragverhalten von Spundwänden ist bei genauer Betrachtung äußerst komplex, da diesem eine räumlich und zeitlich gekoppelte Boden-Bauwerk-Interaktion zugrunde liegt. Für die praktische Bemessung muss das Tragverhalten daher stark idealisiert werden. Die Rechtfertigung der dafür notwendigen Modellvorstellungen sowie deren Vereinfachungen und Annnahmen sind, wie häufig in der Geotechnik, hauptsächlich durch Erfahrung begründet.
Researching the vertical load bearing behaviour of sheet piles.
Sheet pile walls are mainly used to carry loads caused by earth and water pressure via bending. In special cases these walls can be used to transfer vertical loads to the subsoil. The complex load bearing behaviour of sheet pile walls is caused by the sterical and temporal coupled soil structure interaction. For practical design the load bearing behaviour needs to be idealised. The apologies used to explain the model conceptions as well as their simplifications are, as usual in geotechnics, mainly motivated by operating experience.

x
Richwien, W. Technischer Jahresbericht 2009, Teil I, des Arbeitsausschusses "Ufereinfassungen" - der Hafentechnischen Gesellschaft e. V. (HTG) und der Deutschen Gesellschaft f√ľr Geotechnik (DGGT) Bautechnik 8/2009 465-469 Fachthemen

Abstract

No short description available.

x
Bleck, M.; Krebs, H.; Scholz, A.; Spekker, H. Hochwasserschutz im Land Bremen - Anpassung an prognostizierte Klimaänderungen Bautechnik 8/2009 470-479 Fachthemen

Abstract

Im Beitrag wird auf Besonderheiten bei der Umsetzung des Generalplans Küstenschutz Niedersachsen/Bremen im Land Bremen eingegangen.
Im ersten Teil werden die Grundlagen und Ergebnisse des Generalplans sowie die administrative Aufstellung des Landes Bremen zur Anpassung des Hochwasserschutzes beschrieben. Das Instrument der Kostenvergleichsrechnung wird vorgestellt, welches in Bremen bereits im frühen Projektstadium zur Bewertung der Vorzugslösungen eingesetzt wird.
Ein wichtiger Aspekt bei der Umsetzung des Generalplans sind die technischen Anforderungen, die sich aus den bestehenden Hochwasserschutzanlagen ergeben. Weiterhin müssen im Land Bremen die Maßnahmen zum Hochwasserschutz im Wesentlichen unter Berücksichtigung der bestehenden konstruktiv geprägten Ufer (Spundwände und Kaianlagen) umgesetzt werden. Dabei sind spezielle Anforderungen hinsichtlich der aktuellen und zukünftigen Nutzung insbesondere in den Hafenrevieren zu berücksichtigen. Beispielhaft werden begleitende Projekte der INROS LACKNER AG vorgestellt.
Flood protection in the Federal State and the city of Bremen by adjustment of climate changes.
The present article describes how the Federal State and the Free Hanseatic City of Bremen adapts its flood protection with respect to climate changes and global sea level rise.
Design basics are compiled in the “Generalplan Küstenschutz Niedersachsen/Bremen” (General Plan for Coastal Protection - Lower Saxony/Bremen). Main results of the general plan will be described and administrative aspects of the adaptation of the flood protection elements in Bremen will be lined out. Special technical requirements as the consideration of existing walls and dikes will be described. Also requirements from harbour operation, recreational use and urban architecture have to be considered as the Bremen port partly undergoes a rapid change in this regard.
The instrument of cost analysis will be introduced which is utilised in Bremen at an early stage of planning in order to develop cost effective measures of public founded projects.
Mentioned topics will be described based on projects carried out by INROS LACKNER AG.

x
Bachmann, H. Erdbebenert√ľchtigung des Feuerwehrgeb√§udes in Basel durch schwimmende Lagerung Bautechnik 8/2009 480-489 Fachthemen

Abstract

Kürzlich wurde das Hauptgebäude der Berufsfeuerwehr Basel-Stadt aus dem Jahre 1943 auf spezielle Erdbebenlager aus Gummi und auf Gleitlager gestellt. Es handelt sich um die erste derartige Erdbebenertüchtigung eines bestehenden Gebäudes nördlich der Alpen. Im Vergleich zu einer konventionellen Verstärkung waren die Baukosten bedeutend geringer, und es war keine temporäre Ausquartierung des Betriebes in ein teures Provisorium erforderlich. Zudem ist die resultierende Erdbebensicherheit erheblich größer und die Schadensanfälligkeit bei schweren Erdbeben wesentlich geringer als es bei einer konventionellen Verstärkung der Fall wäre.
Seismic upgrading of the fire brigade building in Basel by base isolation.
Recently, the main building of the professional fire brigade of the city and canton Basel-Stadt built in the year 1943 was placed on special seismic elastomeric bearings and on sliding bearings. This is the first such seismic upgrading of an existing building in the north of the Alps. Compared to a conventional strengthening the buildingcosts were significantly smaller, and no temporary transfer of the operation into an expensive provisional building was necessary. Moreover, the resulting seismic safety is considerably higher and the vulnerability to a severe earthquake essentially smaller than in case of a conventional strengthening.

x
DBU-Herbstsymposium "Kluge K√∂pfe f√ľr gro√üe Aufgaben" Bautechnik 8/2009 489 Bautechnik aktuell

Abstract

No short description available.

x
Li√üner, K.; Rug, W.; Steinmetz, D. DIN 1052:2008-12 Neue Grundlagen f√ľr Entwurf, Berechnung und Bemessung von Holzbauwerken - Teil 5 (2): Aussteifungen von Holztragwerken (Fortsetzung aus Heft 7/09 und Schluss) Bautechnik 8/2009 490-505 Fachthemen

Abstract

Es werden die Grundlagen zur Aussteifung von Holztragwerken dargelegt und an Beispielen erläutert.
DIN 1052:2008-12 - New basics for design, calculation and dimensioning of timber structures, Part 5 (2): Construction of bracing in wooden structures.
Basics of bracing in wooden structures are given and amplified by several examples. (Continuation of part 5 (1), number 7/09)

x
Beecken, C. A.; Levchenko, T. Softwaregest√ľtzte Kostenermittlung f√ľr die Geb√§udeinstandsetzung Bautechnik 8/2009 506-513 Fachthemen

Abstract

In diesem Beitrag werden Möglichkeiten der softwaregestützten Kostenermittlung für die Instandsetzung vorgestellt, die in den vergangenen Jahren im Rahmen mehrerer Instandsetzungsprojekte entwickelt wurden und für unterschiedlichste Gebäudetypen anwendbar sind. Schwerpunkte sind die zügige und präzise Schadenserfassung und -bewertung als Schlüsselfaktoren für die Ermittlung der zu erwartenden Baukosten.
Am konkreten Beispiel werden die Vorteile der softwaregestützten Schadenserfassung und -bewertung beschrieben, und es wird der Bezug zur Praxis hergestellt.
Computer aided cost calculation for building repair.
This paper shows ways of software aided cost calculation for rehabilitation of buildings, which have been developed in recent years in several repair projects and which are applicable for various building types.
The advantages of automated damage assessment and evaluation are described at an example of a parking garage and are related to the practice.

x
Richter, T. Bericht zum Pfahl-Symposium 2009 in Braunschweig Bautechnik 8/2009 514 Berichte

Abstract

No short description available.

x
Neubau Schleuse Wusterwitz Bautechnik 8/2009 515-516 Berichte

Abstract

No short description available.

x
Sanierung des Großen Tropenhauses im Botanischen Garten Berlin Bautechnik 8/2009 517-518 Berichte

Abstract

No short description available.

x
Guinivan, D. Unget√ľm auf Seereise Bautechnik 8/2009 518-519 Berichte

Abstract

No short description available.

x
Termine: Bautechnik 8/2009 Bautechnik 8/2009 520-522 Termine

Abstract

No short description available.

x
Greiner-Mai, D. Heinz Isler gestorben Bautechnik 8/2009 522-523 Nachrichten

Abstract

No short description available.

x
Firmen und Verbände: Bautechnik 8/2009 Bautechnik 8/2009 523-527 Nachrichten

Abstract

- Der HUSUM WindEnergy Award
- Förderpreis dornburger zement
- Wupperverband für sein Geoinformationssystem ausgezeichnet
- Ausschreibungen für vier Pilotprojekte der Internationalen Bauausstellung Hamburg
- Holzschutzmittelverzeichnis
- Aktualisierter Leitfaden “Nachfolge im Planungsbüro”
- VBI-Praxis-Info Nr. 4: Rechtsinformation für Auftraggeber und Planer
- Weiterbetrieb der Transrapid-Versuchsstrecke
- Tragwerksplaner in der Denkmalpflege
- SOBau der ARGE Baurecht zur Schlichtung von Streitigekiten
- 7. Münchner Runde 2009 - ExpertenForum Kanalsanierung
- Immissionsmessungen optimal planen
- Broschüre “Hochwasserschutz und zementgebundene Baustoffe”
- Heißbemessung von Stahlbeton-Stützen

x
B√ľcher: Bautechnik 8/2009 Bautechnik 8/2009 528 B√ľcher

Abstract

Stahlbetonbau Teil 1: Grundlagen und Beispiele. By G. Valentin, G. Kidéry, R. Fritze, W. Potucek
Stahlbetonbau Teil 2: Bemessungstabellen auf Basis des Eurocodes 2. By R. Fritze, G. Kidéry, W. Potucek

x