abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Latour, Massimo; Piluso, Vincenzo; Rizzano, Gianvittorio Experimental behaviour of friction T-stub beam-to-column joints under cyclic loads Steel Construction 1/2013 11-18 Articles

Kurzfassung

Eurocode 8 has introduced the possibility of adopting partial-strength joints for seismic-resistant MR frames, provided it is demonstrated that connections perform adequately under cyclic loads. A programme of experiments devoted to investigating the cyclic behaviour of traditional joint details has recently been carried out by the authors. Within this programme, the analysis of the results obtained has revealed that even though connections designed to dissipate the seismic energy in bolted components can provide significant advantages because they are easy to repair after a destructive seismic event, they possess reduced dissipation capacity when compared with RBS connections and traditional full-strength joints. An advanced approach aimed at enhancing the hysteretic behaviour of double split tee (DST) joints and the ambitious goal of preventing joint damage is presented here. The system proposed is based on the idea of using friction dampers within the components of beam-to-column joints. A preliminary set of prototypes has been tested experimentally and the performances of joints under cyclic loading conditions have been compared with those of traditional joint details. The experimental work was carried out at the Materials

x
Sangiorgio, Filippo; Silfwerbrand, Johan; Mancini, Giuseppe Scatter in the shear capacity of slender RC members without web reinforcement: an overview study Structural Concrete 1/2016 11-20 Technical Papers

Kurzfassung

All researchers who have tested the shear capacity of RC members without stirrups have observed a large scatter in the results.
The objective of this paper is to conduct an overview study of the causes of the great shear failure scatter of RC beams without stirrups. Thirteen groups of shear tests on comparable experiments, extracted from the ACI-DAfStb evaluation database, are considered. The amount of data available is increased numerically. To this end, based on Eurocode 2 equations for shear resistance and shrinkage strain, a full probabilistic model is defined according to the JCSS Probabilistic Model Code. A multivariate statistical evaluation of outcomes is then performed.
The investigation highlights the fact that both the tensile strength of concrete and high shrinkage values may be usefully considered for more in-depth studies of the phenomenon, whereas geometrical properties and concrete compressive strength seem to be less important or can even be neglected.

x
Ein Modell zur erfolgreichen Übergabe eines Familienunternehmens UnternehmerBrief Bauwirtschaft 10/2016 11-12 Berichte

Kurzfassung

UBB-Chefredakteur Günther Schalk im Gespräch mit Dr. Michael Rheindorf, Mitglied des BVMB-Beraterteams und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung BauPlus GmbH Consulting in Wesseling, die auf Beratungsleistungen rund um mittelständische Bauunternehmen spezialisiert ist

x
Bürgschaften: "Viele Unternehmen werfen Geld zum Fenster hinaus" UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2016 11-12 Berichte

Kurzfassung

Seit Ende 2013 gibt es die BVMB-Versicherungsdienst GmbH. Eine zuvor bei allen Mitgliedern der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. (BVMB) durchgeführte Umfrage hatte ergeben, dass im Bereich Bürgschaften dringender Handlungsbedarf bestand. Immer mehr Anfragen nach einer objektiven Beratung erreichten die BVMB. Hinzu kam, dass aufgrund der inzwischen sehr guten Bonität vieler BVMB-Mitglieder die Konditionen der damaligen Bürgschaftsmargenpool-Vereinbarung nicht mehr markt- und zeitgerecht waren. Für Hans-Walter Fischer als langjährigem Versicherungsmakler des Verbandes und seine beiden Mitarbeiter Marcel Fischer und Marek Paul war es nur allzu logisch, im Bereich Baubürgschaften eine zentrale Anlaufstelle für alle Mitglieder der BVMB zu installieren.

x
Einseitiges Anordnungsrecht: Angriff auf die Autonomie des Unternehmers! UnternehmerBrief Bauwirtschaft 8/2016 11-14 Berichte

Kurzfassung

Sommerinterview: UBB-Chefredakteur Dr. jur. Günther Schalk im Gespräch mit Michael Gilka, dem Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. (BVMB)

x
Schneider, Christoph Thomas; Schonert, Katharina Vertrauen und Vorsicht: Spannung bei der Personalauswahl UnternehmerBrief Bauwirtschaft 3/2016 11-13 Berichte

Kurzfassung

Insbesondere im Mittelstand müssen Fach- und Führungskräfte bereits nach kurzer Einarbeitungszeit die erwartete - und von den Bewerbern ja ebenso in Aussicht gestellte - Leistung erbringen. Dabei bauen die Erwartungen des Bauunternehmens auf den Angaben des Bewerbers auf. Aber stimmen diese? Was, wenn nicht? Und wie erkennt man falsche Angaben? Der UBB gibt Tipps für die Sichtung und Auswahl von Bewerbern.

x
Neue Rechenregeln zur Pauschwertberichtigung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 1/2016 11 Berichte

Kurzfassung

Ein kritischer Blick des Betriebsprüfers des Finanzamts gilt meist den bilanzierten Forderungen eines Bauunternehmens. Insbesondere die Pauschalwertberichtigung dürfte nach einem Infoschreiben der Finanzverwaltung ins Visier der Prüfer rücken.

x
Behandlung von Arbeitslohnspende bei Minijobbern UnternehmerBrief Bauwirtschaft 1/2016 11-12 Berichte

Kurzfassung

Vereinbaren ein Arbeitgeber und ein Minijobber eine Arbeitslohnspende für Flüchtlinge, stellt sich in der Praxis die Frage, wie diese Spende sozialversicherungsrechtlich und steuerlich zu behandeln ist. Die Antwort kommt von der Minijobzentrale.

x
Schweibenz, Bernd Welche Werte erwartet die Generation Y vom Arbeitgeber? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 10/2015 11 Berichte

Kurzfassung

In den Ausgaben UBB 6/2015 und 7/2015 haben wir zusammen mit der Fachhochschule Potsdam analysiert, was die so genannte “Generation Y” von ihrem Arbeitgeber erwartet. In der Auswertung des World Cafés zogen die Studierenden ihr Fazit.

x
Schalk, Günther UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2015 11-12 Berichte

Kurzfassung

Fehler beim Mindestlohn - Geschäftsführer strafbar!
Wann ist die Leistung des Subunternehmers abgenommen?
Lehrbuchurteil: Architekt = Kindermädchen des Bauherrn?

x
Ramsauer, Peter "Wertschöpfungskette Bau als Gestalter der Zukunftssicherung" UnternehmerBrief Bauwirtschaft 7/2015 11-12 Berichte

Kurzfassung

Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister a.D. und neuer Schirmherr der Initiative “Deutschland baut!”, schreibt im UBB über die besondere Bedeutung der Unternehmen der so genannten “Wertschöpfungskette Bau” für die Zukunftsgestaltung unseres Landes und die Vorteile einer intensiven Zusammenarbeit der Bauakteure bei der Sicherung des Fachkräftebedarfs.

x
Weber, Ruth "Next generation": Nachwuchs qualifizieren und fördern UnternehmerBrief Bauwirtschaft 6/2015 11 Berichte

Kurzfassung

Aus- und Weiterbildung wird zu einem immer zentraleren Thema in der Bauwirtschaft. Ein Beispiel: Das mittelständische Projektbauunternehmen Brüninghoff setzt bei der Qualifizierung seiner Mitarbeiter auf ein innovatives Konzept. Mit dem Programm “Next Generation” werden Nachwuchskräfte gezielt auf neue Aufgabenbereiche und Führungsaufgaben vorbereitet. In den Projektinhalten steht der Erfahrungsaustausch zwischen den im Unternehmen beschäftigten Generationen im Vordergrund.

x
Schalk, Günther Austausch beim Neujahrsempfang UnternehmerBrief Bauwirtschaft 3/2015 11 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Weniger Arbeitsunfälle am Bau UnternehmerBrief Bauwirtschaft 1/2015 11 Berichte

Kurzfassung

Die Zahl der Arbeitsunfälle auf deutschen Baustellen ist laut Berufsgenossenschaft Bauwirtschaft (BG BAU) weiter zurückgegangen. Genau 105.248 Beschäftigte verunglückten 2013 bei der Arbeit. Das sind fast 4.000 weniger als im Vorjahr und beinahe 50.000 weniger als noch vor zehn Jahren. Zu dieser erfreulichen Entwicklung beigetragen haben laut BG BAU gezielte Initiativen zur Prävention und ein gewachsenes Bewusstsein für einen verbesserten Arbeitsschutz in den Unternehmen.

x
Steuer-Strategien zum Jahreswechsel UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2014 11-14 Berichte

Kurzfassung

In den Wochen bis zum Jahreswechsel können Bauunternehmen, Ingenieure und Architekten noch die eine oder andere gezielte Steuerstrategie durchführen, um die Steuerlast zu mindern oder um die Weichen für den Steuerstart 2015 schon heute zu stellen. Der UBB verrät die Top-Steuerstrategien, die bis zum 31.12.2014 auf Ihrer To-do-Liste stehen könnten.

x
Englert, Florian Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 11/2014 11-12 Berichte

Kurzfassung

Klares Signal des BGH: Schwarzarbeit lohnt sich nicht!
Gutachter übereifrig = befangen?

x
Halbach-Velken, Elmar Positives Echo auf bundesweite Baustellenbetankung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 10/2014 11-12 Berichte

Kurzfassung

Seit mehr als einem Jahr profitieren Bauunternehmen von der bundesweiten Baustellenbetankung, die die BVMB-Service GmbH - eine Tochter der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. (BVMB) - aufgrund einer Kooperation mit der Wilhelm Hoyer KG aus Visselhövede anbietet. “Zu günstigen Konditionen stehen den Bauunternehmen bundesweite Komplettlösungen für die Versorgung der Baustellen mit Dieselkraftstoffen, mobilen Kraftstoffbehältern und Schmierstoffen zur Verfügung. Die Bauunternehmen loben besonders die praxisorientierte Umsetzung des Angebotes”, so Michael Gilka, Hauptgeschäftsführer der BVMB.

x
Steuertelex - kurz gemeldet UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2014 11-12 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Vorsteuerabzug für Privat-Pkw UnternehmerBrief Bauwirtschaft 8/2014 11 Berichte

Kurzfassung

Wird ein Betrieb in Form eines Einzelunternehmens betrieben oder als Personengesellschaft, darf der Privat-Pkw dem umsatzsteuerlichen Unternehmensvermögen zugeordnet werden. Dies ist möglich, ohne den Pkw dem ertragssteuerlichen Betriebsvermögen zuzuordnen.

x
Zoll jagt Offshore-Konten-Inhaber UnternehmerBrief Bauwirtschaft 8/2014 11 Berichte

Kurzfassung

Ein Zufallsfund des Zolls dürfte zu einer neuen Flut von Selbstanzeigen führen: Im Hamburger Hafen hat der Zoll zwei Container mit Unterlagen einer Privatbank von den Cayman Islands beschlagnahmt. Steuerfahndung und Staatsanwaltschaft sind bereits tätig.

x
Talebitari, Burkhard BVMB-Chef Gilka: "Es geht um eine andere Form der Qualität" UnternehmerBrief Bauwirtschaft 7/2014 11-12 Berichte

Kurzfassung

Das online-Magazin momentum sprach mit dem neuen Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. (BVMB), Michael Gilka, unter anderem über das aktuell viel diskutierte Thema der Qualitätskriterien bei Auftragsvergaben, die Deutsche Bahn AG als Vorreiter bei diesem Thema und über fristgerechtes Bauen. Wir stellen Ihnen das Interview im UBB in Auszügen hier in einem ersten Teil vor.

x
Englert, Florian; Schalk, Günther Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 5/2014 11-13 Berichte

Kurzfassung

Geschuldeter Erfolg des Architekten?
Freie Kündigung und Fälligkeit des Restwerklohnes
Statiker pfuscht - muss dafür die Baufirma haften?

x
Englert, Florian; Schalk, Günther Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 3/2014 11-12 Berichte

Kurzfassung

Doppelte Zahlung & Verjährung..
Verjährung Teil II: Wann hemmen Verhandlungen?
Verjährung, die dritte: Mängel arglistig verschwiegen?

x
Steueränderungen 2014 - das müssen Sie beachten UnternehmerBrief Bauwirtschaft 1/2014 11-13 Berichte

Kurzfassung

Das neue Jahr ist noch jung. Dennoch sollten Unternehmer jetzt bereits aktiv werden und rechtzeitig die Weichen stellen, um keine Steuernachteile zu erleiden. Schnelles Handeln ist gefragt, um die Strukturen in den Betrieben entsprechend auf die neuen Steuerregeln umstellen zu können. Die zum 1.1.2014 in Kraft getretenen Steueränderungen wurden von vielen Unternehmern bislang auf die lange Bank geschoben. Der UBB verrät Ihnen, bei welchen steuerlichen Vorschriften für Sie zu Beginn 2014 akuter Handlungsbedarf besteht.

x
Englert, Florian Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2013 11-12 Berichte

Kurzfassung

Die Diskussion um den Baugrund als Baustoff beschäftigt Literatur und Rechtsprechung seit Jahren: Schon der bekannte Baujurist Korbion hatte schon zutreffend festgestellt, dass ohne Baugrund das Bauen nicht gehen würde. Der BGH hatte sich in der Vergangenheit mehrfach mit Problemen auseinandersetzen müssen, welche den Baugrund betroffen haben: Jedes Mal war fraglich, wer die Verantwortung für die Beschaffenheit des Baugrundes zu tragen hatte. War es nun der Besteller oder der Unternehmer, also Auftragnehmer (AN) oder Auftraggeber (AG)? In der Literatur waren in den vergangenen Monaten vermehrt Versuche unternommen worden, durchaus von Auftraggeberinteressen geleitet, die Baugrundverantwortung immer mehr Richtung Auftragnehmer zu schieben.

x