abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Seel, Matthias; Siebert, Geralt Analytische Lösungen für Kreis- und Kreisringplatten unter symmetrischer und antimetrischer Einwirkung - Stahlbau 9/2012 711-718 Fachthemen

Kurzfassung

Die realitätsnahe Bemessung von Detailpunkten (u. a. Bohrungen im Glas, Punktlagerung) ist eine fordernde Aufgabe im Ingenieurwesen. Vor allem im Konstruktiven Glasbau treten durch Punktstützungen u. a. in Kombination mit Bohrungen hohe Spannungen im Glas auf, die nicht wie beim Werkstoff Stahl durch Plastifizieren umgelagert werden können. Bei der Dimensionierung gilt es, diese Spannungen in den Detailpunkten realistisch zu erfassen. Die Bemessung solcher Details erfolgt vorwiegend unter Einsatz der Finiten-Element-Methode (FEM). Die Qualität der FE-Ergebnisse ist dabei sehr stark von der Art der Modellierung durch das Programm sowie den Nutzer abhängig. Demzufolge sind die produzierten Ergebnisse mit bekannten Lösungen zu kontrollieren, damit eine wirklichkeitsnahe und auf der sicheren Seite liegende Dimensionierung gewährleistet ist. Im Rahmen dieses Beitrages werden analytische Lösungen für bereichsweise belastete Kreis- sowie Kreisringplatten unter veränderlichen Einwirkungen vorgestellt und mit FE-Berechnungen verglichen. Diese analytischen Lösungen können u. a. zur Qualitätssicherung von FE-Ergebnissen bei punktgestützten Systemen (mechanisch oder geklebt) angewendet werden.

Analytical solutions for circular plates with hole and without hole under symmetric and antisymmetric load - Application in the field of structural glazing.
The realistic calculation of detail parts (e. g. glass panes with holes, punctual support) is a challenge. Such details play a crucial role in the field of structural glazing, because glass cannot plasticise. In general the analysis is done by using the finite element analysis (FEA). But the quality of the FEA results scatters. The results depend both on the used FEM software and on the modeling performed by the user. Therefore, it is necessary to exclude inadequate FEA models and their results. Analytical solutions of comparable problems can be used for excluding inadequate FEA models. In this article, several analytical solutions for detail problems of structural glazing are derived and presented. The analytical solutions can be applied to control the quality of FE results (e. g. mechanical or glued point fixings).

x
Beyer, Jörg; Seel, Matthias Spannungsfaktoren für die Bemessung punktgestützter Verglasungen Stahlbau 9/2012 719-727 Fachthemen

Kurzfassung

Die Bemessung punktgestützter Verglasungen gehörte bisher zu den größeren Herausforderungen im konstruktiven Glasbau, da die eingeführten technischen Baubestimmungen hierfür kein allgemeingültiges Bemessungsverfahren zur Verfügung stellten. Das statische System einer elastisch gelagerten, punktförmig gestützten Platte wurde daher auf Basis der Finiten-Elemente-Methode (FEM) numerisch simuliert, größtenteils mit spezialisierter und kostspieliger Software. Die neue DIN 18008-3 [1] beschreibt im Anhang C erstmalig ein allgemeines Verfahren zur Bemessung punktgestützter Verglasungen, die durch Tellerhalter gelagert sind. Das Verfahren wird vereinfachtes Verfahren genannt und basiert auf der Aufteilung des Gesamtproblems in lokale und globale Bereiche nach dem Prinzip von St. Venant. Für den Spannungsnachweis im lokalen Bereich werden Spannungsfaktoren zur Umrechnung der Auflagerreaktionen in lokale Spannungsanteile genutzt. Dieser Beitrag beschreibt die Herleitung der Spannungsfaktoren auf analytischem Weg und liefert damit eine konsequente Weiterentwicklung des vereinfachten Verfahrens.

Stress component factors as part of the simplified method for the design of glass supported by point fittings according to DIN 18008-3.
The design of glass supported by point fittings has been a challenging task in structural engineering so far because of the lack of a general design method which should be provided by established technical regulations. The calculation of the static system of a plate, which is supported elastically and pointwise, could only be done by numerical simulation using specialized and expensive finite element analysis (FEA) software. The upcoming new standard DIN 18008-3 [1] introduces in annex C for the first time a general design method for glass with cylindrical boreholes supported by point fittings. The method is called simplified method and is based on the concept of splitting the whole problem into local and global areas according to St. Venant´s principle. The design equation contains stress component factors which are used to convert the support reactions into stress components. This article describes the analytical derivation of the stress component factors and thus is a consequent advancement of the simplified method.

x
Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg wird neuer Präsident der FH Köln Stahlbau 9/2012 727 Firmen und Verbände

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Schaumann, Peter; Gottschalk, Malte; Rolfes, Raimund; Häckell, Moritz Forschung an Tragstrukturen im Offshore-Windenergie-Testfeld alpha ventus Stahlbau 9/2012 728-730 Berichte

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Lorenz, Werner Karl-Eugen Kurrer 60 Jahre Stahlbau 9/2012 731-732 Persönliches

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Persönliches: Stahlbau 9/2012 Stahlbau 9/2012 732 Persönliches

Kurzfassung

• Alfred Pauser erhält Fritz-Leonhardt-Preis
• Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues 2012 für Gerhard Hanswille

x
Scheer, J.; Reininghaus, M. Unterschiede bei der normengerechten Bemessung eines Druck- und Zugstabes aus einem einfachen Winkelquerschnitt und dessen Anschluß im Stahlbau. Stahlbau 9/2012 733 Berichtigung

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Termine: Stahlbau 9/2012 Stahlbau 9/2012 733-734 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Contents: UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 Contents

Kurzfassung

No Abstract.

x
Schalk, Günther Effektiver Lösungsweg oder Räucherstäbchen? 9/2012 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 1 Editorial

Kurzfassung

No Abstract.

x
Kurz infomiert UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 2 Kurz informiert

Kurzfassung

2011 erneut weniger Arbeitsunfälle am Bau
Delle in der Baukonjunktur bremst Erwartungen
Immer mehr Lehrstellen bleiben am Bau leer

x
Ellenrieder, Josef Entwicklungschancen für mittelständische Bauunternehmen UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 3-9 Berichte

Kurzfassung

Globalisierung ist in aller Munde. Das eröffnet für mittelständische Betriebe ungeahnte neue Möglichkeiten, birgt aber im gleichen Atemzug natürlich auch gewisse Gefahren für kleine und mittlere Firmen: In Deutschland ist zunehmend ein verstärktes Eindringen von Bauunternehmen (und insbesondere von Arbeitnehmern) aus dem Ausland zu verzeichnen. Dieses Eindringen ist im Wesentlichen im Bereich der gewerblichen, gering qualifizierten Arbeit in der Bauausführung zu verzeichnen, da sich hier der zumeist bestehende Kostenvorteil der ausländischen Wettbewerber voll auswirkt. Durch den Lohnkostenanteil von bis zu 50 % in der Bauwirtschaft und das gerade in Deutschland sehr preissensitive Vergabesystem wird dieser Trend noch verstärkt. Der UBB analysiert die Situation und gibt Tipps, wie sich einheimische Bauunternehmen gegen diese vermeintliche “Bedrohung” erfolgreich positionieren können.

x
Steuertrends, Urteile und News im Überblick UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 10 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Schalk, Günther Neue VOB und Mediationsgesetz UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 11-13 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Welche Mieten sind zum Gewerbeertrag hinzuzurechnen? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 14 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Steuervergünstigung auch für Unternehmer? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 14 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Ersatzbeschaffung: neue Fristen UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 15 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
So klappt die Sonderabschreibung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 15 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Wacklige Fristverlängerung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 16 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Vorsicht bei Verlagerung der Buchführung ins Ausland UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 16 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Schalk, Günther Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 17-19 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Schalk, Günther Bestseller Beton-Kalender UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 20 Buchtipp

Kurzfassung

No Abstract.

x
UBB-Veranstaltungstipps UnternehmerBrief Bauwirtschaft 9/2012 20 Veranstaltungen

Kurzfassung

No Abstract.

x
Ernst & Sohn (Hrsg.) Sonderheft: Innovative Fassadentechnik 2012 Bautechnik 8/2012 00 Sonderheft

Kurzfassung

Das sechste Sonderheft zum Thema "Innovative Fassadentechnik". In dieser Zeit haben sich Fassadentechnik und Fassadenwerkstoffe weiterentwickelt. Aber auch die Anforderungen an komplette Fassadenlösungen sind gestiegen: Innovative Fassaden werden heute von Bauingenieuren und Architekten im Team entwickelt ? aus intelligenten Werkstoffen, klugen Details und immer schlankeren Konstruktionen sowie "green" bzw. nachhaltig. Dieses Sonderheft stellt zahlreiche innovative Lösungen vor.

This is already the sixth special issue on the subject "Innovative Façade Technology". In this time, façade technology and materials have developed further. But the requirements for complete façade solutions have also become more stringent: innovative façades are designed today by architects and engineers in teams ? out of intelligent materials, with clever details and ever more slender constructions as well as "green" or sustainable. This special issue presents numerous in innovative solutions.

x
Ernst & Sohn (Hrsg.) Sonderheft: Brandschutz 2012 Bautechnik 8/2012 00 Sonderheft

Kurzfassung

"?Brandschutz light? gibt es nicht", stellt Dr. Wolfram Krause, Geschäftsführer des Bundesverband Technischer Brandschutz e. V. (bvfa) im Editorial fest und verweist auf den Großflughafen Berlin Brandenburg. ?Probleme beim Brandschutz? führten dazu, dass die geplante Eröffnung verschoben wurde. Brandschutz erfordert immenses Know-how. Etwas davon finden Sie in diesem Sonderheft ? von A wie "Anlagen zur Rauchverdrängung" bis Z wie Zinkfassaden bzw. Brandschutz an Fassaden aus diesem Material.

There is no "Fire Protection Light", says Dr. Wolfram Krause, Managing director of the German Association of Technical Fire Protection (bvfa) in the editorial, and points to the large Berlin Brandenburg Airport. "Problems with fire protection" have led to the entire opening being delayed. Fire protection requires immense know-how. You can find some of that in this special issue ? from A for "smoke suppression systems" to Z for zinc façades or fire protection of façades of this material.

x