abo_gift abo_online abo_print abo_student abo_test angle_left angle_right angle_right_filled arrow_big_down arrow_big_down_filled arrow_big_left arrow_big_left_filled arrow_big_right arrow_big_right_filled arrow_big_up arrow_big_up_filled arrow_dropdown_down arrow_dropdown_up arrow_small_left arrow_small_left_filled arrow_small_right arrow_small_right_filled arrow_stage_left arrow_stage_left_filled arrow_stage_right arrow_stage_right_filled caret_down caret_up close close_thin close_thin_filled contact download_thick download_thick_filled download_thin download_thin_filled ebook edit element_headline element_label element_relatedcontent lock mail minus page page_filled pages pages_filled phone plus print print_filled quotationmarks_left quotationmarks_right search send share share_filled shoppingcart_big shoppingcart_big_filled shoppingcart_header shoppingcart_small shoppingcart_small_filled social_facebook social_googleplus social_linkedin social_pinterest social_twitter social_xing social_youtube user_big user_small

Artikeldatenbank

Filter zurücksetzen
  • Autor(en)

  • Sprache der Veröffentlichung

  • Erschienen

  • Rubrik

Zeitschriften-Selektion

  • Alle auswählen Alle abwählen
Autor(en) Titel Zeitschrift Ausgabe Seite Rubrik
Schutz von Fahrzeuginsassen durch verbesserte Wirkung von Stahlschutzplanken (P 717) Stahlbau 12/2011 941 Aus der Forschung

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Weber, Tim Vorschläge für eine neue Stahlbau-Profilreihe für Kranbahnträger Stahlbau 12/2011 942-947 Berichte

Kurzfassung

Die statische Berechnung von Kranbahnträgern verlangt bereits für geringe Kranbahnträgerbelastungen unverhältnismäßig große Querschnitte für die Doppel T-Träger. Das wiederum ergibt die eindeutige Aussage, dass mit dieser Stahlbau-Profilreihe keine optimierbaren Querschnitte bei anzustrebender Grundforderung nach minimaler Eigenmasse erzielbar sind. Im Folgenden wird eine eigenständige Stahlbau-Profilreihe für Kranbahnträger vorgeschlagen. In der Praxis wäre es somit für den Bau von Kranbahntragwerken in Abhängigkeit von Belastung und Kranbahnlänge möglich, den benötigten Querschnitt aus dieser neuen Stahlbau-Profilreihe auszuwählen und damit die erforderliche Eigenmasse signifikant zu reduzieren. Auch für den Stahlhochbau würden sich Einsatzmöglichkeiten für diese Stahlbau-Profilreihe ergeben. Ihre Querschnittsformen sind in den Bildern 1 und 2 dargestellt.
Eine Patentanmeldung für die genannte neue Stahlbau-Profilreihe liegt dem Deutschen Patent- und Markenamt bereits vor [1]. Es wird angestrebt, das bestehende Prioritätsdatum der deutschen Patentanmeldung zu nutzen und die eingereichte Patentbeschreibung auf eine europäische oder internationale PCT-Anmeldung auszuweiten.

x
Musterstatik von Stahlhallen mit Pultdach für Solarpanels Stahlbau 12/2011 947 Aktuell

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Mangerig, Ingbert Gerhard Hanswille 60 Jahre Stahlbau 12/2011 948-949 Persönliches

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Aktuell: Stahlbau 12/2011 Stahlbau 12/2011 949-952 Aktuell

Kurzfassung

Expertengespräch Stahlbrückenbau
Deutscher Verzinkerpreis 2011 verliehen
gmp-Stadien gewinnen bei IOC/IAKS Award Gold und Bronze

x
Bergmann, Marco; Brauer, Armin Festschrift Gerhard Hanswille. Von Bergische Universität Wuppertal, Institut für Konstruktiven Ingenieurbau (Hrsg.) Stahlbau 12/2011 952-953 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Termine: Stahlbau 12/2011 Stahlbau 12/2011 953-954 Termine

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Kurrer, Karl-Eugen 3000 Jahre Analysis. Geschichte, Kulturen, Menschen. Von Sonar, Th. Stahlbau 12/2011 953 Rezensionen

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Contents: UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 Contents

Kurzfassung

No Abstract.

x
Schalk, Günther Bastelanleitung für Weihnachtsfrieden am Bau 12/2011 UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 1 Editorial

Kurzfassung

No Abstract.

x
Kurz infomiert UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 2 Kurz informiert

Kurzfassung

Zahlungsmoral vor rapidem Absturz
Mehr Prävention und Arbeitsschutz auf Baustellen
Tägliches Wachstum um 124 Fußballfelder

x
Ellenrieder, Josef Neue Finanzierungsmöglichkeiten für das Bauhandwerk UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 3-8 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Misstöne aus der Elbphilharmonie UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 8 Kurz informiert

Kurzfassung

No Abstract.

x
Besuch der Betriebsprüfung in der Baubranche vorprogrammiert UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 9 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Rürup-Verträge: Zertifizierung bis 31.12.2011 ein Muss UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 9-10 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Monteur über längere Zeit im Kundeneinsatz: Steuerfreie Zuschüsse nutzen! UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 10-11 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Verdeckte Gewinnausschüttung trotz angemessenem Gehalt UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 11 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Emmert, Angela; Woerz, Anja Betriebsrat darf bei Änderung der Vergütungsordnung mitbestimmen! UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 12-14 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Schalk, Günther Wegweier durch die Baustoffwelt UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 15 Buchtipp

Kurzfassung

No Abstract.

x
Fuchs, Bastian; Schalk, Günther Aktuelles aus der Rechtsprechung UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 16-17 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Was ändert sich 2012 bei der Steuer? UnternehmerBrief Bauwirtschaft 12/2011 18-20 Berichte

Kurzfassung

No Abstract.

x
Inhalt: Bautechnik 11/2011 Bautechnik 11/2011 Inhalt

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Marx , Steffen Versuch macht klug Bautechnik 11/2011 739 Editorial

Kurzfassung

Keine Kurzfassung verfügbar.

x
Keil, Allessandra; Orlowsky, Jeanette; Raupach, Michael Einsatz eines mobilen NMR-Sensors als zerstörungsfreies Messsystem in der Bauwerkserhaltung Bautechnik 11/2011 741-748 Fachthemen

Kurzfassung

Das Potential der NMR-MOUSE® als mobiles zerstörungsfreies Messsystem im Bereich der Bauwerkserhaltung wird anhand zweier Beispiele erläutert. Das erste Beispiel behandelt den Feuchtetransport in Feinbetonen während im zweiten die Bestimmung der Schichtdicken ausgewählter Oberflächenschutzsysteme dargestellt wird.
Mit dem angewendeten Messsystem wurden aussagekräftige Feuchteprofile für Feinbetone bis in eine Messtiefe von 5 mm mit einer Ortsauflösung von 250 µm erstellt. Der zeitliche Verlauf der kapillaren Wasseraufnahme unterschiedlicher Feinbetone kann anhand dieser Feuchteprofile differenziert betrachtet und darüber der Einfluss von Polymerzugaben zum Bindemittel beurteilt werden.
Anhand von Tiefenprofilen wurden die Schichtdicken eines Modellsystems und zweier OS 11a-Beschichtungen zerstörungsfrei mit hoher Auflösung ermittelt. Die Messungen zeigen, dass Schichtdicken von ca. 50 bis 200 µm bei entsprechend gleichmäßigem Auftrag mit einer Standardabweichung von aufgerundet 5 µm bestimmbar sind.

Application of a mobile NMR sensor as a non-destructive measurement system in the field of maintenance.
The potential to use the NMR-MOUSE® as non-destructive analytical tool in building maintenance is demonstrated on two examples. The first one covers moisture transport through fine grained concrete matrices, whereas in the second one the NMR-MOUSE is used to determine the layer thickness of selected coating systems for concrete protection.
In using this NMR technique, significant moisture profiles have been determined in fine grained concrete matrices with a maximum measuring depth of 5 mm and a depth-resolution of 250 µm. The NMR technique also allows observing the time depended progress of capillary water uptake and evaluating the effects of polymer modifications of the concrete matrix.
Furthermore, the layer thickness of one model coating system and two OS 11a-coating systems were determined on the basis of depth profiles. The results show, that layer thickness between 50 and 200 µm can be determined with a standard deviation of about 5 µm.

x
Liebig, Jan Peter; Grünberg, Jürgen; Paffenholz, Jens-André; Vennegeerts, Harald Taktile und laserbasierte Messverfahren für die messtechnische Überwachung einer Autobahnbrücke Bautechnik 11/2011 749-756 Fachthemen

Kurzfassung

Die zutreffende Abbildung der Einwirkungen auf ein Tragwerk durch geeignete Lastmodelle ist eine wichtige Voraussetzung für dessen Zuverlässigkeit und Dauerhaftigkeit. Bei Brückenbauwerken sind insbesondere die Lastmodelle der Straßenverkehrseinwirkungen einem ständigen Wandel unterlegen. Dies macht den regelmäßigen Abgleich der Lastmodelle auf das aktuelle Verkehrsaufkommen notwendig. Das Verkehrsaufkommen lässt sich durch unterschiedliche Arten von Weigh-In-Motion-Systemen ermitteln und durch numerische Untersuchungen erweiternd beschreiben. Der Schwerpunkt dieses Beitrags liegt in der Darstellung des kombinierten Einsatzes von direkten Messungen am Bauwerk sowie in der Anwendung laserbasierter Messmethoden aus dem Bereich der Ingenieurgeodäsie zur Kalibrierung eines Finite-Elemente-Rechenmodells (FE-Modell), das der numerischen Untersuchung des aktuellen wie auch des prognostizierten Verkehrsaufkommens dient.

Mapping of real impacts on a structure by acceptable load models is a fundamental assumption for its reliability and durability.
Especially for road bridges traffic load models are affected by increasing traffic loads. This needs a periodical calibration of the load models to the actual traffic volume, which can be achieved by different ways of Weigh-In-Motion-Systems and numerical investigations. The main focus of this article is in the presentation of a combined application of structural measurements and laser based geodetic measurements to calibrate a numerical model. This model allows a numerical investigation of the actual traffic volume and predicted traffic loads.

x