abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterest social_xsocial_xingsocial_youtubesocial_twitteruser_biguser_small

Journal articles

Reset filter
  • Author(s)

  • Language of Publication

  • Published

  • Category

Journal

  • Select allDe-select all
Author(s)TitleJournalIssuePageCategory
Nottrott, T.Schwungkräfte an Glocken.Bautechnik3/196773-76

Abstract

Bei der Errichtung hoher und schlanker Glockentürme ist es möglich, daß die Eigenfrequenz des Turmes sich der Frequenz der Glockenschwingung annähert und somit die Gefahr der Resonanz besteht. Die Kenntnis der Glockenschwingung ist deshalb unbedingt erforderlich. Hieraus lassen sich dann aber auch die Massenkräfte, die aus der Glockenschwingung auf die Befestigung der Glocken einwirken, sich ermitteln.

x
Mlitz, P.; Neider, R.Zur Bestimmung der Feuchtigkeit in Baustoffen mit Hilfe von Neutronen.Bautechnik3/196777-81

Abstract

Verfahren zur Feuchtebestimmung in Bauwerken, Baustoffen Lagerstoffen usw., das auf kernphysikalischen Grundlagen basiert.

x
Rose, E.-A.Beitrag zur näherungsweisen Berechnung von Kreis- und Kreisringplatten mit linear veränderlicher Bauhöhe unter rotationssymmetrischer Belastung.Bautechnik3/196782-85

Abstract

Anwendung z.B. für Antennenplattformen von Türmen und zentrisch belastete Fundamente.

x
Laermann, K.-H.Ein Auswerteverfahren f√ľr die spannungsoptische Untersuchung von Platten, bezogen auf Polarkoordinaten.Bautechnik3/196785-88

Abstract

Es wird ein Auswerteverfahren von spannungsoptischen Versuchen gezeigt, das auf Polarkoordinaten basierend sich besonders gut für Kreis- und rotationssymmetrische Platten eignet.

x
Simon, F.Durchlaufende Stahlbetonhohlplatte mit inliegenden Tragelementen.Bautechnik3/196789-95

Abstract

Bericht über Berechnung und Konstruktion eines 38 cm starken Stahlbetondeckensystems mit zylindrischen Aussparungskörpern von 25 cm Durchmesser.

x
Hojarczyk, S.Die Verschiebung einer Kirche in Warschau.Bautechnik3/196795-99

Abstract

Über die Verschiebung einer 6000 t schweren und aus dem 17. Jahrhundert stammenden Kirche um 21 m. Die gesamte Kirche wurde durch einen Stahlträgerrost unterfangen und auf Rollen, die wiederum auf Geleisen montiert waren, verschoben.

x
Likar, O.Über das Knicken der Stäbe mit keilförmigem Profil.Bautechnik3/1967100-106

Abstract

Stabilitätstheoretische Bearbeitung von keilförmigen, d.h. vom Fundament weg sich konisch verjüngenden Stäben. Anwendung z.B. für Brückenpfeiler.

x
Fischer, F.; Schwarz, E.Neue vollhydraulisch angetriebene Tore f√ľr die Schleuse Heidelberg.Bautechnik4/1967113-119

Abstract

Bericht über Mängel an den aus den 20er Jahren stammenden Schleusentoren der Schleuse bei Heidelberg und der deshalb erforderlichen Neukonstruktion der Tore.

x
Rao, V. V. S.Schervorgang im Sand beim Kastenscherversuch.Bautechnik4/1967120-122

Abstract

Über die mechanischen Verformungsvorgänge in Sandböden beim Kastenscherversuch nach Casagrande.

x
Jessberger, H. L.; Hartel, F.Einfluss von Druckspannungen auf die Volumenänderung des Bodens beim Gefrieren.Bautechnik4/1967122-127

Abstract

Experimentelle Untersuchung der Frage, ob beim Gefriervorgang von Böden die Hebung infolge Volumenvergrösserung durch äussere Druckspannungen beeinflusst werden kann.

x
H√ľlsd√ľnker, A.Nomogramm zur Berechnung der Hauptspannungen.Bautechnik4/1967127

Abstract

Nomogramm zur Berechnung der Hauptspannung aus gegebener Normal- und Schubspannung

x
Magar, K.Veränderung der Festigkeitseigenschaften eines 20 Jahre alten Erddammes.Bautechnik4/1967128-131

Abstract

Experimentelle Untersuchung der bodenmechanischen Eigenschaften von Bodenproben aus einem 20 Jahre alten Erddamm in den USA.

x
Lechner, W.Kurventafeln f√ľr die zeitsparende Berechnung von verankerten und unverankerten Spundw√§nden.Bautechnik4/1967131-134

Abstract

No short description available.

x
Heimeshoff, B.Praktische Spannungsberechnung f√ľr den gekr√ľmmten Tr√§ger mit Rechteckquerschnitt.Bautechnik4/1967135-140

Abstract

Es wird ein Rechenverfahren basierend auf der technischen Biegelehre gezeigt, das zwar nicht "exakt" ist, aber eine gute Annäherung an die tatsächliche Beanspruchung erlaubt. Anwendung z.B. für gekrümmte Leimbinder im Holzbau.

x
Steinhoff, J.Die an vier R√§ndern frei drehbar gest√ľtzte Platte unter pyramidenf√∂rmiger Belastung.Bautechnik4/1967140-142

Abstract

No short description available.

x
Knobling, K.-H.; Wangerin, W.Das Grosskernkraftwerk Gundremmingen.Bautechnik5/1967149-158

Abstract

Beschreibung der Projektierung, der kerntechnischen Anlagen, des späteren Betriebsablaufs und der statisch-konstruktiven Bauelemente des Kernkraftwerks an der Donau.

x
Uetz, H.; Hakenjos, V.Gleitreibungsuntersuchungen mit Polytetrafluoräthylen bei hin- und hergehender Bewegung.Bautechnik5/1967159-166

Abstract

Über umfangreiche Laborversuche zu den mechanischen Eigenschaften von PTFE-Kunststoffen unter statischer und dynamischer Belastung.

x
Jelinek, R.; Ostermayer, H.Zur Berechnung von Fanged√§mmen und verankerten St√ľtzw√§nden.Bautechnik5/1967167-171, 203-207

Abstract

Der Fall des Kastenfangedamms wird als gedankliches Modell für den Standsicherheitsnachweis von ein- und mehrfach rückverankerten Baugrubenumschliessungen und Hangsicherungen verwendet. Die Lastannahmen und Versagensmechanismen werden erläutert und ein Berechnungsverfahren für die Ankerkräfte wird mitgeteilt. Ausserdem wird ein Verfahren zur Bestimmung der äusseren Stabilität, also von Böschungs- und Geländebruchsicherheit vorgeschlagen.

x
Watorski, J.Ermittlung des g√ľnstigsten Standortes der zentralen Herstellungsanlagen f√ľr Fertigteile und Halbfabrikate im Bauwesen.Bautechnik5/1967171-177

Abstract

Wirtschaftlichkeitsanalyse für die Bestimmung des optimalen Standorts von Fertigteilwerken.

x
Graewe, H.Fahrwasserverbreiterungen bei Binnenschiffahrtskan√§len in Kr√ľmmungsstrecken.Bautechnik6/1967185-191

Abstract

Aus Modellversuchen abgeleitetes Rechenverfahren zur Bestimmung der erforderlichen nutzbaren Fahrbahnbreiten bei Begegnungen und Überholungen in Schiffahrtskanälen in Abhängigkeit vom Radius und Zentriwinkel.

x
Ciesielski, H.Zur Notwendigkeit von Richtlinien f√ľr das Schwei√üen im Tiefbau.Bautechnik6/1967192-196

Abstract

Über Güteanforderungen für Schweißarbeiten im Tiefbau und Grundbau zum Beispiel bei Baugrubensicherungsmaßnahmen.

x
Wiendieck, K.Zur Struktur körniger Medien.Bautechnik6/1967196-199

Abstract

Zur Frage der geometrischen Anordnung der Körner von Reibungsböden. Es wird über experimentelle Untersuchungen zur Form des Korngerüst von Sandböden berichtet.

x
Wolter, H.Die Berechnung des in der Kraftebene gekr√ľmmten Tr√§gers.Bautechnik6/1967199-202

Abstract

Die Anwendung der technischen Biegelehre auf gekrümmte Träger, z.B. Leimbinder im Holzbau. Mit gewissen Abweichungen beim Spannungsbild und bei der Berechnung von statisch unbestimmten Systemen sind die bekannten Beziehungen vom geraden Träger auch auf gekrümmte übertragbar.

x
Hellberg, H.-J.Der Lastfall "exzentrisches Entleeren" kreiszylindrischer Stahlbetonsilos.Bautechnik6/1967208-213

Abstract

Es wird ein Rechenverfahren für kreiszylindrische Stahlbetonsilos für den Lastfall "exzentrisches Entleeren" bei freier Auflagerung und voller Einspannung des Siloschafts in den Siloboden vorgestellt.

x
Garz, K.-F.Statische Vergleiche zwischen freitragenden Wendeltreppen √ľber elliptischen und kreisf√∂rmigen Grundrissen.Bautechnik6/1967213-217

Abstract

Es wird ein numerisches Verfahren zur Berechnung von Wendeltreppen mit elliptischem Grundriss entwickelt, da die bekannten Beziehungen für Wendeltreppen mit kreisförmigem Grundriss nicht übertragbar sind.

x