abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
09. März 2011

Bauphysik im Wandel der Zeit

Editorial aus Bauphysik 2/2011

Gerd Hauser

Noch Ende der 1960er Jahre war selbst Bauingenieure und -fachleuten der Begriff Bauphysik nicht geläufig. Mittlerweile leistet diese Disziplin einen nicht mehr wegzudenkenden Beitrag bei der Planung, Nutzung und Umnutzung sowie dem Umund Rückbau von Gebäuden.

Als wissenschaftliches Sprachrohr dieser Disziplin hat die Zeitschrift BAUPHYSIK seit 1978/79 hierbei einen erheblichen Beitrag geleistet, der mittlerweile auch belegund quantifizierbar ist. Durch ihre Akkreditierung beim Institute for Scientific Information wird die Erfüllung der Basic Standards als zentrale Kriterien für die wissenschaftliche Charakterisierung einer Zeitschrift bestätigt.