abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Empfehlungen für den Entwurf und die Berechnung von Erdkörpern mit Bewehrungen aus Geokunststoffen (EBGEO)

Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V. (Hrsg.)

Empfehlungen für den Entwurf und die Berechnung von Erdkörpern mit Bewehrungen aus Geokunststoffen (EBGEO)

2., vollst. überarb. u. erw. Auflage - April 2010
  • XXII, 327 Seiten
  • 138 Abbildungen
  • 26 Tabellen
  • Hardcover
  • Deutsch
ISBN: 978-3-433-02950-3
Lieferbar, versandkostenfrei

Preise inkl. Mehrwertsteuer

Beschreibung

Die vollständig überarbeiteten und erweiterten Empfehlungen behandeln alle wichtigen Fragen bei der Planung und Dimensionierung von geokunststoffbewehrten Erdkörpern. Neben den Anforderungen an die Materialien und den Grundlagen der Nachweisführung wird die Anwendung von Geokunststoffen bei unterschiedlichen Gründungsystemen, Bodenverbesserungsmaßnahmen, im Verkehrswegebau, bei Böschungen und Stützkonstruktionen sowie beim Deponiebau dargestellt.

Die Empfehlung wurde um folgende Abschnitte ergänzt:

- Bewehrte Erdkörper auf punkt- oder linienförmigen Traggliedern,

- Gründungssystem mit geokunststoffummantelten Säulen,

- Überbrückung von Erdeinbrüchen,

- Dynamische Einwirkungen auf geokunststoffbewehrte Systeme.

Die übrigen Abschnitte wurden grundlegend überarbeitet und dem aktuellen Normen- und Regelwerk angepasst.