abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
03. August 2012

Heinz Opitz - 75 Jahre

Am 2. August 2012 feierte Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Heinz Opitz vom Institut für Massivbau der Technischen Universität Dresden seinen 75. Geburtstag.

Schon lange vor seiner Berufung zum Professor Neuen Rechts für „Bautechnisches Mess- und Versuchswesen“ im Jahr 1992 war sein Wirken stets auf eine enge Zusammenarbeit mit der Baupraxis ausgerichtet. Folgerichtig hat er auch in den letzten Jahren die Tragsicherheit einer Vielzahl von Bauwerken und Bauteilen experimentell bestimmt. So konnte er 2007 beim Bauvorhaben Umbau und Sanierung Schloss Osterstein in Zwickau/Sa. die Tragsicherheit des Bestandsmauerwerks eines Pfeilers durch Belastungsversuche erfolgreich nachweisen.

Der Jubilar kann zu Recht auf ein erfülltes, über 50jähriges Berufsleben als Hochschullehrer, Ingenieur, Gutachter und Autor zurückblicken. Entspannung findet er am heimischen Klavier, bei Konzertbesuchen und in seiner Familie.