abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
30. September 2014

Innovative Fassadentechnik 2014 II - ein Sonderheft von Ernst & Sohn

Das vorliegende Sonderheft stellt Ansätze der komplexen Planungsaufgabe „Fassade und Außenwandkonstruktion“ vor – realisierte Projekte, Hintergrundinformationen und Praxisbeispiele zeigen innovative, zukunftsorientierte und nachhaltige Konstruktionslösungen für individuelle Fassaden.

Eine Fassade ist nicht nur die schützende Haut des Hauses, sie gibt ihm gleichzeitig sein Erscheinungsbild und prägt unsere gebaute Umwelt, unsere Stadtbilder. Insofern ist sie sowohl mit dem privaten Innern, das sie schützt, als auch mit dem äußeren öffentlichen Raum verbunden. Vor allem in der innerstädtischen Bebauung setzen Architekten heute auf Dialog, versuchen Formulierungen in volkstümlichen oder klassischen Formen. Dabei folgen sie der Rolle der Fassade als integraler Bestandteil eines ganzheitlichen Bauens.

Die Anforderungen des energieoptimierten und nachhaltigen Bauens stellen Planer und Architekten heute vor neue Herausforderungen: Konstruktive Gestaltung, Materialwahl und Schichtenaufbau der Fassade sollen nicht nur maßgeblich das Klima im Gebäudeinnern regulieren, sondern auch die Nachhaltigkeit der Gebäudehülle selbst garantieren. Die Fassade der Zukunft muss energieoptimiert und haustechnisch vernetzt sein, um aktiv mit dem Umgebungsklima „kommunizieren“ zu können. Dazu bedarf es der Entwicklung neuer, performanceintegrierter, flexibler Materialien, die dem Anspruch an Nachhaltigkeit besser gerecht werden als die bisher verwendeten Baustoffe. Andererseits muss sie ihren gestaltenden Charakter bewahren – ihre Ästhetik, ihre identitätsstiftende Wirkung auf den Menschen und ihre Integrationsfähigkeit in die gebaute Umwelt.