abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
30. Oktober 2013

momentum Aktuell: Vortrag von Jörg Schlaich über den Einsturz der Berliner Kongresshalle 1980

Im Sommer sprach Jörg Schlaich im Deutschen Technikmuseum zum Thema “Die Berliner Kongresshalle. Konzept, Realisierung, Einsturz”. momentum präsentiert einen Zusammenschnitt des Vortrages.

 Jörg Schlaich beschreibt in seinem Vortrag, wie es zu dem letzendlich realisierten Entwurf kam und wo die Schwachstellen liegen, die zum Einsturz des Daches führten. Dabei kommt zum einen zur Sprache, dass die Forderungen der Architekten “irrsinnig” waren und in einen “verkrampften Entwurf mit kompliziertem Kraftfluss” mündeten. Zum anderen geht Jörg Schlaich auf die konkreten technischen Mängel an bestimmten Details der Konstruktion ein.