abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
13. März 2015

Deutscher Bautechnik-Tag 2015

Logo DBV

Am 23. April um 10:00 Uhr wird der Kongress eröffnet. 16 Fachsitzungen, 57 Vorträge, 1 260 Minuten Fachprogramm, 12 Bewerber um den Innovationspreis Bautechnik, die ihre Arbeiten der Fachöffentlichkeit vorstellen sowie fünf Exkursionen – das sind die Fakten des zweitägigen Kongresses. Das diesjährige Motto lautet „Städte und Regionen im Wandel – Herausforderungen an Gesellschaft und Technik“. Unter dieser Überschrift wählte die Programmjury die Vorträge aus.

Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nach wie vor möglich. Das ausführliche Tagungsprogramm finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Bautechnik sowie auf der Website des Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein E.V.

Cover_978-3-433-03073-8_betonkalender_2015

Der Innovationspreis Bautechnik wird auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Kolloquium für Jungingenieure vergeben. Ernst & Sohn unterstützt den Innovationspreis Bautechnik durch ein Buchpräsent für alle Vortragenen Jungingenieure. Der Beton-Kalender 2015 und das Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2015 werden im Rahmen der Veranstaltung seinen Besitzer wechseln.

Gemeinsam mit dem Kolloquium für Jungingenieure werden an beiden Veranstaltungstagen jeweils drei parallele Sitzungen durchgeführt. Dieses umfangreiche und breit gefächerte Angebot ermöglicht es den Teilnehmern, individuelle thematische Schwerpunkte zu setzen.

Traditionell richtet der Festredner in der Eröffnungsveranstaltung den Blick über den Tellerrand der typischen bautechnischen Fragestellungen des beruflichen Alltags hinaus. So auch in diesem Jahr: Professor Gerd Gigerenzer, Direktor am Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, beleuchtet in der Festrede „Kopf versus Bauch - die Intelligenz des Unbewussten“.

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.