abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
08. November 2018

Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreis 2019 – Shortlist der nominierten Projekte

Am 2. November 2018 kam in Berlin die Jury des Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreis 2019 zu ihrer ersten Sitzung zusammen, um aus den eingereichten Projekten die aussichtsreichsten Kandidaten auszuwählen. Fünf Wettbewerbsbeiträge stehen nun auf der Shortlist, unter denen in einer zweiten Jury-Sitzung der Preisträger ermittelt wird. Insgesamt erhielt der Verlag Ernst & Sohn 25 hochkarätige Wettbewerbsbeiträge aus dem Hoch- und Brückenbau, aber auch Turmbauwerke und Bauwerke zur Energiegewinnung befanden sich unter den Einreichungen.

Der Verlag und die Jury möchten allen Teilnehmern der diesjährigen Auslobung ausdrücklich für ihre Einreichungen danken. Die Wettbewerbsbeiträge stellen eine hervorragende Leistungsschau der Bauingenieurskunst dar, weshalb die Jury erst nach eingehender Betrachtung aller Projekte fünf wiederum herausragende Leistungen für die Shortlist zum Preis nominiert hat. Diese sind (ohne Rangfolge):

  • Rethebrücke (Hamburg)
    Eingereicht durch: Ingenieurbüro Grassl GmbH
  • Trumpf Steg (Ditzingen)
    Eingereicht durch: schlaich bergermann partner
  • Taminabrücke (St. Gallen, Schweiz)
    Eingereicht durch: Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG
  • Schutzdach für die Ausgrabungsstätte am Göbekli Tepe (Türkei)
    Eingereicht durch: EiSat GmbH
  • Kienlesbergbrücke (Ulm)
    Eingereicht durch: KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH

Zur Preisverleihung

Der Verlag Ernst & Sohn zeichnet seit 1988 alle zwei Jahre herausragende Ingenieurleistungen im Konstruktiven Ingenieurbau aus. Mit der Verleihung des Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreis 2019 geschieht dies bereits zum 16. Mal, um das Wirken von Bauingenieuren und ihr Engagement für Baukultur ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.
Der Verlag Ernst & Sohn und das Deutsche Museum München laden sehr herzlich zur feierlichen Preisverleihung ein. Das Programm und detaillierte Informationen finden Sie unter www.ingenieurbaupreis.de

Dienstag, 12. Februar 2019, 14 Uhr
Deutsches Museum (Museumstraße 1 / 80538 München)

Für die Teilnahme an der kostenfreien Festveranstaltung bitten wir um eine Anmeldung bis zum 25. Januar 2019:
https://events.ernst-und-sohn.de/ulrich-finsterwalder-ingenieurbaupreis

Pressenews per E-Mail

Pressenews per E-Mail

Informationen über Neuerscheinungen des Verlages regelmäßig per E-Mail erhalten. In den Pressenewsletter eintragen und Pressetexte und Druckdaten zum Download zugeschickt bekommen.
Pressenewsletter - deutsch -