abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
14. Juni 2011

Raum der Stille

Eine fast mystische Stimmung herrscht im „Raum der Stille“. Dieser außergewöhnliche Ort ist eine Stätte, an der Mitarbeiter und Besucher zur Ruhe kommen, innehalten und ihre Balance suchen können. Er befindet sich im Gebäude Q2 auf dem neuen Gelände des ThyssenKrupp Quartiers in Essen.

Der kürzlich eröffnete „Raum der Stille“ erstreckt sich in der Höhe über zwei Etagen und besteht aus einem Vorraum und einem daran angrenzenden Hauptraum. In diesem scheint ein großer quadratischer Kubus zu schweben. Das Innere dieses Würfels ist mit Hunderten von Titan-Schindeln verkleidet, auf die ein blaues Licht fällt – eine ungewöhnliche Atmosphäre mit einem spannungsvollen Gegensatz zwischen Kubus und den glatt verputzten Wänden.