abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
08. November - Berlin

Messen im Bauwesen 2016

„Erhalt der Bauwerke unsererVerkehrs-Infrastruktur“

bundesanstalt_fuer_materialforschung-_und_pruefung

Eine moderne, verfügbare und technisch sichere Verkehrsinfrastruktur ist ein zentraler wirtschaftlicher Standortfaktor in Deutschland. In allen Bereichen der Infrastruktur wird modernes Alterungsmanagement, begleitet von geeigneten Verfahren der Schadensentdeckung, -lokalisierung und -verfolgung, z. B. durch zuverlässige Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung und intelligente Methoden zur ganzheitlichen Strukturbewertung, eingesetzt. Durch lebensdauerbegleitende Messverfahren können in vielen Fällen Beanspruchungen und deren lokale und globale Auswirkungen auf die Struktur zuverlässig erfasst werden. Auf Grundlage der Messwerte lassen sich Aussagen zur Restnutzungsdauer treffen und optimierte Instandhaltungskonzepte formulieren. Das Ziel sind belastbare Aussagen für die Betreiber oder Eigentümer von Bauwerken und Anlagen.

Die Vorträge sind zusammengestellt mit Blick insbesondere auf Bau- und Vermessungsingenieure in Ingenieurbüros sowie der Verwaltung in den Bereichen Planung, Ausführung und Betrieb von Infrastrukturbauwerken.

Vorträge:

  • Bauwerksmonitoring zur Verlängerung der Restnutzungsdauer - Messkonzept für Deutschlands längste Straßenbrücke
    Dr.-Ing. Sebastian Krohn, DEGES GmbH Berlin
  • Überwachung des Sohlwasserdrucks während einer Sielfeldtrockenlegung am Eidersperrwerk
    Dr.-Ing. Thomas Nuber, Bundesanstalt für Wasserbau, Hamburg
  • Drei Beispiele durchgeführter Tragfähigkeitsanalysen von Autobahnbrücken im Land Brandenburg unter Einsatz verschiedener Mess- und Prüfverfahren
    Dipl.-Ing. Kay Degenhardt, Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg
  • Lebensdauerbegleitendes Monitoring - Ziele und Konzepte
    Dr.-Ing. Andreas Rogge, Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.