abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
12. März 2012

Herbert Kupfer - 85 Jahre

Im Zuge seines vielseitigen Wirkens und Schaffens, wurden die Aktivitäten von Herbet Kupfer bereits auf verschiedenste Weise beleuchtet und dargestellt. Während zu früheren Anlässen vornehmlich Wegbegleiter zu Wort kamen, äußert sich dieses Mal einer seiner Schüler.

Sein scharfer Geist war natürlich bisweilen als Chef sehr fordernd, aber stets auch fördernd. So hat Herbert Kupfer nie sein Wissen für sich behalten, sondern es bereitwillig geteilt. Mit ihm an Veröffentlichungen zu arbeiten – wie beispielsweise seinem Betonkalenderaufsatz über die Bemessung von Spannbetonbauteilen – war anstrengend, aber erweiterte den Horizont. Faszinierend war und ist seine Fähigkeit, auch komplizierte Probleme auf wenigen Seiten Papier per Handrechnung zumindest in sehr guter Näherung zu lösen.

Diese Aufgabe übernimmt stellvertretend für zahlreiche andere Schüler Jürgen Feix in der aktuellen Ausgabe der Beton- und Stahlbeton.