abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Hotels-, Ferien- und Freizeiteinrichtungen 2020

Ernst & Sohn (Hrsg.)

Hotels-, Ferien- und Freizeiteinrichtungen 2020

  • Februar 2020
  • 100 Seiten
  • Deutsch
Bestell-Nr.: 2134 2005

Preis exkl. Mehrwertsteuer, inkl. Versandkosten

Beschreibung

 Hotels-, Ferien- und Freizeiteinrichtungen sind Funktionsimmobilien. Die verschiedenen Funktionseinheiten von Hotelgebäude(komplexe)n müssen effektiv aufeinander abgestimmt sein, um den zeitgemäßen Anforderungen an Funktionalität, Komfort, Nutzbarkeit und Wirtschaftlichkeit nachzukommen. Die Variabilität und Zusammenschaltbarkeit von Zimmergrundrissen, die Auswahl von Materialien und Farben, Barrierefreiheit aber auch die gesamte Innenausstattung von der Lichttechnik, Akustik und Klimatechnik bis hin zu den sanitären Anlagen spielen hierbei eine bedeutsame Rolle.

Gleichzeitig wird ein immer stärkerer Fokus auf Ökologie, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gelegt. Dabei spielen sich energieeffiziente Maßnahmen keineswegs nur an der Fassade und in der Anlagentechnik ab. Auch das Dach, die Fenster und der Eingangsbereich stehen immer mehr im Zeichen der Energieeffizienz. Auch mit digitalen, intelligenten Raumsteuerungslösungen, die beispielsweise die Temperatur im Hotelzimmer regulieren, können Hotels den Energieverbrauch senken und CO2 Emissionen reduzieren.

Generell ist die Digitalisierung, angefangen bei Planung und Bau (Building Information Modeling) bis hin zur Betriebsführung für die Hotellerie von wachsender Bedeutung: (Mobile) Check-In, Zutrittslösungen, Klima- und Lichtsteuerung agieren vernetzt und optimieren den Hotelbetrieb. Die Gestaltung aller Hotelbereiche - von Gästezimmern, Tagungsräumen, Foyer und Rezeption bis hin zu Wellness- und Fitnessbereichen, Sanitären Einrichtungen und Außenanlagen soll nicht nur den ästhetischen, technischen, funktionalen, ökologischen und wirtschaftlichen Ansprüchen von Gästen, Angestellten und Betreibern gerecht werden und Hotelgebäude mit außergewöhnlicher Atmosphäre und zeitgemäßem Komfort entstehen lassen, sondern auch eine schlanke Ablauforganisation und größtmögliche Flexibilität für alle Beteiligten ermöglichen.

Besondere Herausforderungen ergeben sich bei Sanierung, Umbau und Wiederaufbau historischer Gebäude, denn auch hier müssen die aktuellen Sicherheitsbestimmungen und Anforderungen an die haustechnische Installation und den Brandschutz sichergestellt werden.

Die 3. Auflage des Ernst & Sohn Sonderheftes Hotels,- Ferien- und Freizeiteinrichtungen berichtet über aktuelle Trends und Entwicklungen im Hotelbau und dokumentiert die Herausforderungen bei Planung und Bau von Hotelbetrieben anhand aktueller Projektbeispiele. Aktuelle Produkt- und Objektreportagen marktteilnehmender Unternehmen runden den Fachteil wie gewohnt ab.

Weitere Ausgaben dieser Heftreihe:

Hotels und Ferienanlagen 2018
Hotels und Ferieneinrichtungen 2017

Hotelbauten 2011 (PDF)

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.