abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
28. bis29. Oktober - Braunschweig

7. Betonfachtagung Nord

BetonMarketing Nordost: Fachtagung


Beton im Industriebau

Am 28. und 29. Oktober 2015 findet die 7. Betonfachtagung in der Stadthalle Braunschweig statt. Die zweitägige Fachveranstaltung richten das Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) der TU-Braunschweig und die Betonmarketing Nordost GmbH gemeinsam aus.

Im Industriebau hat eine gewisse Standardisierung Einzug gehalten. Dazu gehören die Gebäudehülle mit der Dachkonstruktion bestehend aus Spannbetonfertigteilen in der Regel mit Riegel und Binder-Systemen, den Wänden und Stützen bis hin in das lastabtragende Fundament als Platte oder Einzelfundament oder eine Kombination aus beiden.

Hinter dem Begriff Industriebau versteckt sich heute viel mehr. Denken Sie an Windenergieanlagen, Kohlekraftwerke oder Wasserspeicher. Die Gemeinsamkeit ist, dass alle Bauwerksteile entsprechend ihrer Funktion und Belastung dimensioniert und später fachmännisch gebaut werden sollten. Je nach Nutzungszeit ergeben sich daraus unterschiedliche Herangehensweisen, die deutlich machen, wie wichtig eine vorausschauende Planung im Industriebau heute ist.

Die Anforderungen an Auffangbauwerken sind in der Regel von der Beaufschlagungsdauer oder dem wassergefährdenden Stoff abhängig. Daher sind diese Flächen meist von der Nutzungszeit entkoppelt. In der zweitägigen Fachtagung werden die wichtigsten Themen und Neuerungen vorgestellt, dabei spielt der Brandschutz eine ebenso wichtige Rolle wie die betontechnologische Herausforderung bei massigen Bauteilen sowie die Beurteilung besonderer Angriff wie z. B. durch Säureangriff.

Themenschwerpunkte:

  • Tragkonstruktione: Spannbetonn - Träger im Industriebau / Brandverhalten von Spannbeton Fertigteilen
  • Betontechnologie: Betontechnologische Aufgaben im Industriebau / Betonfertigteile mit besonderen betontechnologischen Anforderungen
  • Fundamente und massige Bauteile: Massige Bauteile / Fundamente und Bodenplatten
  • Industrieböden: Vorteile und Bau von bewehrten Industriefußböden: Alternativsystem zur DIN EN 1992-1-1+NA / Häufige Schäden an Industriefußböden / Von der Tragschicht zum Betonboden - Nachweise und Baustoffanforderungen

 

Das ausführliche Programm finden Sie hier

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.