abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Handbuch Technischer Lawinenschutz

Rudolf-Miklau, Florian / Sauermoser, Siegfried (Hrsg.)

Handbuch Technischer Lawinenschutz

April 2011
  • XXIV, 466 Seiten
  • 299 Abbildungen
  • Hardcover
  • Deutsch
ISBN: 978-3-433-02947-3
Lieferbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Über das Buch

Das Werk bietet dem Leser einen Überblick über die Grundlagen der technischen Schutzmaßnahmen gegen Lawinengefahren ("Weißer Tod") und stellt im Detail die Methoden der Planung, Konstruktion, Bemessung und Erhaltung der Lawinenverbauung sowie temporärer technischer Maßnahmen dar.

Über den Autor

Dipl.-Ing. Dr. Florian Rudolf-Miklau ist Experte für Wildbach- und Lawinenverbauung und Mitarbeiter des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Lebensministerium) in Wien.

Studium der Forstwirtschaft (Wildbach- und Lawinenverbauung) und Dissertation an der Universität für Bodenkultur in Wien. 10 Jahre Tätigkeit als Bauleiter in der Lawinenverbauung in der Steiermark (Österreich), seit 2002 Referent für technische Schutzmaßnahmen der Wildbach- und Lawinenverbauung und Projektfinanzierung des Lebensministeriums in Wien. Vorsitzender des Normungsausschusses ON-K 256 "Schutz vor Naturgefahren" beim österreichischen Normungsinstitut und Mitglied des wissenschaftlich-technischen Beirates der Forschungsgesellschaft INTERPRÄVENT in Klagenfurt, Lektor an der Universität für Bodenkultur und Technischen Universität Wien für "Naturgefahren-Management", gerichtlich beeidigter Sachverständiger für "Wildbach- und Lawinenschutzbauwerke" sowie "Gefahrenzonenplanung" und Autor zahlreicher Fachbeiträge und -bücher.

Dipl.-Ing. Siegfried Sauermoser ist Leiter der Sektion Tirol des Forsttechnischen Dienstes für Wildbach- und Lawinenverbauung in Innsbruck.

Studium der Forstwirtschaft (Wildbach- und Lawinenverbauung) an der Universität für Bodenkultur in Wien. 12 Jahre Tätigkeit als Bauleiter für Maßnahmen der Lawinenverbauung. Lektor an der Universität für Bodenkultur in Wien ("Lawinenverbauung"), an der Universität Innsbruck ("Wildbach- und Lawinenverbauung") und dem Universitäts-Center in Svalbard (Spitzbergen/Norwegen), gerichtlich beeidigter Sachverständiger für Wildbach- und Lawinenschutzbauwerke, Vorstandsmitglied des Kuratoriums für Alpine Sicherheit Innsbruck und Autor zahlreicher Fachbeiträge.

Die weiteren Autoren:

Dr. Karl Gabl, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik ZAMG, Innsbruck

Peter Gauer PhD., Norwegisches Geotechnisches Institut NGI, Oslo

DI. Matthias Granig, Stabstelle Schnee und Lawinen, Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Schwaz

Dr. Robert Hofmann, Ingenieurkonsulent für Bauwesen, Perchtholdsdorf

Dr. Karl Kleemayr, Bundesforschung- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft BFW, Innsbruck

Dipl.-Ing. ETH Stefan Margreth, WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Davos

Mag. Michael Mölk, Stabstelle Geologie, Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Innsbruck

DI. Patrick Nairz, Lawinenwarndienst des Landes Tirol, Innsbruck

DI. Wolfgang Schilcher, Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Bludenz

DI. Christoph Skolaut, Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Salzburg

Dipl.-Ing. ETH Lukas Stoffel, WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Davos

Dr. Markus Stoffel, Universität Bern, Institut für Geowissenschaften/Dendrolabor

DDI. Dr. Jürgen Suda, Universität für Bodenkultur, Institut für konstruktiven Ingenieurbau, Wien

DI. Gebhard Walter, Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Innsbruck

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.