abo_giftabo_onlineabo_printabo_studentabo_testangle_leftangle_rightangle_right_filledarrow_big_downarrow_big_down_filledarrow_big_leftarrow_big_left_filledarrow_big_rightarrow_big_right_filledarrow_big_uparrow_big_up_filledarrow_dropdown_downarrow_dropdown_uparrow_small_leftarrow_small_left_filledarrow_small_rightarrow_small_right_filledarrow_stage_leftarrow_stage_left_filledarrow_stage_rightarrow_stage_right_filledcaret_downcaret_upcloseclose_thinclose_thin_filledcontactdownload_thickdownload_thick_filleddownload_thindownload_thin_filledebookeditelement_headlineelement_labelelement_relatedcontentlockmailminuspagepage_filledpagespages_filledphoneplusprintprint_filledquotationmarks_leftquotationmarks_rightsearchsendshareshare_filledshoppingcart_bigshoppingcart_big_filledshoppingcart_headershoppingcart_smallshoppingcart_small_filledsocial_facebooksocial_googleplussocial_linkedinsocial_pinterestsocial_twittersocial_xingsocial_youtubeuser_biguser_small
Handbuch zu DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau

Fischer, Heinz-Martin / Schneider, Martin

Handbuch zu DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau

Grundlagen - Anwendung - Kommentare. (inkl. E-Book als PDF)

Februar 2019
  • ca 450 Seiten
  • ca 300 Abbildungen
  • Hardcover
  • Deutsch
ISBN: 978-3-433-03230-5
bereits vorbestellbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten

Über das Buch

Das Handbuch zu DIN 4109 ist ein umfassendes Kompendium. Es führt in die Grundlagen der Bauakustik und der Planung des baulichen Schallschutzes ein und erläutert die Anwendung der Berechnungsverfahren, Anforderungen und Nachweisverfahren von DIN 4109. (Paket aus Buch und E-PDF)

Über den Autor

Prof. Dr.-Ing. Heinz-Martin Fischer studierte an der Technischen Universität Berlin Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Technische Akustik und promovierte dort im Bereich Akustik. Von 1985 bis 1995 war er am Fraunhofer-Institut für Bauphysik in Stuttgart tätig, zuletzt als Leiter der Abteilung Bau- und Raumakustik. Von 1995 bis 2015 war er im Studiengang Bauphysik der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT) als Professor für Bauakustik, Raumakustik und Schallimmissionsschutz tätig. Neben seiner Lehrtätigkeit leitete er an der HFT das Zentrum für Bauphysik und führte mit einer eigenen Arbeitsgruppe Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich der Bauakustik durch. Als Mitarbeiter zahlreicher deutscher Normen- und Fachausschüsse sowie als deutscher Delegierter in mehreren internationalen Normungsgremien bei CEN und ISO wirkt er weiterhin aktiv an der Gestaltung des Fachgebietes Bauakustik mit. Bei der Erarbeitung der neuen DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau) war er verantwortlich für die rechnerischen Nachweise und den Bauteilkatalog und leitet die Weiterentwicklung dieser Regelwerke.

Dipl.-Ing. (FH) M.Sc. Martin Schneider absolvierte das Diplomstudium "Bauphysik" an der Hochschule für Technik Stuttgart und das Masterstudium "Sound and Vibration Research" am Institute of Sound and Vibration Research (ISVR) Southampton. Er ist als Beratender Ingenieur im Ingenieurbüro Prof. P. Lutz, Leinfelden und im Ingenieurbüro Kurz und Fischer, Winnenden tätig. Seit 1996 ist er außerdem akademischer Mitarbeiter an der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart. Durchführung von Forschungsprojekten mit Schwerpunkt Bauakustik im Massivbau. Veröffentlichungen und Vorträge zu unterschiedlichen bauakustischen Themen. Mitarbeit in der nationalen (z. B. DIN 4109, VDI 4100) und internationalen (z. B. EN 123454, ISO 19488) Normung. Seit 2014 Vorsitzender des Fachausschusses Raum- und Bauakustik in der deutschen Gesellschaft für Akustik (DEGA).

Newsletter

Monatlich informieren wir Sie über neue Bücher, Artikel und Branchennews.